Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
von TV-Fan
#1550046
Mi., 30.09.20 | 22:50 Uhr | Das Erste

In der Nacht auf Mittwoch findet in den USA das erste TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden statt. Erwartet uns ein scharfes Duell der Präsidentschaftskandidaten? Wird Trump Biden attackieren? Kann Biden den Amtsinhaber wegen dessen Kurs in der Corona-Pandemie in die Ecke drängen? Im Studio ordnen der Republikaner George Weinberg und der Biden-Unterstützer Ron Williams das Aufeinandertreffen ein.

Am Dienstag schalten sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Landeschefs erneut zu einer Videokonferenz zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu beraten. Wie ernst ist die Lage? Können sich die Bundesländer diesmal auf eine gemeinsame Strategie einigen? Dazu zu Gast: die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat am Montag mit den Bewerbern um ihre Nachfolge einen Fahrplan für den internen Wahlkampf vereinbart. Wie wird das Rennen um die Kanzlerkandidatur ausgehen? In dieser Woche feiern die Deutschen 30 Jahre Deutsche Einheit. Wie groß sind die Unterschiede zwischen Ost und West immer noch?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Leiter der Wissenschaftsredaktion der "Süddeutschen Zeitung" Werner Bartens, der "Bild"-Journalist Alexander von Schönburg und die ARD-Moderatorin Susan Link.

Gäste:

Malu Dreyer, SPD (Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz)

Ron Williams (Schauspieler)

George Weinberg (Republicans Overseas)

Susan Link (ARD-Moderatorin)

Werner Bartens ("SZ"-Wissenschaftsredakteur)

Alexander von Schönburg ("Bild"-Kolumnist)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-436.html
von TV-Fan
#1550245
Mi., 07.10.20 | 22:50 Uhr | Das Erste

Die Corona-Infektion des US-Präsidenten überschattet den US-Wahlkampf. Wie beeinflusst Donald Trumps Erkrankung das Rennen ums Weiße Haus? Dazu im Gespräch der ehemalige Nationale Sicherheitsberater des Präsidenten John Bolton.

In Europa steigen die Infektionszahlen teils dramatisch an. Paris rief die höchste Warnstufe aus und alle Cafés und Bars müssen schließen. Und in Deutschland nehmen die schwer verlaufenden Krankheitsfälle wieder zu. Wie brisant ist die Lage? Im Studio der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

Trotz der Corona-Pandemie gehen die Aktivisten von Fridays for future wieder auf die Straße. Dabei prangern sie auch die Grünen an, die nicht glaubwürdig genug gegen den Klimawandel kämpften. Überraschend verkündet die Grünen-Spitze, sich für einen Ausbaustopp aller Autobahnen einsetzen zu wollen. Will man so die Sympathien der Klimaaktivisten zurückerobern? Wie positionieren sich die Grünen ein Jahr vor der Bundestagswahl bei den Themen Klimaschutz, Corona-Bekämpfung und Wirtschaftshilfen? Fragen an den Parteichef Robert Habeck.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat am Wochenende seine Pläne für ein Recht auf Homeoffice vorgestellt. Mindestens 24 Tage im Jahr soll dies künftig möglich sein. Wie sinnvoll ist ein solches Gesetz?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Herausgeber des "European" Ansgar Graw, die Chefredakteurin der taz Barbara Junge und der Schauspieler und Moderator Bernhard Hoëcker.

Gäste:
John Bolton (ehem. Sicherheitsberater von Donald Trump)

Robert Habeck, B’90/Grüne (Parteichef)

Karl Lauterbach, SPD (Gesundheitsexperte)

Bernhard Hoëcker (Comedian)

Barbara Junge ("taz"-Chefredakteurin)

Ansgar Graw (Herausgeber "The European")

https://www.daserste.de/information/tal ... e-446.html
von TV-Fan
#1550453
Mi., 14.10.20 | 23:20 Uhr

Ausgerechnet zu Beginn der Herbstferien haben die meisten Bundesländer ein Beherbergungsverbot für Reisende aus deutschen Risikogebieten verhängt. Hoteliers, Gastronomen und Wirtschaftsverbände laufen dagegen Sturm. Am Mittwoch wollen die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin noch einmal darüber beraten. Wie sinnvoll ist die Einschränkung der Reisefreiheit – sogar innerhalb von Deutschland? Und welche Maßnahmen helfen im Kampf gegen die steigenden Infektionszahlen? Dazu zu Gast der Virologe Hendrik Streeck.

Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA geht in die Schlussphase. Seit Donald Trumps Corona-Erkrankung ist der Vorsprung von Herausforderer Joe Biden laut Umfragen weiter gewachsen. Doch der Präsident steigt nun wieder in den Wahlkampf ein. Kann Trump das Ruder noch herumreißen? Sandra Maischberger spricht mit Mary L. Trump, der Nichte von Donald Trump, und dem Politologen Stephan Bierling.

Nach der Räumung eines besetzen Hauses in Berlin kam es am Wochenende zu Ausschreitungen der linken Szene. Steckt dahinter berechtigte Kritik an steigenden Mietpreisen und Gentrifizierung? Mitten in der Corona-Pandemie streikten letzte Woche Beschäftigte des öffentlichen Nahverkehrs. Sind solche Streiks während einer Pandemie fehl am Platz?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Hauptstadtkorrespondentin der "Süddeutschen Zeitung" Cerstin Gammelin, "Welt"-Autorin Susanne Gaschke und der Physiker und Wissenschaftsjournalist Vince Ebert.

