Seite 165 von 165

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 26. Mai 2020, 13:18
von Familie Tschiep
Die drei Millionäre dürfen gern doppelt als Joker agieren, dann kann der Begleitjoker wegfallen, der ist meist wenig hilfreich.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 00:00
von Familie Tschiep
Nach Winterscheids Erklärung war ich eher für die Tabelle. Warum kann das Sonnensystem nur bis zu einem bestimmten Gesteinsklumpen gehen?

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 00:51
von Neo
Naja, das Sonnensystem definiert sich durch das, was von der Sonne angezogen wird. Weshalb also nicht den letzten größeren Klumpen so benennen? Hätte man dann sicher schon gehört, aber so abwegig ist das nicht. Hätte auch zwischen A und B geschwankt, da kein Plan.

Anke wünschte ich es am wenigsten zurückzufallen. Weiß gar nicht, wann ich das letzte Special sah, aber ich finde viele Fragen echt extrem läppisch und früher waren die Regeln auch wesentlich strenger. Dieses ständige Beraten und Dazwischenrufen, naja. Guter Zweck halt.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 20:01
von Wolfsgesicht
Der Baum war aber sehr ununterhaltsam. Und so grimmig. Kein guter Kandidat. Aber Jakoby als Joker war natürlich ein Premium-Joker. :D

Lichter war ganz unterhaltsam, vor allem die Geschichte mit dem Tiger.

Bei ilka wurde das erste mal signifikant geholfen (Bei Lichter und der Uhr mag man ein Auge zudrücken, immerhin hat sein Joker falsch gelegen), amüsant fand ich die nicht. Eher anstrengend.

Engelke ist zwar Dauergast, aber auch sehr unterhaltsam.
Ich als Hobby-Astronom und Informatiker hätte es auch nicht zwingend gewusst. Von der Herleitung war ich aber relativ klar bei B. Etwas wie Zwergplanetennamen oder Asteroiden-Namen ist nix was jemand Normalsterbliches weiß oder mal irgendwo gehört haben könnte - zu speziell. Dazu ändern sich die Grenzen dann ständig, da wird alle par Tage was neues gefunden und selbst ewig weit entfernt kreisen Dinge um die Sonne und werden noch von dieser geführt. Dazu hat es (meine ich) keine klar definierte Grenze.
Das Problem war eher dass der Millionär einen einzigen Denkfehler hatte. Er meinte nach Spalte Z kommt die Spalte ZZ. Das ist falsch, nach Z kommt AA, dann AB usw.. Und nach ZZ kommt AAA. Damit hätte sich das eigentlich geklärt.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 8. Sep 2020, 13:31
von Familie Tschiep
Jauch wusste die Kicker-Frage, da bin ich sicher.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mo 12. Okt 2020, 23:05
von Familie Tschiep
Die Fußballer wirkten wie Schuljungen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mo 12. Okt 2020, 23:48
von Fernsehfohlen
Fand die Folge richtig langweilig und war im Nachhinein froh, dass ich ihr über weite Strecken keine wirkliche Aufmerksamkeit geschenkt habe (hab nebenbei meinen Schreibtisch und kleinen Bücherschrank aufgebaut, falls wen mein spannendes Leben interessiert). Keine wirklich cleveren Kandidaten, wenig Unterhaltungswert und weil es ja sowas wie ein Promi-Special war, wurden sie trotzdem alle durchgeschleust und hofiert. Gähn. Hätte eine normale Folge deutlich lieber gesehen.


