Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
Benutzeravatar
von Neo
#1547238
Habs gesehen, aber irgendwie auch schon wieder alles vergessen. Weiß auch nicht, weshalb mir die Kombi nicht liegt, aber Sauerbrey und Hajo können gerne mal durchrotieren. Seidl empfinde ich immer als Bereicherung und Kade hat ihre Linie und eine Art, die einfach angenehm ist.
von TV-Fan
#1548958
Di 25.08.2020 | 22:15 - 23:15

THADEUSZ und die Beobachter

Es war ein überraschender Coup der Sozialdemokraten, mitten in der größten Hitze-Lethargie dieses eigenartigen Corona-Sommers Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten zu präsentieren. Das könnte eine erste Andeutung dafür sein, dass der künftige Bundestagswahlkampf nach langer Zeit einmal wieder Spannung verspricht. Welche tatsächlichen Machtoptionen gibt es für den amtierenden Bundesfinanzminister?

Wie bringen sich Liberale und Linkspartei für den Platz an der Sonne in Stellung? Wie lange gelingt dem Grünen-Führungsduo noch der Surf auf der Sympathiewelle? Und kann die Union es sich jetzt noch leisten, Angela Merkels "Kronprinzen" erst zum Jahresende zu küren?

Außerdem: Machtkampf in Belarus - die landesweiten Proteste nach seiner angeblichen Wiederwahl beantwortet Präsident Alexander Lukaschenko mit roher Gewalt gegen die eigene Bevölkerung. Wie reagiert Moskau auf das Schwächeln der letzten Diktatur des Kontinents? Lässt der dortige Präsident Wladimir Putin seinen Verbündeten fallen oder wiederholt sich möglicherweise eine Intervention wie in der Ukraine?

Ist der jüngste Vergiftungsfall eines prominenten Kreml-Kritikers in diesem Kontext mysteriöser Zufall oder präzise getimter Fingerzeig? Welche Antwort muss Europa jetzt finden, um die Menschen in Belarus in ihrem Wunsch nach Freiheit zu unterstützen?

Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen.

Gäste: Claudia Kade (Die Welt), Dr. Anna Sauerbrey (Der Tagesspiegel), Dr. Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

https://www.rbb-online.de/fernsehen/pro ... 62295.html
von TV-Fan
#1549641
Di 15.09.2020 | 22:15 - 23:15 Uhr
THADEUSZ und die Beobachter

Nur für ein halbes Jahr hält Deutschland mit dem Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft nach langer Zeit wieder Europas Zügel in der Hand. Welche ambitionierten Projekte und Visionen könnten gelingen, wenn Mut doch eine politische Kategorie wäre?

Deutschland könnte mit Führungsstärke und Moderationsgeschick wichtige Akzente in turbulenten Zeiten setzen. Ein harter "Green Deal" für den Klimaschutz, ein tragfähiges Flüchtlingsabkommen, eine gemeinsame Vision zum künftigen Umgang mit Russland, China und den USA? Welche ambitionierten Projekte und Visionen könnten gelingen, wenn Mut doch eine politische Kategorie wäre? Wann war Politik das letzte Mal mutig, und warum hätte Deutschland das Zeug dazu, in dieser Hinsicht ein etwas breiteres Kreuz zu zeigen?

Außerdem:

Trotz mancher Proteste wird die Politik der Bundesregierung seit Beginn der Corona-Krise von einer breiten Zustimmung getragen. Eine Mehrheit der Deutschen lobt das Krisenmanagement der eben noch tot gesagten Großen Koalition.
 
Erfüllt der sich in Krisenzeiten bewährende "starke Staat" eine Sehnsucht, die größer ist als gedacht? Weckt der sprudelnde Geldhahn bequeme Begehrlichkeiten nach mehr Versorgung ohne Verantwortung für die Konsequenzen? Braucht es auch bei uns eine neue gesellschaftliche Debatte über mehr Mut zur Eigenverantwortung?

Die Beobachter sind:

Claudia Kade (Die Welt), Dr. Anna Sauerbrey (Der Tagesspiegel), Dr. Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung).

https://www.rbb-online.de/fernsehen/pro ... 17203.html
von TV-Fan
#1550441
Di 13.10.2020 | 22:45 - 23:45

Gäste:

Claudia Kade (Die Welt)
Dr. Anna Sauerbrey (Der Tagesspiegel)
Dr. Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost)
Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung).