Gäste:

Hendrik Streeck (Virologe)

Mary L. Trump (Nichte von Donald Trump)

Stephan Bierling (Politikwissenschaftler)

Vince Ebert (Physiker und Moderator)

Cerstin Gammelin (stv. Leiterin "SZ"-Hauptstadtbüro)

Susanne Gaschke ("Welt"-Autorin)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-458.html
von TV-Fan
#1551300
Mi., 04.11.20 | 21:00 Uhr | Das Erste

Die USA haben gewählt. Einer der erbittertsten und meist beachteten Präsidentschaftswahlkämpfe ist beendet. Am Tag nach der Wahl spricht Sandra Maischberger mit ihren Gästen über die Lage in den USA. Liegt ein eindeutiges Wahlergebnis vor, das der unterlegene Kandidat akzeptiert? Ist das Ergebnis noch offen, und der Kampf um das Präsidentenamt geht weiter? Welche Auswirkungen hat diese Wahl auf die Gesellschaft in den USA und die deutsch-amerikanischen Beziehungen?

Gäste:

Gayle Tufts (deutsch-amerikanische Entertainerin)

Alexander Graf Lambsdorff, FDP (stellv. Vorsitzender Bundestagsfraktion)

Sahra Wagenknecht, LINKE (Bundestagsabgeordnete)

Christian Hacke (Politikwissenschaftler)

Ralph Freund (Republicans Abroad Germany)

Kenton E. Barnes (Democrats Abroad Germany)

Ansgar Graw (Herausgeber "The European")

https://www.daserste.de/information/tal ... 0-100.html
von TV-Fan
#1551632
"maischberger. die woche" am Mittwoch, 11. November 2020, um 22:50 Uhr im Ersten

Nach der Erfolgsmeldung der deutschen Firma Biontech steigt die Hoffnung auf die baldige Zulassung eines Impfstoffes. Zeitgleich spitzt sich die Lage in Deutschland zu: Aufgrund der Zunahme schwerer Krankheitsverläufe sinkt die Zahl freier Intensivbetten rasant. Unter den strengen Coronaregeln leidet vor allem die Kultur. Konzerthallen, Theater, Museen und Kinos müssen geschlossen bleiben. Der Schauspieler Dieter Hallervorden hat gegen die Zwangsschließung seines Theaters geklagt. Er ist zu Gast mit Markus Peichl, der eine schwere Corona-Erkrankung überstanden hat.

Nach einem viertägigen Wahlkrimi steht fest: Joe Biden ist zum 46. amerikanischen Präsidenten gewählt worden. Amtsinhaber Donald Trump hat jedoch angekündigt, die Wahl juristisch anzufechten. Hat er eine Erfolgschance mit seinen Klagen? Was bedeutet ein Präsident Biden für die internationale Politik? Fragen an den ehemaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel.

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Autor und Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt, die US-Expertin Sandra Navidi und die Wissenschaftsredakteurin der "Süddeutschen Zeitung" Christina Berndt.

Gäste:

Sigmar Gabriel, SPD (ehemaliger Außenminister)

Dieter Hallervorden (Schauspieler)

Markus Peichl (überstand schwere Corona-Erkrankung)

Hubertus Meyer-Burckhardt (TV-Moderator und Autor)

Sandra Navidi (US-Expertin und Unternehmensberaterin)

Christina Berndt (SZ-Wissenschaftsjournalistin

Hubertus musste wegen Krankheit absagen. Für ihn war Nikolaus Blome da.

https://www.daserste.de/information/tal ... e-468.html
von TV-Fan
#1551842
maischberger.das thema" am Mittwoch, 18. November 2020, um 21.45 Uhr

"Die Klimakrise - Deutschland auf der Anklagebank"

Im Rahmen der ARD-Themenwoche "Wie wollen wir leben?" greifen Sandra Maischberger und ihre Gäste im Anschluss an den Spielfilm "Ökozid" das Thema Klimawandel auf und diskutieren die zentralen Fragen des Films: Wie realistisch ist das dargestellte Szenario? Hätten die Industriestaaten früher und entschiedener auf den Klimawandel reagieren müssen? Was können wir heute tun, um eine Katastrophe noch aufzuhalten?

Die Gäste:

Edgar Selge (Schauspieler; Hauptdarsteller "Ökozid")

Peter Altmaier, CDU (Bundeswirtschaftsminister)

Luisa Neubauer (Klimaschutzaktivistin)

Mohamed Nasheed (ehem. Staatspräsident der Malediven)

Maja Göpel (Ökonomin und Autorin)

Stefan Wolf (designierter Gesamtmetall-Chef)

https://www.daserste.de/information/tal ... k-100.html
von TV-Fan
#1551977
Mittwoch 22:50 Uhr im Ersten

Am Mittwoch beraten die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten erneut mit der Kanzlerin über den richtigen Weg zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Es zeichnen sich eine Verlängerung des Teil-Lockdowns sowie vereinzelte Verschärfungen ab. Über die Ergebnisse spricht Sandra Maischberger mit der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig.