Fohlen

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 27. Okt 2020, 21:20
von Scooter
Elton hol die Million XD

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 3. Nov 2020, 19:01
von Wolfsgesicht
Fernsehfohlen hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 23:48 Fand die Folge richtig langweilig und war im Nachhinein froh, dass ich ihr über weite Strecken keine wirkliche Aufmerksamkeit geschenkt habe (hab nebenbei meinen Schreibtisch und kleinen Bücherschrank aufgebaut, falls wen mein spannendes Leben interessiert).
Schreibtisch? Für welche Arbeit? :P

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Fr 15. Jan 2021, 18:35
von EPFAN
Interessant, dass nach all den Jahren in der Vorstellungsrunde auf die "außergewöhnlichen" Ereignisse oder Hobbies der Kandidaten verzichtet wird :thinking:

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Fr 15. Jan 2021, 23:30
von Fernsehfohlen
Kein Verlust aus meiner Sicht. Hatte es früher ja auch nicht gegeben und wurde irgendwann in den 2010er-Jahren dann eingeführt, als die Sendung zunehmend zur Laberrunde wurde.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Fr 15. Jan 2021, 23:49
von EPFAN
Ja richtig. Ab diesem Zeitpunkt hatte ich zunehmender das Gefühl, dass auch keine normalen Kandidaten mehr, die nichts erlebt oder Spleens haben, durch das Casting kommen... ein leichter Wandel ist für mich zu erkennen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Sa 16. Jan 2021, 02:08
von second-k
Das ist ungefähr die Zeit, in der ich ausgestiegen bin. Die Reform mit dem Zusatzjoker fand ich noch akzeptabel, weil der Charakter der Sendung sich nicht wesentlich geändert hat. Aber irgendwann war der Reiz vorbei bzw. wurde es zu klamaukig, was wohl viele so gesehen haben. Ich weiß schon gar nicht mehr, was da Henne und was Ei war. Aus meiner Erinnerung heraus gingen die Quoten irgendwann von alleine (d. h. durch Abnutzung) stark zurück, so dass RTL dann versuchte, immer neue Reize zu setzen und mehr Show als Quiz zu machen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Fr 18. Feb 2022, 16:24
von Rüdiger
Ich sehe die Sendung weiter regelmäßig und verpasse keine Folge. Nur die geschmacklose 3-Millionen-Zockerei neulich mit zwangsweisem Riskieren des Tage zuvor Gewonnenen gefiel mir nicht.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 30. Aug 2022, 00:07
von Familie Tschiep
Na ja, oft kann man sich bei WWM die Antwort durch Ausschlußprinzip und Überlegen erschließen, bis auf die Baumarkt- und Medizinfragen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mo 5. Sep 2022, 18:43
von Stargamer
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 30. Aug 2022, 00:07 Na ja, oft kann man sich bei WWM die Antwort durch Ausschlußprinzip und Überlegen erschließen, bis auf die Baumarkt- und Medizinfragen.
Ähm so funktionieren Quizshows nun einmal, was soll einem das jetzt sagen?

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 6. Sep 2022, 00:03
von Familie Tschiep
Nein, bei anderen Quizshows ist es meist nicht so möglich, das ist eine Besonderheit von WWM.
Bei "Wer weiß denn sowas" oder "Gefragt gejagt" zum Beispiel, da ist Ausschließen weitaus schwieriger, weil die Antwortmöglichkeiten sehr fies beeinander liegen, so dass alles möglich ist, wenn man die Frage nicht zufällig exakt weiß, das ist bei schweren Fragen eher Raten.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 6. Sep 2022, 13:10
von Stargamer
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 00:03 Nein, bei anderen Quizshows ist es meist nicht so möglich, das ist eine Besonderheit von WWM.
Nö, das ist die logische Spielweise bei jeder Quizshow.
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 00:03 Bei "Wer weiß denn sowas" oder "Gefragt gejagt" zum Beispiel, da ist Ausschließen weitaus schwieriger, weil die Antwortmöglichkeiten sehr fies beeinander liegen, so dass alles möglich ist, wenn man die Frage nicht zufällig exakt weiß, das ist bei schweren Fragen eher Raten.
Ähm ja was denn nun? Erst sagst du das es nicht so möglich ist um dann zu sagen es ist möglich, nur halt schwieriger manchmal. Oft genug gibt es bei diesen Sendungen, vor allem bei "Gefragt gejagt" in letzter Zeit, Fragen wo man die Antwort trotz völliger Ahnungslosigkeit mit Ausschluss herausfinden kann weil die anderen Antworten völlig absurd sind.