Jörg Thadeusz diskutiert mit seinen Gästen u.a. über folgende aktuelle politische Ereignisse und Entwicklungen:

Bizarrer Showdown im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf: Donald Trumps blitzartig überstandene Corona-Infektion gibt der Dramaturgie zur wichtigsten Wahl des Problem-Jahrgangs 2020 noch einmal eine spezielle Würze. Ist es Ironie des Schicksals oder eine verzweifelte Inszenierung, um den in Umfragen führenden Herausforderer Joe Biden auf den letzten Metern schmutzig in die Beine zu grätschen? Verfängt die Legende vom unsterblichen Präsidenten?

Außerdem: Wie bereits seit längerem befürchtet, nimmt das Corona-Virus pünktlich zum Herbstbeginn einen neuen Anlauf, uns das Leben so kompliziert wie möglich zu gestalten. Haben wir die Lockerungen der Corona-Maßnahmen gemeinschaftlich überreizt oder bekommen wir gerade die Quittung für die Verantwortungslosigkeit einiger weniger? Auch COVID-19 steht in diesen Tagen voll auf Berlin. Liegt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit seiner Kritik am Krisenmanagement der Bundeshauptstadt richtig oder treibt er vielmehr "einen Keil ins Land?" Wieviel Trump steckt in Söder und wieviel Wahlkampf in der "zweiten Welle"?

https://www.rbb-online.de/beobachter/in ... 26588.html
von TV-Fan
#1551072
Di 27.10.2020 | 23:00 - 00:00

Gäste: Claudia Kade (Die Welt), Anna Schneider (Neue Zürcher Zeitung), Dr. Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung).

Mit den Beobachtern diskutiert Jörg Thadeusz diesmal u.a. über folgende aktuelle politische Ereignisse und Entwicklungen:

Eine Woche vor der spektakulärsten Wahlnacht dieses Jahres geht es im Rennen um das Weiße Haus auf die Zielgerade. Hat der seltsame Mann im Oval Office auch dieses Mal wieder das Überraschungsmoment auf seiner Seite? Oder reicht der laut Umfragen komfortable Vorsprung des demokratischen Herausforderers Joe Biden, um die Ära Donald Trump als kurzlebigen, historischen Betriebsunfall abzuhaken? Wird bald alles wieder gut im zerzausten transatlantischen Bündnis oder hielte ein Präsident Biden für die Erwartungen der Europäer womöglich auch eine Menge Enttäuschungen bereit?

Außerdem: Seit die wieder ansteigenden Covid-19-Infektionszahlen neue Beschränkungen erfordern, gar ein zweiter Lockdown mit unabsehbaren Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft droht, wächst die Kritik an den Alleingängen von Bundes- und Landesregierung: Gehört die Corona-Politik endlich in die Hände des Parlaments? Und: Wird Fliegen jemals wieder schön? Berlin nimmt Abschied vom tollsten Flughafen der Welt.

https://www.rbb-online.de/beobachter/in ... 34404.html
von TV-Fan
#1551845
Di 17.11.2020 | 23:20 - 00:20 Uhr

Gäste:

Claudia Kade (Die Welt)
Dr. Anna Sauerbrey (Der Tagesspiegel)
Dr. Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost)
Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung).

Eine Woche ist die US-Wahl nun her, doch der nervenzerfetzende Krimi um die Auszählung der Wahlstimmen ist immer noch nicht beendet. Doch mit der Wahl von Joe Biden zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer ab. Zumindest für all diejenigen, die eine Fortsetzung der Präsidentschaft von Donald Trump als absoluten Tiefpunkt eines an deprimierenden Nachrichten nicht armen Jahres gesehen hätten.

Ist die Abwahl des egomanen Präsidenten-Darstellers ein ermutigendes Indiz dafür, dass sich das "Erfolgsmodell" des autoritären Herrschers dann doch schneller überlebt hat als gedacht? Was bleibt nach Trumps Auszug aus dem Weißen Haus, und was kommt Neues auf uns zu? Und welche Lehren ergeben sich aus dem amerikanischen Wahlergebnis für die deutsche Politik?

Außerdem: Seit den ermutigenden Nachrichten in Sachen Corona-Impfstoff präsentiert sich auch das beherrschende Thema des Jahres mit zartem Silberstreif. Zeit für ein erstes Fazit: Haben Gesellschaft und Politik für das Management der Zumutungen und Herausforderungen der letzten Monate eine gute Haltungsnote verdient? Werden die Pandemie und ihre Folgen letztendlich darüber entscheiden, wer im kommenden Jahr ins Kanzleramt einzieht? Und wer erweist sich auf halbem Weg dahin bereits jetzt als einsatzfähig?

Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen.

https://www.rbb-online.de/beobachter/in ... 80729.html