Werden die Maßnnahmen wirken? Wie entwickelt sich die Lage auf den Intensivstationen? Und was ist von den angekündigten Impfstoffen zu erwarten? Zu Gast der Physiker und Epidemiologe Dirk Brockmann und der Lungenarzt Cihan Çelik, der selbst schwer an Covid-19 erkrankt war.

Theater und Restaurants werden voraussichtlich auf unabsehbare Zeit geschlossen bleiben. Ist dies verhältnismäßig? Wie sehr leiden die Betroffenen? Und gibt es Lösungen, die solche Veranstaltungen vielleicht wieder möglich machen? Dazu im Gespräch Smudo von den "Fantastischen Vier".

Nach Wochen des Widerstands lenkt Donald Trump nun doch ein und weist seine Regierung an, die formelle Amtsübergabe an Joe Biden zu regeln. Räumt der US-Präsident jetzt wirklich kampflos das Feld?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Journalist Hans-Ulrich Jörges, die Publizistin Lamya Kaddor und der "Spiegel"-Kolumnist Markus Feldenkirchen.

Gäste:

Manuela Schwesig, SPD (Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommern)

Smudo (Musiker, "Die Fantastischen Vier")

Hans-Ulrich Jörges (Journalist)

Lamya Kaddor (Publizistin)

Markus Feldenkirchen ("Spiegel"-Kolumnist)

Cihan Çelik (Lungenarzt)

Dirk Brockmann (Epidemiologe)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-482.html
von TV-Fan
#1552187
Mi., 02.12.20 | 22:50 Uhr | Das Erste

Die Corona-Infektionszahlen bleiben in Deutschland trotz der Kontaktbeschränkungen auf einem hohen Niveau. Werden deshalb schon bald weitere Verschärfungen notwendig sein? Ist der Kurs der Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung wirklich effektiv? Darüber streiten der SPD-Politiker Karl Lauterbach und der Vizepräsident des Bundestages Wolfgang Kubicki (FDP).

Wegen der Corona-Maßnahmen können viele Kulturschaffende nicht mehr arbeiten. Konzertsäle, Theater und Bühnen sind bis auf weiteres geschlossen. Wie sehr leidet die Kultur unter dem Shutdown? Wie erlebt die Schriftstellerin Elke Heidenreich die Pandemie? Und wie sehr ändern sich Mensch und Gesellschaft während Krisenzeiten? Elke Heidenreich ist zu Gast im Studio.

 Die AfD hat am Wochenende ihren Bundesparteitag abgehalten. Der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen warnte seine Partei eindringlich davor, sich mit der "Querdenken-Bewegung" gemein zu machen und kritisierte die "rechten Provokateure" in den eigenen Reihen. Prominente Parteimitglieder wie Alexander Gauland übten scharfe Kritik an diesem Kurs. Wie geht der Streit weiter? Könnte sich die AfD spalten?

 Es diskutieren, kommentieren und erklären die Kabarettistin Maren Kroymann, der stellvertretende Leiter des ARD-Hauptstadtstudios Oliver Köhr und der "Focus"-Kolumnist Jan Fleischhauer.

Gäste:

Elke Heidenreich (Schriftstellerin)

Karl Lauterbach, SPD (Bundestagsabgeordneter und Epidemiologe)

Wolfgang Kubicki, FDP (Bundestagsvizepräsident)

Maren Kroymann (Kabarettistin)

Oliver Köhr (ARD-Hauptstadtkorrespondent)

Jan Fleischhauer ("Focus"-Kolumnist)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-490.html
von TV-Fan
#1552399
SENDETERMIN Mi., 09.12.20 | 22:50 Uhr | Das Erste

maischberger. die woche

Eigentlich hatten sich Bund und Länder geeinigt, die Corona-Maßnahmen über Weihnachten und Silvester zu lockern. Doch angesichts der weiter hohen Infektions- und Todeszahlen stehen die Erleichterungen wieder zur Debatte. Welche Maßnahmen werden über die Feiertage gelten? Muss der Lockdown deutschlandweit verschärft werden? Und wann können Impfungen für eine Entspannung der Lage sorgen? Im Gespräch: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Virologin Melanie Brinkmann.

Obwohl sich die deutsche Wirtschaft nach einem Rekord-Einbruch zu erholen scheint, blicken viele Unternehmen skeptisch auf kommenden Monate. Reichen die staatlichen Unterstützungen aus? Drohen Pleiten und Massenentlassungen? Und wie sollte sich Deutschland im Wirtschaftskrieg zwischen den USA und China positionieren? Im Studio: der Siemens-Chef Joe Kaeser.

Bei seinem ersten Auftritt vor republikanischen Anhängern seit seiner Niederlage spricht Donald Trump in Georgia weiter von Wahlbetrug und warnt vor einer Einführung des Sozialismus durch die Demokraten. Was kann Donald Trump bis zur Amtsübergabe an Joe Biden im Januar noch bewirken?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der "Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni, die Chefredakteurin der "Welt" Dagmar Rosenfeld sowie der Journalist und Autor Peter Zudeick.

