Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
von TV-Fan
#1538783
ANNE WILL am 1. Dezember 2019 um 21.45 Uhr im Ersten: Die SPD wählt linke Spitze - zerbricht jetzt die GroKo?

Zu Gast bei Anne Will:

Saskia Esken (SPD) und Norbert Walter-Borjans (SPD), Gewinner-Team
der Stichwahl um den Parteivorsitz

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und
stellvertretender Parteivorsitzender

Katja Kipping (Die Linke), Parteivorsitzende

Christoph Schwennicke, Chefredakteur des "Cicero"

Ursula Münch, Politikwissenschaftlerin

https://www.presseportal.de/pm/6694/4455188
von TV-Fan
#1538952
ANNE WILL am 8. Dezember 2019 um 21:45 Uhr im Ersten:
Die SPD rückt nach links - wohin rückt die Koalition?

Die SPD hat eine neue Parteispitze. Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans wollen das linke Profil der Partei stärken. Zwischen den Koalitionspartnern droht Streit - unter anderem beim Klimapaket, beim Mindestlohn und der "schwarzen Null". Die CDU betont, den Koalitionsvertrag nicht nachverhandeln zu wollen. Wohin treibt die SPD die Große Koalition?

Zu Gast bei Anne Will:

Paul Ziemiak (CDU, Generalsekretär)

Kevin Kühnert (SPD, stellvertretender Parteivorsitzender)

Clemens Fuest (Präsident des ifo Instituts - Leibniz-Institut für
Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.)

Jagoda Marinić (Schriftstellerin)

Cerstin Gammelin (stellv. Leiterin des Parlamentsbüros der
"Süddeutschen Zeitung")

https://www.presseportal.de/pm/6694/4461635

Die nächste reguläre Sendung ist am Sonntag, 19. Januar 2020 vorgesehen.
von TV-Fan
#1539824
ANNE WILL am 19. Januar 2020 um 21:45 Uhr im Ersten: Berliner Libyen-Konferenz - Hoffnung für ein Land im Chaos?

Angela Merkel lädt am Sonntag in Berlin zur internationalen Konferenz, um im libyschen Bürgerkrieg zu vermitteln. Mehr als acht Jahre nach dem Sturz des Diktators Muammar al-Gaddafi herrscht in Libyen ein Stellvertreterkrieg. Nicht nur arabische Länder, Russland und die Türkei, sondern auch verschiedene Staaten Europas verfolgen eigene Interessen. Der Konflikt destabilisiert eine ganze Region und Libyen ist zum Haupttransitland für Geflüchtete auf dem Weg nach Europa geworden. Welche Interessen haben die internationalen Akteure im libyschen Bürgerkrieg? Gelingt den Teilnehmenden der Konferenz ein Schritt Richtung Stabilität und Frieden? Lassen sich die unhaltbaren Zustände für Geflüchtete verbessern?

Zu Gast bei Anne Will:

Heiko Maas (SPD, Bundesaußenminister)
Sevim Dagdelen (Die Linke, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des
Bundestages)
Hanan Salah (Libyen-Berichterstatterin für Human Rights Watch)
Wolfram Lacher (Politikwissenschaftler, Stiftung Wissenschaft und
Politik)
Christoph von Marschall (Diplomatischer Korrespondent der
"Tagesspiegel"-Chefredaktion)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4495202
von TV-Fan
#1540035
ANNE WILL am 26. Januar 2020 um 21:45 Uhr im Ersten Klimaschutz und Kohleausstieg - werden die Milliarden richtig investiert?

Zu Gast bei Anne Will:

Reiner Haseloff (CDU, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt)
Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzender im
Bundestag)
Marie-Luise Wolff (Präsidentin des Bundesverbandes Energie- und
Wasserwirtschaft)
Antje Grothus (Umweltaktivistin)
Sebastian Lachmann (Industriekaufmann beim Energieunternehmen LEAG in
Cottbus)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4502046
von TV-Fan
#1540197
ANNE WILL, am Sonntag, 2. Februar 2020 um 21:45 Uhr
Volle Staatskassen, leere Portemonnaies - wird jetzt die Mittelschicht entlastet?

