Diskussionen, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge betreffs der Quotenmeter-Hauptseite und des Forums.
Benutzeravatar
von AliAs
#1325678
Nochmal als Rückmeldung: Fand alle drei Rückblick-Podcasts richtig gut und auch den DSDS-Podcast sehr interessant. Einzig beim letzteren Podcast gab es schon wieder jemand (weiß jetzt nicht mehr wen), der so leise war, dass man ihn kaum verstehen konnte.

Kleine Anmerkung: Ich dachte, dass DSDS kids weitaus vor the voice kids gelaufen wäre?!
Benutzeravatar
von Fabian
#1325910
AliAs hat geschrieben:Nochmal als Rückmeldung: Fand alle drei Rückblick-Podcasts richtig gut und auch den DSDS-Podcast sehr interessant. Einzig beim letzteren Podcast gab es schon wieder jemand (weiß jetzt nicht mehr wen), der so leise war, dass man ihn kaum verstehen konnte.
Danke für die Rückmeldung
Kleine Anmerkung: Ich dachte, dass DSDS kids weitaus vor the voice kids gelaufen wäre?!
Das war in der Tat auch so.
Benutzeravatar
von Twipsy
#1334331
Was soll das denn heißen: "Der 250. Podcast wird dann auch der letzte QM-Podcast sein"? :shock: Das kann doch nicht wahr sein, wie soll ich nun trainieren?
Ich starte eine Petition "Rein mit dem Podcast in meinen QM-Plus-Account" :!:
Benutzeravatar
von AliAs
#1336476
Twipsy hat geschrieben:Was soll das denn heißen: "Der 250. Podcast wird dann auch der letzte QM-Podcast sein"? :shock: Das kann doch nicht wahr sein, wie soll ich nun trainieren?
Ich starte eine Petition "Rein mit dem Podcast in meinen QM-Plus-Account" :!:
Das habe ich auch erst kurz gedacht. Denke aber mal, das wird nur neu ausgerichtet - neue Titelmelodie und so ... ich würde ihn auch vermissen.
von TV-Fan
#1337858
Gibt es künftig mit Fabian wieder einen festen Moderator? Ließt sich zumindest so im Artikel. Schade! Gerade Julian oder Jan waren immer tolle Moderatoren.
Benutzeravatar
von AliAs
#1338495
Zu "Jump the shark": Tolles Thema, hat mir sehr gefallen. Allerdings gibt es im podcast weniger um "jump the shark-Momente", als um wann wurden Serien schlechter oder besser. Trotzdem toller Podcast.

Zu Quotenmeter.fm: Dachte es gibt zum 250sten mehr Neuerungen. War das jetzt schon die neue Titelmelodie? Hmm, ok. Warum wird eigentlich der Podcast-blog nicht mehr in die qm-Seite integriert? Das wirkt immer so, wie etwas ganz entferntes. Und ob es zu mehr Interaktion mit den user kommt, wage ich auch mal zu bezweifeln.

... und die Qualität ist echt wichtig, ihr habs ja erklärt mit am Telefon - aber das war wirklich sehr schwer zu verstehen ...
Benutzeravatar
von Fabian
#1338501
AliAs hat geschrieben:Zu "Jump the shark": Tolles Thema, hat mir sehr gefallen. Allerdings gibt es im podcast weniger um "jump the shark-Momente", als um wann wurden Serien schlechter oder besser. Trotzdem toller Podcast.

Zu Quotenmeter.fm: Dachte es gibt zum 250sten mehr Neuerungen. War das jetzt schon die neue Titelmelodie? Hmm, ok. Warum wird eigentlich der Podcast-blog nicht mehr in die qm-Seite integriert? Das wirkt immer so, wie etwas ganz entferntes. Und ob es zu mehr Interaktion mit den user kommt, wage ich auch mal zu bezweifeln.