Gäste:

Jens Spahn, CDU (Bundesgesundheitsminister)

Melanie Brinkmann (Virologin)

Joe Kaeser (Siemens-Chef)

Ingo Zamperoni (ARD-"Tagesthemen"-Moderator)

Dagmar Rosenfeld (Chefredakteurin "Die Welt")

Peter Zudeick (Journalist)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-496.html
von TV-Fan
#1552977
maischberger. die woche

Do., 07.01.21 | 23:00 Uhr | Das Erste

Nachdem der abgewählte US-Präsident Donald Trump am Mittwoch seine in Washington versammelte Anhängerschaft mit einer Rede aufpeitschte, stürmten Hunderte das US-Kapitol und randalierten stundenlang. Vier Menschen kamen im Zuge der Krawalle ums Leben, mehr als 50 wurden festgenommen. Trump hat inzwischen eine geordnete Übergabe an seinen Nachfolger Joe Biden zugesichert, spricht aber weiter von Wahlbetrug.

Ist Donald Trump für die Ausschreitungen verantwortlich und welche Konsequenzen drohen ihm jetzt? Inwiefern schaden die Ereignisse dem Ansehen der Supermacht? Dazu im Studio der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen.

Schon vor der aktuellen Eskalation schienen die Gräben zwischen Demokraten und Republikanern unüberwindbar. Kann der designierte US-Präsident Joe Biden das Land wieder einen? Im Gespräch hierzu u.a. die US-amerikanische Politologin Sudha David-Wilp.

In Deutschland fühlt sich nicht nur Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an den Angriff durch die Querdenker-Bewegung auf den Berliner Reichstag im August erinnert. Wie robust sind die westlichen Demokratien?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios Tina Hassel, der Herausgeber der "European" Ansgar Graw und der deutsch-amerikanische Moderator Ron Williams.

Gäste:

Norbert Röttgen, CDU (Vorsitzender Auswärtiger Ausschuss)

Tina Hassel (Leiterin ARD-Hauptstadtstudio)

Ansgar Graw (Journalist)

Ron Williams (Moderator)

Sudha David-Wilp (amerikanische Politologin)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-556.html
von TV-Fan
#1553090
Urban Priol als Beobachter bei Maischberger. Dazu noch Robin Alexander und Melanie Amann. Bestes Panel in der Geschichte des Formats.

"maischberger. die woche" am Mittwoch, 13. Januar 2021, um 23:00 Uhr im Ersten

Trotz bundesweiten Lockdowns: Die Infektions- und Todeszahlen sinken nicht. Gleichzeitig breitet sich die ansteckendere Virus-Mutation aus Großbritannien auch in Deutschland aus. Reichen die verschärften Maßnahmen, die seit Montag gelten, aus? Oder muss zur Eindämmung der Pandemie die gesamte Wirtschaft heruntergefahren werden?

Als einziger Ausweg aus der Pandemie gilt die flächendeckende Impfung gegen Covid-19. Doch im Vergleich zu anderen Ländern verläuft der Impfstart in Deutschland schleppend. Hat die Bundesregierung Fehler beim Einkauf des Impfstoffs gemacht? Werden sich - wie angekündigt - bis zum Sommer alle impfen lassen können, die wollen? Dazu im Studio: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Nach der Erstürmung des Kapitols durch Anhänger von Donald Trump haben die Demokraten ein zweites Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten eingeleitet. Könnten sie damit erfolgreich sein? Und wie gefährlich kann Trump in seinen letzten Tagen im Amt noch werden? Im Gespräch der Politikwissenschaftler Christian Hacke.

Am kommenden Samstag wählt die CDU ihren neuen Parteivorsitzenden. Ins Rennen gehen Friedrich Merz, Armin Laschet und Norbert Röttgen. Für welche Inhalte stehen die Kandidaten?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die "Spiegel"-Journalistin Melanie Amann, der "Welt"-Journalist Robin Alexander und der Kabarettist Urban Priol.

Die Gäste:

Jens Spahn, CDU (Bundesgesundheitsminister)

Urban Priol (Kabarettist)

Melanie Amann (Leiterin "Spiegel"-Hauptstadtbüro)

Robin Alexander (stellvertretender "Welt"-Chefredakteur)

Christian Hacke (Politikwissenschaftler)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-520.html
von TV-Fan
#1553266
Mi., 20.01.21 um 23:50 Uhr im Ersten

Am Dienstag treffen sich die Ministerpräsidenten und die Kanzlerin zum vorgezogenen Corona-Gipfel. Denn die Infektionszahlen sinken nur langsam. Ist eine weitere Verschärfung des Lockdowns nötig? Fragen an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU).

Die neuen Virus-Mutationen bereiten Politik und Wissenschaft große Sorgen. Wie gefährlich sind sie? Und wirken die Impfstoffe gegen die Mutationen? Die Antworten kennt der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.

Nach der gewaltsamen Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump wächst die Sorge vor landesweiten Ausschreitungen am Rande der Amtseinführung von Joe Biden am Mittwoch. Wie explosiv ist die Lage in den USA? Im Gespräch die Politikwissenschaftlerin und SPD-Politikerin Gesine Schwan.

Am Wochenende wählt die CDU Armin Laschet zu ihrem neuen Parteivorsitzenden. Der beginnt sein Amt mit einer ungewöhnlichen Herausforderung: Wird er der neue Kanzlerkanditat sein? Oder zieht die Union mit dem Kollegen aus Bayern in den Bundestagswahlkampf?