Der milliardenschwere Haushaltsüberschuss des Bundes weckt Begehrlichkeiten, die Forderung nach einer steuerlichen Entlastung der Mittelschicht wird immer lauter. Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zahlen den Spitzensteuersatz, obwohl sie keine Top-Gehälter beziehen. Zugleich brauchen immer mehr Menschen mehr als einen Job, um finanziell über die Runden zu kommen. Warum können viele nicht mehr von ihrem Gehalt leben? Was bedeutet es für die Gesellschaft, wenn der Druck auf die Mittelschicht zunimmt? Sind Steuersenkungen das richtige Konzept, um diesen Trend zu stoppen?

Zu Gast bei Anne Will:
Norbert Walter-Borjans (SPD), Parteivorsitzender
Ralph Brinkhaus (CDU), Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag
Christian Lindner (FDP), Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender
im Bundestag
Anette Dowideit, Chefreporterin des Investigativteams der WELT
Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen
Gesamtverbandes

https://www.presseportal.de/pm/6694/4508298
von TV-Fan
#1540495
ANNE WILL am Sonntag, 9. Februar 2020, um 21.45 Uhr

Das Thema:
Wahl-Eklat in Thüringen - welche Konsequenzen hat der Tabubruch?

Nur einen Tag nachdem sich der FDP-Abgeordnete Thomas Kemmerich auch
mit den Stimmen der AfD zum thüringischen Ministerpräsidenten wählen
ließ, kündigte er schon wieder seinen Rückzug an.
Doch der politische Schaden nach dem Tabubruch ist immens. Nach
neuesten Umfragen würden CDU und FDP bei Neuwahlen in Thüringen vor
einem Debakel stehen. Wie angeschlagen sind die
Bundesvorsitzenden der Parteien, Annegret Kramp-Karrenbauer und
Christian Lindner? Welche Konsequenzen ziehen die Verantwortlichen
aus dem Wahl-Eklat? Und wie geht es weiter in
Thüringen?

Zu Gast bei Anne Will:

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Wolfgang Kubicki (FDP), Bundestagsvizepräsident und stellvertretender
Parteivorsitzender
Alice Weidel (AfD), Fraktionsvorsitzende im Bundestag
Kevin Kühnert (SPD), stellvertretender Parteivorsitzender und
Bundesvorsitzender der Jusos
Sahra Wagenknecht (Die Linke), Bundestagsabgeordnete
Melanie Amann, Leiterin des "Spiegel"-Hauptstadtbüros

https://www.presseportal.de/pm/6694/4514725
von TV-Fan
#1540685
ANNE WILL am Sonntag, 16. Februar 2020, um 21:45 Uhr

Das Thema: Politik im Krisenmodus - wer hält das Land noch zusammen?

Die Gäste:
Markus Söder (CSU, Parteivorsitzender und Ministerpräsident von
Bayern)
Saskia Esken (SPD, Parteivorsitzende)
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzende)
Gerhart Baum (FDP, Bundesinnenminister a. D.)
Giovanni di Lorenzo (Chefredakteur "Die Zeit")
Die Thüringen-Krise hat die Bundespolitik erreicht. Nachdem Annegret Kramp-Karrenbauer angekündigt hat, auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten und sich als Parteivorsitzende zurückzuziehen, diskutiert die CDU über ihre künftige Führung und inhaltliche Ausrichtung. Auch die Abgrenzung zur AfD und zur Linken steht dabei - nicht nur in der CDU - auf dem Prüfstand. Wie kann eine verlässliche Politik der Mitte aussehen, die das Wählervertrauen wieder zurückgewinnt? Steckt das Parteiensystem in einer Krise? Drohen Union und damit auch die Große Koalition, handlungs- und regierungsunfähig zu werden?

https://www.presseportal.de/pm/6694/4520751
von TV-Fan
#1540935
ANNE WILL am Sonntag, 23. Februar um 21:50 Uhr im Ersten und auf tagesschau 24

Wahlen in gefährdeten Zeiten – wie fest steht die Mitte?

