Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
von P-Joker
#1534646
Was war das denn heute für eine seltsame Sendung? :upside_down_face:

- Der langweiligste Jäger brachte einen fast wieder zum einschlafen :tired_face:
- Einer der unsympathischsten Kandidaten aller Zeiten (der Erste) glänzte fast komplett mit Nichtwissen :(
- Eine der ruhigsten und irgendwie schüchternsten Kandidatinnen schlägt im Finale den Jäger ;)
von TV-Fan
#1534658
Mir tut Bommes immer leid, wenn er eine Sendung mit dem Vulkan hat. Da kommt ja echt wenig. Aber wenn, dann sehr trocken. Und dann irgendwie auch passend. Aber ich gebe zu: Alle anderen Jäger mag ich viel lieber. Sie passen besser zur Sendung.
von thunder49
#1534775
Ich glaub der Jacoby war einfach beleidigt, kannte ich so sonst nur vom Waldenberger :grin: :grin:

Sonst waren es heute 2 geniale Runden, zwei Finalrunden mit jeweils 19 Punkten gab's glaube ich auch noch nicht. Und wie der Bommes vor allem den Jacoby mit seinen Gesangseinlagen immer zur Weißglut bringt, herrlich :') :')
von thunder49
#1535133
Ich fande die Vorstellung von Thomas Kinne gerade bockstark. Hat man von ihm aber schon häufiger gesehen das er in den Duellen meist schwächelt und im Finale dann richtig abliefert
von TV-Fan
#1535134
thunder49 hat geschrieben: Sa 20. Jul 2019, 22:19 Ich fande die Vorstellung von Thomas Kinne gerade bockstark. Hat man von ihm aber schon häufiger gesehen das er in den Duellen meist schwächelt und im Finale dann richtig abliefert
Mega!
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1535137
Hätte nicht gedacht, dass man einen ganzen Abend zulässt, an dem ausschließlich die Jäger gewinnen - aber ist mir so natürlich lieber als irgendein Getue, damit die Promis künstlich was gewinnen.
Mich hat das Kinne-Finale auch überrascht - vor allem, weil ich ihn eher als Finalschwächler in Erinnerung habe, der da gerne mal komplett abschifft.

Persönlich muss ich sagen, dass mir vier Runden hintereinander doch eine zu viel sind und ich lieber zwei XXL-Specials mit je drei Runden und Hobiger und Waldi als zusätzliche Jäger gehabt hätte. Die Sendung schlaucht schon, wenn man so wie ich mit ganzem Einsatz guckt. :D


Fohlen
von Apollo
#1535193
thunder49 hat geschrieben: Di 18. Jun 2019, 18:56 War ein komischer Staffelstart heute finde Ich, in der ersten Runde waren alle Kandidaten gut bis solide. In der 2. Runde haben sie dann gefühlt gar nichts mehr auf die Kette bekommen und der Nagorsnik hat sie alle platt gemacht. In der Finalrunde wiederum hat Nagorsnik dann geschwächelt. Hoffe zudem auch das man bei der ARD nicht einen Sparkurs fährt, denn zweimal nur 10000 Euro als Lockangebot bei jeweils erspielten 4500 Euro fand ich doch ein bißchen wenig
das wird so selten ausgezahlt, das man auch 100000 Euro bieten könnte.

Die Jäger sind im Finale einfach im Vorteil.
Von den Kandidaten ist meist nur einer, maximal zwei halbwegs gut und dann sind die Jäger, die viel schneller antworten können und nicht warten müssen einfach klar im Vorteil.
man müsste eigentlich die Regel ändern, bspw. so: 1 Kandidate im Finale: 1 Punkt Vorgabe, 2 Kandidaten: 3, 3 sechs, 4 10.
das wäre fairer.
damit hätten auch die Duelle vorher mehr Sinn.
und vielleicht wäre es auch sinnvoll mit -2000 ins Finale zu kommen, weil die Punkte sich am Ende rechnen könnten.
wie man es genau ändert, müsste man noch im Detail überlegen, aber es ist aktuell unfair gegenüber den Kandidaten. Die sind noch am besten dran, wenn sie alleine sind -> keine Wartezeit, kein Buzzern.
von Toby_
#1535473
Apollo hat geschrieben: Mo 22. Jul 2019, 22:12
Die Jäger sind im Finale einfach im Vorteil.
Von den Kandidaten ist meist nur einer, maximal zwei halbwegs gut und dann sind die Jäger, die viel schneller antworten können und nicht warten müssen einfach klar im Vorteil.
man müsste eigentlich die Regel ändern, bspw. so: 1 Kandidate im Finale: 1 Punkt Vorgabe, 2 Kandidaten: 3, 3 sechs, 4 10.
das wäre fairer.
damit hätten auch die Duelle vorher mehr Sinn.
und vielleicht wäre es auch sinnvoll mit -2000 ins Finale zu kommen, weil die Punkte sich am Ende rechnen könnten.
wie man es genau ändert, müsste man noch im Detail überlegen, aber es ist aktuell unfair gegenüber den Kandidaten. Die sind noch am besten dran, wenn sie alleine sind -> keine Wartezeit, kein Buzzern.
Das wurde schonmal irgendwo diskutiert. Das Problem ist eher, dass sich die meisten Kandidaten quiz-taktisch einfach dämlich verhalten, bzw. es nicht drauf haben, gerade im Finale.
Man kann problemlos gleichzeitig den Buzzer drücken und die Antwort im selben Moment geben, da verliert man dann kaum Zeit. Selten, bei richtig guten Kandidaten, ist dies auch zu beobachten. Der Waldenberger hatte das auch mal vor einigen Jahren irgendwo angemerkt.