Als erster Bundesminister hat sich Heiko Maas für eine Lockerung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte ausgesprochen. Würde uns eine solche Regelung schneller in die Normalität zurückbringen? Oder fördert sie eine Spaltung der Gesellschaft?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Kabarettist Michael Mittermeier, die "Welt"-Journalistin Susanne Gaschke und die "taz"-Wirtschafstkorrespondentin Ulrike Herrmann.

Die Gäste:
Markus Söder, CSU (bayerischer Ministerpräsident)

Ranga Yogeshwar (Wissenschaftsmoderator)

Gesine Schwan, SPD (Politikwissenschaftlerin)

Michael Mittermeier (Kabarettist)

Susanne Gaschke ("Welt"-Journalistin)

Ulrike Herrmann ("taz"-Wirtschaftsredakteurin)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-522.html
von TV-Fan
#1553439
"maischberger. die woche" am Mittwoch, 27. Januar 2021, um 22:50 Uhr im Ersten

Nach der Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen werden Stimmen lauter, die auf eine baldige schrittweise Rückkehr zur Normalität drängen. Gleichzeitig warnen Wissenschaftler, dass sich die Virus-Mutanten weiter ausbreiten und fordern einen deutlich schärferen Lockdown. Ihr Ziel: die Infektionszahlen auf Null bringen. Verfolgt die Politik die richtige Strategie? Wie lange sind die Einschränkungen noch zumutbar? Darüber diskutieren der Epidemiologe und SPD-Politiker Karl Lauterbach und der Virologe Hendrik Streeck.

Erstmals planen die Grünen eine eigene Kanzlerkandidatur – sowohl Annalena Baerbock als auch Robert Habeck trauen sich das Amt zu. Wen wird die Partei für die Bundestagswahl im September nominieren? Welche Inhalte würden die Grünen in Regierungsverantwortung umsetzen und welcher Koalitionspartner käme hierfür in Frage? Im Studio der Ko-Parteivorsitzende Robert Habeck.

Seit einer Woche ist US-Präsident Joe Biden im Amt und die Hoffnung auf eine Verbesserung des deutsch-amerikanischen Verhältnisses ist groß. Keine Entspannung ist allerdings im Streit um Nord Stream 2 zu erwarten. Wie schon sein Vorgänger Trump lehnt Biden lehnt die Ostseepipeline ab. Die Festnahme von Alexej Nawalny in Russland setzt die Bundesregierung zusätzlich unter Druck. Sollte Deutschland das Projekt stoppen?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Moderatorin und Reporterin Eva Schulz, der Fernsehmoderator Cherno Jobatey und der "Bild-Live"-Chefredakteur Claus Strunz.

Gäste:
Robert Habeck, Bündnis 90/Die Grünen (Parteivorsitzender)

Karl Lauterbach, SPD (Politiker und Epidemiologe)

Hendrick Streeck (Virologe)

Eva Schulz (Reporterin)

Cherno Jobatey (Fernsehmoderator)

Claus Strunz (Journalist)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-524.html
von TV-Fan
#1553823
"maischberger. die woche" am Mittwoch, 10. Februar 2021, um 22:50 Uhr im Ersten

Am Mittwoch beraten Angela Merkel und die Ministerpräsidenten erneut über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Die Zahl der Ansteckungen geht langsam zurück, damit wächst der Druck auf die Bundesregierung, den Lockdown zu entschärfen. Doch Wissenschaftler warnen wegen der Virus-Mutationen vor einer voreiligen Rückkehr zur Normalität. Sind baldige Lockerungen verantwortbar? Und wie lange wird die Bevölkerung die Maßnahmen noch mittragen? Darüber diskutieren der Intensivmediziner Professor Uwe Janssens und der Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer.

Mittlerweile stehen in Deutschland drei Corona-Impfstoffe zur Verfügung. Doch nicht jeder ist gleich effektiv und nicht jeder ist für jede Altersgruppe geeignet. Worin unterscheiden sich die Impfstoffe? Wie gut wirken sie bei einer Infektion mit den britischen, brasilianischen und südafrikanischen Varianten des Virus? Fragen an den Chefmediziner des US-Impfstoff-Unternehmens Moderna, Tal Zaks.

Gewaltsame Proteste in Russland nach dem Nawalny-Urteil: Zehntausende Menschen demonstrieren gegen die Politik des Kremls. Wird die Bewegung zu einer Gefahr für Präsident Putin? Und wie steht es um Deutschlands Verhältnis zu Russland? Im Studio der langjährige ARD-Russland-Korrespondent Udo Lielischkies.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki steht in der Kritik, weil er ein Gutachten zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch durch katholische Priester im Erzbistum Köln zurückhält. Viele Menschen wollen nun aus der Kirche austreten. Wie bedrohlich ist diese Vertrauenskrise für die katholische Kirche?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Parlamentskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung Cerstin Gammelin, der Fernsehmoderator Hubertus Meyer-Burckhardt und die Moderatorin des Sat.1-Frühstücksfernsehens Marlene Lufen.