Und ohne Überlegen funktioniert nun keine Quizshow.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 6. Sep 2022, 16:16
von Familie Tschiep
Ja, letztens ist es bei Gefragt, gejagt so.
Aber wenn man Fragen stellt, die man eigentlich nicht weiß, sollte man Hinweise einstreuen, dass man das wenigstens erknobeln kann, wenn man den Schlüssel gefunden hat.
Man kann Fragen stellen, bei dem man annehmen kann, dass man sie wissen können müsste.

Bei den wenigen Male, die ich Wer weiß denn sowas gesehen habe, waren die Fragen so gestellt, dass man es sich nicht erschließen konnte. Das war pures Raten. Die Fragen hatten keinen Hinweis.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Di 6. Sep 2022, 19:45
von Stargamer
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 16:16 Ja, letztens ist es bei Gefragt, gejagt so.
Aber wenn man Fragen stellt, die man eigentlich nicht weiß, sollte man Hinweise einstreuen, dass man das wenigstens erknobeln kann, wenn man den Schlüssel gefunden hat.
Man kann Fragen stellen, bei dem man annehmen kann, dass man sie wissen können müsste.

Bei den wenigen Male, die ich Wer weiß denn sowas gesehen habe, waren die Fragen so gestellt, dass man es sich nicht erschließen konnte. Das war pures Raten. Die Fragen hatten keinen Hinweis.
Danke für deine Einsicht das es also keine Besonderheit von WWM ist sondern ganz normal bei Quizshows.

Und irgendwie lustig ist das du wenige Ausgaben WWDS kennst aber dann wissen willst wie die Mehrheit der Fragen aufgebaut ist und das man sich die Antworten nicht erschließen kann. Eigentlich beweist quasi jede Ausgabe das Gegenteil deiner Aussage.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mi 7. Sep 2022, 15:54
von Familie Tschiep
Ich habe genug Ausgaben gesehen, um es zu beurteilen. Es sind sogar mehl als bei Null gewinnt oder Rate mal, wie alt ich bin. Ich habe sogar festgestellt, dass ich bei WWDS mehr Sachen zufälliger wusste, aber sie bauen die Fragen so auf, dass man eher raten muss, weil sie die Hinweise verstecken. Ich frage mich, was die Promis so lange quatschen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mi 7. Sep 2022, 17:48
von Stargamer
Familie Tschiep hat geschrieben: Mi 7. Sep 2022, 15:54 Ich habe genug Ausgaben gesehen, um es zu beurteilen. Es sind sogar mehl als bei Null gewinnt oder Rate mal, wie alt ich bin. Ich habe sogar festgestellt, dass ich bei WWDS mehr Sachen zufälliger wusste, aber sie bauen die Fragen so auf, dass man eher raten muss, weil sie die Hinweise verstecken. Ich frage mich, was die Promis so lange quatschen.
Irgendwie widerspricht das was du da erzählst dir selbst und dem was in der Show passiert, von daher kann man anzuzweifeln das du mehr als eine Episode gesehen hast.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Mo 12. Sep 2022, 00:45
von Familie Tschiep
Ich habe leider mehr als eine Folge WWDS gesehen. Und wer weiß denn sowas ist so konzeptiert, dass man lange darüber quasseln kann, ohne auf die richtige Antwort kommen zu müssen.

Re: Wer wird Millionär?

Verfasst: Fr 18. Nov 2022, 00:28
von Familie Tschiep
Kiwi und die drei Boygroupquizzer.
Lustig ist, dass sie bei Mozart eher auf ein Spätwerk abgezielt haben und bei den anderen auf ihre Frühwerk.