... und die Qualität ist echt wichtig, ihr habs ja erklärt mit am Telefon - aber das war wirklich sehr schwer zu verstehen ...
Ab der 251. Folge gibt es einen neues Sounddesign ;-)
von TV-Fan
#1345868
Ich würde mich total freuen, wenn ihr einmal innerhalb einer Ausgabe Werbung für Coopers Kaffee machen würdet. Denn das alte Team wird sehr vermisst!
von Stinghead
#1346373
Hab mir die letzten Ausgaben nun auch alle angehört. Mein Fazit:
- Manuel gefällt mir als Moderator wesentlich besser als Fabian.
- Ich weiß nicht, ob es so clever ist, das Feedback von Leuten auswerten zu lassen, die beim Podcast, auf den sich das Feedback bezieht, nicht dabei waren. Als Beispiel sei hier das Feedback zum Thema "Schumacher-Berichterstattung" genannt. Der Hörer spricht von "Null-Information" - er wird zitiert und anschließend gesagt, dass es sehr wohl eine Information zum Unfall Krankheitsverlauf von Schumacher geben soll, da das für viele relevant sei. Das ist schon richtig, nur ging es im Podcast zuvor gar nicht um die Schumacher-Info als solche, sondern darum, dass ständige Reporter-Schalten zum Krankenhaus, wo gesagt wird "Es gibt nix Neues" unnötig und lästig seien. Das Thema wurde allerdings im Podcast von anderen Leuten besprochen als im Feedback.
- Ja, der Podcast ist im Vergleich zum alten Team anders geworden - aber man kann ja als Hörer zweigleisig fahren.
von TV-Fan
#1361343
Fabian: Du sagst immer, dass man "Deal or no Deal" im Ausland ohne Banker macht. Wird das Bank-Angebot dann vom Moderator gemacht oder wie läuft das ab?
Benutzeravatar
von Fabian
#1361593
Ich weiß nicht, ob man "Deal or no Deal" im Ausland ohne Banker veranstaltet. Jedenfalls ist das Schalten zum "Banker" immer mit einer gefühlten Unterbrechung verbunden, weshalb ich den Moderator zocken lassen würde.
von TV-Fan
#1405999
2 kurze Hinweise:

Tina Hassel übernimmt das Hauptstadtstudio zum 01.06.2015. Die Meldung wurde im April 2014 veröffentlicht.

Der neue Antenne Bayern Chef kommt nicht aus dem eigenen Haus. Er kommt von Radio NRW.
von Familie Tschiep
#1408624
Zum den Perlen in den Dritten: Ich hätte mir auch mal einen Blick auf die Informationsprogramme gewünscht. Sie machen ja nicht nur Regionalnachrichten, auch wenn es keine neuen Sendungen sind wie 45 min, die story, zapp oder auch die Sportsendung im WDR, die nicht nur Jubelperserberichterstattung macht.
von Lion_60
#1438044
Beim aktuellen Podcast kann ich eure Meinung zu den Lokalzeiten nicht verstehen. Sorry, aber dafür sind die Dritten doch da. Und es nicht so, dass die Stadt Aachen eine eigene Lokalzeit hat, sondern die Region Aachen mit knapp 4 Mio. Einwohnern (laut Wiki). Ich finde die Lokalzeiten so ok, auch wenn ich hier die Lokalzeit Dortmund eher nördlich der Ruhr orientiert ist und uns hier meistens vergisst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lokalzeit
von Säqirjënn
#1438427
Ich bin auch mäßig begeistert vom aktuellen Podcast zu den Lokalzeiten.

Was den BR betrifft

- In den Regionalsendungen wird aus verschiedenen Regionen berichtet (Franken bekommt werktäglich 30 Minuten für sich)
- In den Regionalsendungen kommen nicht nur Unfälle usw. wie bei manchen anderen Dritten
- Der BR beachtet in seinen normalen Nachrichten in Hörfunk und Fernsehen auch die Landespolitik; da nun mal der Landtag in München steht entsteht so vlt. fälschlicher Weise der Eindruck, Oberbayern wäre überrepräsentiert.
- Der BR versucht in seinen bayerischen Produktionen (z.B. Dahoam is Dahoam) Vertreter aus allen bayerischen Regionen unterzubringen. Bei der Schwerpunktsetzung auf Oberbayern sei auch zu beachten, dass allein in Oberbayern mehr Menschen leben, als in ganz Franken.
- Ich glaube auch nicht, dass DiD eine Art Trotzreaktion auf Sturm der Liebe & Rote Rosen ist (Bei Sturm der Liebe könnte ich mir sogar gut vorstellen, dass die Serie vom BR beigesteuert wird), sondern dass man einfach ein Format entwickelt hat, bei dem man sich bewusst ist, dass es nur in Bayern erfolgreich sein kann.
- Der Charme der Tatorte liegt doch gerade in den verschiedenen Städten. Krimis aus den immer gleichen Städten wären doch irgendwie langweilig; bzw. nicht viel anders, als das was eh schon in Hülle und Fülle gibt.
- Jammern, dass der Franken-Tatort nur alle drei Jahre in Würzburg oder Bamberg spielt, ist Jammern auf ziemlich hohem Niveau. Viele südbayerische Orte wie z.B. Augsburg (immerhin die 3.-größte Stadt Bayerns), Regensburg (4.-größte Stadt) oder Ingolstadt (5.-größte Stadt) gehen immer leer aus, weil der Südtatort immer in München spielt. Wie oft soll es denn einen Tatort aus Würzburg geben, wenn man bedenkt, dass der BR ca. 3 Tatorte pro Jahr produziert und auch die anderen Städte nicht benachteiligt werden sollen?
- Bzgl. Regionalisierung im Hörfunk: Schon mal Bayern 1 gehört? Da gibt's auch eine Regionalversion für Unterfranken.
- Bzgl. Lokalnachrichten im TV/Radio: Man darf auch nicht vergessen, dass es in Bayern nicht nur den BR gibt, sondern auch private Anbieter, die teilweise auch durch die Rundfunkbeiträge gefördert werden.
Benutzeravatar
von Fabian
#1438432
Säqirjënn hat geschrieben:Ich bin auch mäßig begeistert vom aktuellen Podcast zu den Lokalzeiten.