Gäste:

Prof. Dr. Uwe Janssens (Intensivmediziner)

Boris Palmer, B‘90/Grüne (Oberbürgermeister von Tübingen)

Tal Zaks (Chefmediziner Moderna)

Udo Lielischkies (ehemaliger ARD-Russland-Korrespondent)

Hubertus Meyer-Burckhardt (TV-Moderator)

Marlene Lufen (TV-Moderatorin)

Cerstin Gammelin (Journalistin)

Gästeupdate: Anna Mayr und Anette Dowideit ersetzen Cerstin Gammelin und Marlene Lufen. Gründe wurden von der Redaktion auf Twitter nicht erörtert.

https://www.daserste.de/information/tal ... e-530.html
von TV-Fan
#1553986
maischberger. die woche am Mittwoch, 17.02.2021 um 22:50 Uhr im Ersten

Bill Gates exklusiv bei "maischberger. die woche"

Bill Gates ist Gründer des Softwarekonzerns Microsoft und einer der reichsten Menschen der Welt. Bereits vor Jahren wies er auf die Gefahren einer weltweiten Pandemie hin und investiert Millionen in die Entwicklung von Impfstoffen. Noch bedrohlicher als Viren, so Gates, könnten die Folgen des globalen Klimawandels sein. Über die Corona-Pandemie und sein aktuelles Buch "Wie wir die Klimakatastrophe verhindern – Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind" spricht Bill Gates mit Sandra Maischberger.

Das gesamte 45 Minuten lange Gespräch zeigt Tagesschau 24 am Donnerstag um 21:45 Uhr. Zuvor wird nochmal die aktuelle Ausgabe der Talkshow wiederholt.

Bund und Länder haben den Lockdown bis zum 7. März verlängert und machen jetzt die Inzidenzzahl von 35 zur Bedingung für Lockerungen. Außerdem wurden die Einreisebedingungen aus Tschechien und Tirol aus Angst vor den Virus-Mutationen verschärft. Wie kann es gelingen, die Pandemie endlich zu kontrollieren? Und muss der Osterurlaub tatsächlich gestrichen werden, wie der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer sagt? Er ist zu Gast bei Sandra Maischberger.

Der FC Bayern steht in der Kritik, weil er trotz der Pandemie zur Club-WM nach Katar reiste und anschließend ohne Quarantäne nach Deutschland zurückkehren konnte. Zudem wurde Thomas Müller positiv auf Covid-19 getestet und mit einem Ambulanzjet ausgeflogen. Ist es richtig, dass der Fußball einen Sonderstatus für sich beansprucht?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay, die Parlamentskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung Constanze von Bullion und der n-tv-Wirtschaftschef Ulrich Reitz.

Gäste:

Bill Gates (Microsoft-Gründer, Milliardär und Stiftungsgründer)

Michael Kretschmer, CDU (Ministerpräsident von Sachsen)

Pinar Atalay ("ARD-Tagesthemen"-Moderatorin)

Ulrich Reitz (Wirtschaftschef "n-tv")

Constanze von Bullion ("SZ"-Parlamentskorrespondentin)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-546.html

---------

Bill Gates exklusiv bei "maischberger. die woche"

Bill Gates im exklusiven TV-Interview mit Sandra Maischberger
Impfstoffe gegen das Corona-Virus, neue Nukleartechnologien gegen den Klimawandel: In diese Projekte investiert Bill Gates aktuell Milliarden. Den Klimawandel hält der Software-Pionier, Milliardär und Stiftungsgründer dabei für die schlimmere Bedrohung.

Darüber spricht Sandra Maischberger mit Bill Gates in einem für den deutschsprachigen Raum exklusiven 45-minütigen TV-Interview. Das Interview ist in einer Kurzfassung am 17. Februar um 22:50 Uhr in der Talksendung "maischberger. die woche" im Ersten zu sehen. In voller Länge sendet es tagesschau24 am Donnerstag, 18. Februar, um 21:45 Uhr.

Gates über Corona-Impfungen, Mutanten und Verschwörungstheoretiker
Gates geht davon aus, dass die Impfstoffe auch gegen die Corona-Mutanten wirken und die reichen Länder Ende 2021 die Impfungen abgeschlossen haben werden. "Aber für den Rest der Welt wird es noch sehr viel Großzügigkeit erfordern", sagte Gates in "maischberger. die woche". "Wenn wir es schaffen, sollte bis 2022 die ganze Welt durchgeimpft sein."

Über Verschwörungstheorien zu den Impfstoffen kann Gates nur staunen: "Es ist sehr schwer zu verstehen, warum ich den Wunsch haben sollte, Menschen zu überwachen. Und was überhaupt die Verbindung ist zwischen Mikrochips und Impfstoffen. Ich verstehe das überhaupt nicht", sagte Gates. "Einige sind so abgedreht, dass man sich fragen muss, ob man überhaupt darauf antworten soll." Vorwürfe, er profitiere von der Corona-Pandemie, wies er zurück. All seine Arbeit zu den Impfstoffen sei komplett ehrenamtlich. "Mein Reichtum verringert sich jedes Jahr wegen der Stiftung, die jetzt in diese Kampagnen investiert."

Gates: Mit Atomkraft gegen Klimawandel
Weitaus gefährlicher als die aktuelle Pandemie sind aus Gates' Sicht die Folgen des Klimawandels. "Traurigerweise kann der Klimawandel nicht so schnell und nicht so einfach bekämpft werden wie durch Herstellung eines Impfstoffs", sagte Gates. "Hier muss die ganze Wirtschaft berücksichtigt werden." Ein Riesenwandel sei erforderlich, doch noch fehle dafür ein Plan.