Franziska Giffey (SPD)
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Norbert Röttgen (CDU)
Kandidat für den Parteivorsitz

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen)
Parteivorsitzender

Susanne Hennig-Wellsow (Die Linke)
Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag

Yassin Musharbash
Stellvertretender Leiter des Investigativ-Ressorts der "Zeit"

https://daserste.ndr.de/annewill/archiv ... e1196.html
von Familie Tschiep
#1541031
Mal schauen, wie viele von den Gästen uns demnächst als Kanzlerkandidaten begegnen. Susanne Henning-Wellsow wird es bestimmt nicht, von den anderen drei Kandidaten gehe ich aus, dass wir sie im Kanzlerduell erleben werden. Wahrscheinlich nicht die schlechteste Auswahl, die ein Volk haben kann.
Benutzeravatar
von Neo
#1541032
Familie Tschiep hat geschrieben: Mo 24. Feb 2020, 00:26 Mal schauen, wie viele von den Gästen uns demnächst als Kanzlerkandidaten begegnen. Susanne Henning-Wellsow wird es bestimmt nicht, von den anderen drei Kandidaten gehe ich aus, dass wir sie im Kanzlerduell erleben werden. Wahrscheinlich nicht die schlechteste Auswahl, die ein Volk haben kann.
Giffey hat doch schon angekündigt, dass sie Berlin übernehmen will. ;)
Wenn dann dauert es noch ein bisschen, sollte es denn die SPD im Bund dann noch geben...
von TV-Fan
#1541036
Familie Tschiep hat geschrieben: Mo 24. Feb 2020, 00:36 Aber erst mal nur den Parteivorsitz.
Das ist ja nur der erste Schritt. Im Bund dürfte sie damit vorerst raus sein. Vielleicht ist sie darüber gar nicht unglücklich. Man kennt ja den Umgang der SPD mit den Leuten, die dort Verantwortung tragen.
von TV-Fan
#1541406
ANNE WILL am 8. März 2020 um 21:45 Uhr im Ersten

Quarantäne, Hamsterkäufe, abgesagte Veranstaltungen - wie berechtigt ist die Angst vor dem Coronavirus?

Zu Gast bei Anne Will:

Karl-Josef Laumann (CDU, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales
in Nordrhein-Westfalen)

Ranga Yogeshwar (Wissenschaftsjournalist und Moderator)

Susanne Herold (Professorin für Infektionserkrankungen der Lunge)

Sibylle Katzenstein (Hausärztin und Fachärztin für Allgemeinmedizin
und Geriatrie)

Marcel Fratzscher (Präsident des Deutschen Instituts für
Wirtschaftsforschung, DIW Berlin)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4539955
von TV-Fan
#1541853
ANNE WILL am 15. März 2020 um 21:45 Uhr im Ersten
Die Corona-Krise - wie drastisch müssen die Maßnahmen werden?

Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten steigt weiter. Inzwischen haben mehrere Staaten ihre Einreisebedingungen massiv verschärft und weltweit erfasst die Krise immer mehr Unternehmen. In Deutschland gibt es immer drastischere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus: Die Mehrheit der Bundesländer schließt Schulen und Kitas, die Fußball-Bundesliga stellt ihren Spielbetrieb ein. Bundeskanzlerin Angela Merkel ruft dazu auf, Sozialkontakte möglichst zu vermeiden. Welche Maßnahmen sind jetzt nötig? Wie gut sind die Kliniken vorbereitet? Droht Deutschland eine Situation wie in Italien? Und wie gefährdet ist die wirtschaftliche Stabilität?