Was den BR betrifft

- In den Regionalsendungen wird aus verschiedenen Regionen berichtet (Franken bekommt werktäglich 30 Minuten für sich)
- In den Regionalsendungen kommen nicht nur Unfälle usw. wie bei manchen anderen Dritten
- Der BR beachtet in seinen normalen Nachrichten in Hörfunk und Fernsehen auch die Landespolitik; da nun mal der Landtag in München steht entsteht so vlt. fälschlicher Weise der Eindruck, Oberbayern wäre überrepräsentiert.
- Der BR versucht in seinen bayerischen Produktionen (z.B. Dahoam is Dahoam) Vertreter aus allen bayerischen Regionen unterzubringen. Bei der Schwerpunktsetzung auf Oberbayern sei auch zu beachten, dass allein in Oberbayern mehr Menschen leben, als in ganz Franken.
Vielen Dank für die Kritik. Ohne dies im Detail zu kennen, gebe ich dir recht.
Der Charme der Tatorte liegt doch gerade in den verschiedenen Städten. Krimis aus den immer gleichen Städten wären doch irgendwie langweilig; bzw. nicht viel anders, als das was eh schon in Hülle und Fülle gibt.
- Jammern, dass der Franken-Tatort nur alle drei Jahre in Würzburg oder Bamberg spielt, ist Jammern auf ziemlich hohem Niveau. Viele südbayerische Orte wie z.B. Augsburg (immerhin die 3.-größte Stadt Bayerns), Regensburg (4.-größte Stadt) oder Ingolstadt (5.-größte Stadt) gehen immer leer aus, weil der Südtatort immer in München spielt. Wie oft soll es denn einen Tatort aus Würzburg geben, wenn man bedenkt, dass der BR ca. 3 Tatorte pro Jahr produziert und auch die anderen Städte nicht benachteiligt werden sollen?
Dem widerspreche ich auch nicht. Doch vielleicht sollte der BR auch mal einen Münchener-Tatort beenden und dann wirklich mal einen Augsburger-Tatort etablieren. Oder eben Ingolstadt.
- Bzgl. Regionalisierung im Hörfunk: Schon mal Bayern 1 gehört? Da gibt's auch eine Regionalversion für Unterfranken.
Kenne ich und finde ich auch sehr gut. Jedoch gibt es nur so wenige.
- Bzgl. Lokalnachrichten im TV/Radio: Man darf auch nicht vergessen, dass es in Bayern nicht nur den BR gibt, sondern auch private Anbieter, die teilweise auch durch die Rundfunkbeiträge gefördert werden.
Wobei das keine Ausrede sein sollte. Also beispielsweise würde ich mir in Unterfranken eine Lokalzeit für jeden Bezirk wünschen, das wäre tatsächlich interessant.
Benutzeravatar
von Twipsy
#1460372
Ich muss hier mal kurz den Staub wegpusten für eine IMO amüsante Anmerkung.
Beim Thema Superbowl heißt es sinngemäß:
Ich bewundere ja die 2.5 Mio Zuschauer, die wach geblieben sind und sich das bis zum Schluss angesehen haben.
Diejenigen, auf die es ankommt, also die mit der Quotenbox, und die (wie ich) eingeschlafen sind, werden ja aufgrund der Tatsache, dass sie sich bei ihrer Quotenbox nicht ausloggen, wenn sie einschlafen, für die Quote mitgezählt. Die gute Quote sagt also gar nichts darüber aus, wieviele nun eingeschlafen sind.
Benutzeravatar
von Rodon
#1488681
Wo kann man die Ausgaben des QM-Podcasts von vor 2011 hören?
  • 1
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26