Gates setzt im Kampf gegen den Klimawandel auf Atomkraft: "Ich habe ein Unternehmen, das wir nur aus Gründen des Klimaschutzes auf die Beine gestellt haben und das eine Konstruktion für supersichere Kernkrafttechnologie entwickelt hat", sagte Gates bei "maischberger. die woche". Deutschlands Atomausstieg kritisierte Gates nicht explizit, sondern appellierte an die Bundesregierung: "Ich bitte nur darum, dass man einen offenen Geist bewahrt und offen bleibt gegenüber Konstruktionen, die ganz andere Sicherheitsstandards bieten als alles, was wir bisher kannten. Oder man sollte wenigstens bereits sein, sich das anzuschauen."

Eine klare Meinung äußerte er als US-Bürger im Rückblick auf die Politik von Präsident Donald Trump: "Insgesamt hat das den USA sehr geschadet", sagte Gates. "Sicher wird die neue Regierung auf Experten hören. Sie werden nicht irgendwelche Trottel in die Corona-Task-Force berufen."

Private Einblicke
In dem Interview mit Sandra Maischberger gab Gates auch einen kleinen Einblick in sein Privatleben.

Vor der Hochzeit mit seiner Frau Melinda habe er die Vor- und Nachteile abgewogen. Jetzt sagt er: "Die Pros waren phänomenal – zum Beispiel unsere drei Kinder. Es ist erstaunlich, dass ich erst gezögert habe. Ich war so darauf fixiert zu arbeiten. Irgendwann wurde ich ein bisschen normaler, habe auch mal ein Wochenende frei gemacht, habe Urlaub genommen. Die Hochzeit mit Melinda hat mir geholfen zu reifen."

Anlass des Interviews ist das Buch von Bill Gates, "Wie wir die Klimakatastrophe verhindern – Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind", das am 16. Februar erscheint.

https://www.daserste.de/information/tal ... s-102.html
von TV-Fan
#1554186
Das Erste: "maischberger. die woche" am Mittwoch, 24. Februar 2021, um 22:50 Uhr im Ersten

Die Corona-Neuinfektionen steigen wieder an und erste Experten sehen schon den Beginn einer dritten Welle. Trotzdem öffnen in dieser Woche in vielen Bundesländern Schulen und Kitas und die Wirtschaft drängt auf ein baldiges Ende des Lockdowns. Wie kann der Staat die Bürger vor einer Pandemie und gleichzeitig ihre Freiheitsrechte schützen? Hierzu im Gespräch der Präsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Schäuble und der Epidemiologe Dirk Brockmann.

Österreich setzt im Umgang mit der Corona-Pandemie auf eine ganz andere Strategie als Deutschland. Seit zwei Wochen sind dort viele Läden unter Auflagen wieder geöffnet und in Schulen wird massiv getestet. Obwohl die Zahl der Neuinfektionen steigt, erwägt die Regierung in Wien die Beschränkungen in weiteren Bereichen zu lockern. Fährt sie ein zu hohes Risiko? Im Gespräch der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Die katholische Kirche steht nicht erst seit dem Skandal um ein Missbrauchsgutachten in Köln in der Kritik. Im Vorfeld der Frühjahrkonferenz der deutschen Bischöfe, die am Dienstag beginnt, sorgte nun die Protestbewegung "Maria 2.0" für Aufsehen. Die Aktivistinnen prangern unter anderem Sexismus, Machtmissbrauch, sexuelle Gewalt und das Zölibat an. Ist die katholische Kirche reformierbar?

Es diskutieren, kommentieren und erklären u.a. die FAZ-Wissenschaftsjournalistin Sibylle Anderl und der Herausgeber des "Steingart Morning Briefing", Gabor Steingart und die Autorin und Filmemacherin Düzen Tekkal.

Gäste:

Sebastian Kurz, ÖVP (Bundeskanzler der Republik Österreich)

Wolfgang Schäuble, CDU (Bundestagspräsident)

Dirk Brockmann (Epidemiologe am Robert Koch- Institut)

Sibylle Anderl ("FAZ"-Wissenschaftsredakteurin)

Düzen Tekkal (Autorin und Filmemacherin)

Gabor Steingart (Journalist "Media Pioneer")

https://www.daserste.de/information/tal ... e-554.html
von TV-Fan
#1554520
maischberger. die woche am Mittwoch, 10. März 2021, um 22:50 Uhr im Ersten

Obwohl die Zahl der Neuinfektionen steigt, haben die meisten Bundesländer in dieser Woche die Corona-Maßnahmen gelockert. Abgesichert werden sollen die Öffnungen durch Gratis-Schnelltests für alle. Kann diese Strategie funktionieren? Das Impfen geht in Deutschland weiterhin nur sehr langsam voran. Gerade einmal drei Prozent der Bevölkerung haben bereits beide Impfdosen erhalten. Wie kann das Tempo erhöht werden? Im Studio der Pharmazie-Professor Thorsten Lehr und der Impfarzt Jürgen Zastrow.

Seit Petra Gerster bei der Moderation der "heute"-Nachrichten das Gendersternchen spricht, erhält sie wütende Zuschriften. Wie emotional die Debatte um geschlechtergerechte Sprache geführt wird, zeigen auch die Reaktionen auf die Ankündigung des Automobilkonzerns "Audi", Mitarbeiter ab sofort als "Audianer_innen" zu bezeichnen. Ist Gendern wirklich ein Ausdruck der Gleichstellung von Mann und Frau oder verschärft es die Diskrimierung weiter? Darüber diskutiert Petra Gerster mit der Schriftstellerin Nele Pollatschek.  