Zu Gast bei Anne Will:

Olaf Scholz (SPD, Vizekanzler und Bundesminister der Finanzen)
Armin Laschet (CDU, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen)
Claudia Spies (Ärztliche Leiterin des CharitéCentrums für
Anästhesiologie und Intensivmedizin)
Alexander Kekulé (Direktor des Institutes für Medizinische
Mikrobiologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Angela Inselkammer (Präsidentin des Bayerischen Hotel- und
Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern)
Cerstin Gammelin (stellvertretende Leiterin des Parlamentsbüros der
"Süddeutschen Zeitung")

https://www.presseportal.de/pm/6694/4547111
von TV-Fan
#1542404
ANNE WILL am 22. März 2020 um 21:45 Uhr im Ersten
Deutschland im Ausnahmezustand - gewinnen wir den Kampf gegen das Coronavirus?

Markus Söder hat in Bayern als erster Ministerpräsident weitreichende Ausgangsbeschränkungen für ein Bundesland verhängt: Das Verlassen der eigenen Wohnung ist ab Samstag nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Auch andere Bundesländer verschärfen nun ihre Einschränkungen. Unterdessen hat die Corona-Krise für den Präsidenten des Robert-Koch-Instituts ein "unvorstellbares Ausmaß" angenommen. Sind die Kliniken auf eine steigende Zahl an Corona-Patientinnen und -Patienten ausreichend vorbereitet? Helfen weitere Ausgangsbeschränkungen? Können wir den Kampf gegen das Virus gewinnen?

Zu Gast bei Anne Will:

Markus Söder (CSU, Bayerischer Ministerpräsident und
Parteivorsitzender, live zugeschaltet)
Helge Braun (CDU, Chef des Bundeskanzleramts)
Melanie Brinkmann (Professorin für Virologie am Institut für Genetik
an der Technischen Universität Braunschweig)
Bernadett Erdmann (Chefärztin der Zentralen Notaufnahme des Klinikums
Wolfsburg)
Sebastian Fiedler (Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher
Kriminalbeamter)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4553410
von TV-Fan
#1542853
ANNE WILL am 29. März 2020 um 21:45 Uhr im Ersten
Der Corona-Ausnahmezustand - wie geht es weiter in Deutschland?

Das öffentliche Leben in Deutschland steht nahezu still. Schulen, Kitas, Restaurants und viele Geschäfte sind geschlossen, für die Bürgerinnen und Bürger gilt ein weitreichendes Kontaktverbot. Die Krankenhäuser bereiten sich weiter intensiv auf einen weiteren Anstieg der Covid-19-Fälle vor. Bund und Länder reagieren mit einem Milliardenpaket, um Unternehmen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und Selbstständigen in der Krise zu helfen. Zeitgleich werden bereits Rufe nach einer Lockerung der Maßnahmen und einer "Exit-Strategie" für den Ausnahmezustand laut. Sind Krankenhäuser und Arztpraxen nun ausreichend vorbereitet? Wie lange müssen die Einschränkungen aufrechterhalten werden? Und welche nachhaltigen Auswirkungen hat die Krise auf die Wirtschaft?

Zu Gast bei Anne Will:

Peter Altmaier (CDU, Bundesminister für Wirtschaft und Energie)
Peter Tschentscher (SPD, Erster Bürgermeister von Hamburg)
Susanne Johna (1. Vorsitzende des Marburger Bundes - Bundesverband)
Clemens Fuest (Präsident des ifo Instituts - Leibniz-Institut für
Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.)
Gérard Krause (Abteilungsleiter Epidemiologie am Helmholtz-Zentrum
für Infektionsforschung, Braunschweig)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4558590
von TV-Fan
#1543195
ANNE WILL am 5. April 2020 um 21:45 Uhr im Ersten
Zwei Wochen Ausnahmezustand - wo steht Deutschland im Kampf gegen Corona?