Die Hand-Auge-Sprachkoordination scheint auch bei vielen nicht zu funktionieren, wenn einfach reingebrüllt wird, ohne das man selber gedrückt hat / aktiv ist. -> Bei älteren Kandidaten ist das natürlich ein ein Problem und teilweise entschuldbar.
Ansonsten fällt mir noch so ein als langjähriger GG-Gucker ein:
- Eine Kandidatin hatte im Finale mal eine Buzzer-Ausholbewegung von ca. 1 Sekunde -> *vor den Kopf fass* - Hand direkt am Buzzer lassen und fertig
- Bei Frage nach einer Deutschen Millionenstadt einfach mal "weiter" sagen :-( - Zur Not halt Köln, Berlin, München, Hamburg raten, kann ja nicht so schwer sein. Dasselbe ist a auch bei Fragen nach Jahrhunderten und Jahrzehnten.

Die Quiz-Taktik und das Verhalten spielen da einfach eine große Rolle, und das haben die Jäger einfach durch ihre Routine raus.
...wobei die GG-Mitarbeiter wohl die Finalkandidaten schon ein Stück weit schulen werden, damit das Verdrücken nicht im Disaster endet, aber das sehen wir im TV ja nicht.
von P-Joker
#1535499
Oh, da irrte Klussmann aber mal gewaltig1

Bei der dritten Kandidatin zur Frage mit der Fernsehserie, er wusste die richtige(Bodyguard) meinte er:
"Die anderen sind als Serien nicht bekannt".

Falsch! Die Serie "Die Unbestechlichen" gab es bereits von 1959 bis 1963. Der spätere gleichnamige Film beruht sogar auf dieser Serie.
Jetzt könnten man meine, die Serie ist so alt das man si nicht kennen muss ...
Mag sein. Aber ein Jäger sollte davon schon gehört haben, lief sie doch im Jahr 2016 noch auf tm3 ...
von magister wigbold
#1535544
Wer schaut denn tm 3 ? :relaxed:
Er kann nicht alles wissen, muss sich sowieso genug nutzloses Wissen einpumpen, und das hier muss er auch nicht wissen, obwohl die Serie stark war, lief irgendwann in den 80ern hier mal, ich erinnere mich gut, hieß "Chikago 1930", mit einem charismatischen Robert Stack und einem guten Voice Over.

Was mich heute erstaunte, war, wie schwach die Quizzerin war.

Was mir in letzter Zeit aufgefallen ist: Bommes ist aus seiner (berechtigt ;) ) devoten Haltung, was seine eigenen Quizfähigkeiten anbelangt, herausgekommen. Permanent heißt es jetzt: "meine These ist", "da bin ich gut drin", "ich würde sagen" usw. :relaxed:
von magister wigbold
#1535673
KO meint dass es ein "Push" für ihn war, dass der Student nur die 333 nahm. Wage ich mal zu bezweifeln. Isabel Allende gleich anfangs hätte er wissen müssen als Bibliothekar. Danach hat er die relativ einfachen Fragen runtergespielt. Schade, die Kandidaten haben halt auch Mist gebaut: Der Mond ist kein Planet, und fester Niederschlag ist Schnee. Das war wohl der Nervosität geschuldet.
Die 333 waren keine schlechte Taktik, wenn man schon 30 Riesen auf dem Konto hat. Problematisch wäre es nur bei Minusangeboten ...
von P-Joker
#1536223
1. Kann sich irgend jemand daran erinnern, wann zum letzten Mal ein Jäger dermaßen gnadenlos besiegt wurde wie heute Klussmann?

2. Hat irgend jemand bisher in dieser Staffel Statistik geführt? Wenn ich mich recht entsinne, ist Dr. Kinne der einzige, der noch nie verloren hat.
von JouScheinlichOder
#1536243
P-Joker hat geschrieben: Do 22. Aug 2019, 23:18 Hat irgend jemand bisher in dieser Staffel Statistik geführt? Wenn ich mich recht entsinne, ist Dr. Kinne der einzige, der noch nie verloren hat.
Einmal bisher, gegen 19 Punkte und starke Kandidaten. Finde ihn aber aktuell echt stark, vorallem in der XXL-Folge fand ich es krass, wie der die vier Promis am Ende rasiert hat.

Schade aber, dass er und Hobiger im Vergleich zu den drei anderen Jägern so selten zu sehen sind.
von P-Joker
#1536245
JouScheinlichOder hat geschrieben: Fr 23. Aug 2019, 14:01 Schade aber, dass er und Hobiger im Vergleich zu den drei anderen Jägern so selten zu sehen sind.
Ich habe jetzt mal recherchiert und festgestellt, dass Klussmann in dieser Staffel bereits 15 Mal dabei war.
Genau so oft wie Jacoby und Nagorsnik.
Dr. Kinne war 8 Mal dabei, Hobiger 7 Mal. - Alles Stand 22.8.19

PS: Dr. Kinne dürfte gerne öfter zu sehen sein. Auf Hobiger kann ich persönlich gerne verzichten.
Benutzeravatar
von webpower
#1536249
Einer der Jäger (ich glaube es war Dr. Kinne) hat bei Twitter vor bummelich zwei Wochen geschrieben, daß die letzten drei produzierten Sendungen erst mit der nächsten Staffel 2020 ausgestrahlt werden. Sind da spontan irgendwelche Feiertage oder Sonderprogrammierungen aufgeploppt, die bei Produktion der Folgen noch nicht bekannt waren oder warum hat man plötzlich drei Folgen über? :thinking:
  • 1
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83