Am kommenden Wochenende wird in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eine neuer Landtag gewählt. In beiden Bundesländern drohen der CDU heftige Verluste. Welche Rolle spielt hierbei die Masken-Affäre der Union? Lässt sich aus den Landtagswahlergebnissen ein Trend für die Bundestagswahl im Herbst ablesen?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Schauspieler Walter Sittler, die Korrespondentin im Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks Katharina Hamberger und der Herausgeber von "The European" Ansgar Graw.

Gäste:

Prof. Dr. Thorsten Lehr (Professor für klinische Pharmazie)

Dr. Jürgen Zastrow (leitender Impfarzt in Köln)

Petra Gerster ("heute"-Moderatorin)

Nele Pollatschek (Schriftstellerin)

Walter Sittler (Schauspieler)

Katharina Hamberger (Journalistin)

Ansgar Graw (Herausgeber "The European")

https://www.daserste.de/information/tal ... e-574.html
von TV-Fan
#1554677
"maischberger. die woche" am Mittwoch, 17. März 2021, um 22:50 Uhr im Ersten

Bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg erlebte die CDU ein Desaster. Die Partei, so schreiben politische Beobachter, befinde sich in ihrer schwersten Krise seit Jahren. Neben den Korruptionsskandalen machen der Union die Pannen in der Corona-Politik zu schaffen. Kann der neue Parteivorsitzende die CDU bis zur Bundestagswahl wieder auf die Erfolgsspur bringen? Fragen an den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet. 

Aufgrund möglicher Nebenwirkungen setzt Deutschland die Impfung mit AstraZeneca vorerst aus. War diese Entscheidung richtig? Wie sehr führt der Stopp zu Verzögerungen bei der Impfkampagne? Im Studio der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach.

In Großbritannien wird weiter mit Astra Zeneca geimpft. Die Impfkampagne der britischen Regierung ist die erfolgreichste in Europa. Im Juni solle das Land, so Premier Boris Johnson, wieder zur Normalität zurückkehren. Wie schaut der Fußballspieler Ilkay Gündoğan in Diensten des Premier-League-Vereins Manchester City auf die Coronakrise und ihre Auswirkungen auf den Profi-Fußball? Der deutsche Nationalspieler ist dazu im Gespräch mit Sandra Maischberger.

Es diskutieren, kommentieren und erklären der langjährige ARD-Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert, die stellvertretende Chefredakteurin der "Süddeutschen Zeitung" Alexandra Föderl-Schmid und die stellvertretende Leiterin des Hauptstadtbüros vom Redaktionsnetzwerk Deutschland, Kristina Dunz.

Die Gäste:

Armin Laschet, CDU (Parteivorsitzender)

Karl Lauterbach, SPD (Gesundheitspolitiker)

Ilkay Gündoğan (Fußballprofi Manchester City)

Ulrich Wickert (Journalist und Autor)

Alexandra Föderl-Schmid (Süddeutsche Zeitung)

Kristina Dunz (Hauptstadtkorrespondentin)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-584.html
von TV-Fan
#1554914
"maischberger. die woche" am Mittwoch, 24. März 2021, um 23:10 Uhr im Ersten

Angesichts des schnellen Anstiegs der Infektionszahlen und einer drohenden Überlastung des Gesundheitswesens haben Bund und Länder über Ostern den schärfsten Lockdown seit Beginn der Pandemie beschlossen. Gleichzeitig sinken die Zustimmungswerte der Bevölkerung zur Corona-Politik immer weiter. Verspielt die Politik das Vertrauen der Bürger? Fragen an Kanzleramtschef Helge Braun.

Trotz hoher Inzidenz sollen in der sächsischen Kleinstadt Augustusburg Restaurants und Läden wieder öffnen können. Das Modellprojekt sieht vor, dass ein negativer Schnelltest genutzt werden kann, um den Besuch von Geschäften und Gaststätten zu ermöglichen. Wie genau funktioniert das Konzept? Und könnte es auch Vorbild für den Rest Deutschlands sein? Im Gespräch der Bürgermeister von Augustusburg, Dirk Neubauer und die Forscherin am Max-Planck-Institut in Göttingen, Viola Priesemann.

Auch nach der Veröffentlichung des Gutachtens zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln steht die katholische Kirche weiter in der Kritik. Zudem sorgt die Entscheidung des Vatikan, die Segnung homosexueller Paare zu verbieten, für lautstarken Protest unter Gläubigen. Wie sollte die katholische Kirche reagieren?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der TV-Moderator Micky Beisenherz, die Chefredakteurin der Tageszeitung "Die Welt", Dagmar Rosenfeld, und der Theologe und Psychiater Manfred Lütz.

Gäste:

Helge Braun, CDU (Kanzleramtsminister)

Dirk Neubauer, SPD (Bürgermeister von Augustusburg)

Viola Priesemann (Physikerin)

Dagmar Rosenfeld (Journalistin)

Micky Beisenherz (TV-Moderator)

Manfred Lütz (Theologe)

https://www.daserste.de/information/tal ... e-586.html
  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14