Die Menschen in Deutschland müssen sich auch über Ostern auf strikte Kontaktbeschränkungen einstellen. Bund und Länder haben die bestehenden Regeln bis zum 19. April verlängert. Die Stadt Jena geht sogar noch weiter und hat eine Pflicht für Mund-Nasen-Bedeckungen angeordnet. Doch während sich die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen scheint, beunruhigen Todesfälle in Alten- und Pflegeheimen. Auch nimmt die Zahl an Infizierten unter dem medizinischen Personal und unter Pflegekräften zu. Wie können Risikogruppen besser geschützt werden? Was haben die bisherigen Maßnahmen bei der Corona-Bekämpfung gebracht? Welche Rolle könnten Schutzmasken und Apps zur Kontaktverfolgung spielen? Und wie lange kann die Wirtschaft den Ausnahmezustand noch verkraften?

Zu Gast bei Anne Will:

Olaf Scholz (SPD, Vizekanzler und Bundesminister der Finanzen)
Alexander Kekulé (Direktor des Instituts für Medizinische
Mikrobiologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Martina Wenker (Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen)
Christel Bienstein (Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für
Pflegeberufe (DBfK) e.V.)
Jens Südekum (Professor für Internationale Volkswirtschaftslehre an
der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Christian Gerlitz (SPD, Bürgermeister und Dezernent für
Stadtentwicklung und Umwelt in Jena)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4564121
Benutzeravatar
von Neo
#1544116
Wie könnte man bei dem Line-Up widerstehen?
Laschet mit seinen Lockerungen aber wirklich nicht uninteressant, wobei es in zwei Wochen noch viel interessanter wäre. Wundert mich, dass man dann noch Lindner einlädt. Die sind doch auf dem gleichen Kurs. Doppel-NRW. Nur mit Habeck wäre es noch schöner, aber das erlaubt die selbstauferlegte Frauenquote nicht.
von thunder49
#1544236
Ich finde inzwischen vorallem den Lauterbach mit seinem Pessimismus unmöglich. Neben Drosten aktuell die unerträglichste Person im Fernsehen. Ich meide alle Talkshows wo einer von Beiden dabei ist
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1544237
Er war aber eben auch diesmal einer der wenigen vernüftigen in der Runde.

Von Laschet war ich gelinde geagt ein wnig schockiert, Herr Lindner kennt den Unterschied zwischen einem Autohaus und einem Ikea nicht. Am besten man schließt sich aus Selbstschutz noch ein paar Wochen freiwillig weg.
von Johnny
#1544238
Drosten und unerträglich? Nur weil er deine Meinung nicht teilt? Übertrieben pessimistisch ist er auch gar nicht, für mich ist er das Sinnbild eines Realisten. Er warnt natürlich, aber er glaubt beispielsweise auch fest an einen Impfstoff, er ordnet die Gefährlichkeit gut ein. Seine Podcasts sind sehr informativ.

Bei Lauterbach gebe ich dir aber 100% recht, den kann ich momentan auch gar nicht sehen. Bei seinen Schreckensmeldungen fehlt mir auch die wissenschaftliche Basis, das ist für mich wirklich hauptsächlich Angst machen.
von second-k
#1544241
Johnny hat geschrieben: So 26. Apr 2020, 23:38 Drosten und unerträglich? Nur weil er deine Meinung nicht teilt? Übertrieben pessimistisch ist er auch gar nicht, für mich ist er das Sinnbild eines Realisten.
Danke, Johnny. Ich finde es erschreckend, dass jemand, der die personifizierte Kompetenz und Sachlichkeit ist, von nicht wenigen Leuten auch abgelehnt wird. Ich kann es mir fast nur mit der Stilisierung in manchen Medien erklären. Aber jeder kann dabei natürlich seine Meinung haben!

Übrigens hatte Drosten abgesehen von einer Maybrit Illner-Sendung und einem 3-Minuten-Interview mit Claus Kleber in den letzten Wochen keinen Auftritt im deutschen Fernsehen. Das kann wohl kaum ein Virologe unterbieten. ;-)
  • 1
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29