ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx, kabel eins Doku
Benutzeravatar
von EPFAN
#1540770
Big Brother mit Normalos ist zurück auf Sat.1 mit bisher durchwachsenem Erfolg. Damit nicht das Gleiche passiert wie mit Newtopia: Von Montag bis Freitag um 19:00 Uhr Sat.1 einschalten :upside_down: und die Liveshows jeden Montag zur Primetime nicht vergessen. Big Brother is watching you :eye: :eye: :eye:
Zuletzt geändert von EPFAN am So 16. Feb 2020, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von little_big_man
#1540771
Ich habe früher sehr gerne BB geschaut, vor allem BB4-6. Staffeln 7-9 waren schon deutlich schwächer und S10+11 war dann nur noch Hatewatching, weil die so unzumutbar scheisse waren mit kaum mehr normalen Menschen als Kandidaten sondern nur noch irgendwelchen mediengeilen Möchtegerns, aber erst danach habe ich dann (viel zu spät) den Abspsrung geschafft und somit S12 und die ganzen Promi-Iterationen ausgelassen.

Entsprechend bin ich eigentlich mit 0 Erwartungen an S13 herangegangen und wollte "nur mal reinschauen" um zu sehen, was für Freaks sie dieses Mal wieder gecastet haben. Um so erstauner und positiv überrascht war ich dann zu sehen, dass dies wohl der "normalste" BB-Cast aller Zeiten ist mit fast nur Kandidaten, die zumindest eine gewisse Grundintelligenz haben, um normale Gespräche zu führen, was in vergangenen Staffeln tatsächlich Mangelware war.

Ich habe diese erste Woche jedenfalls sehr gerne verfolgt und werde wohl dran bleiben und weiterhin die TZFs zeitversetzt online anschauen mit meinem für Reality-Formate üblichen 1.5 Tempo. (Je nach Szenen variiere ich beim Tempo so zwischen 1.3-1.8, denn Normaltempo ertrage ich schon lange nicht mehr, bzw. dafür wäre mir meine Zeit zu kostbar.)
von Beck
#1540814
Als ich das erste Mal von dem Bewertungssystem gehört habe, war ich begeistert. Die Idee klingt wirklich nach 2020 und ist eine Weiterentwicklung des 'alten' Big Brother. So modern diese Big Brother-Version aber klingt, desto weniger zeitgemäß ist die derzeitige Umsetzung. Die Tageszusammenfassung ist sehr fad und langatmig, es passiert fast gar nichts. Auch die gestrige Entscheidungsshow hatte abgesehen von der Nominierung, dem Holzhacken und dem Wechselmatch (bei dem niemand so richtig gewinnen wollte) nichts zu bieten. Die Bewohner sind sehr nett und super sympathisch, aber gerade dadurch furchtbar langweilig, es fehlen polarisierende Kandidaten, das 'Salz in der Suppe'. Wenn Big Brother 2020 überleben möchte, muss mehr Dynamik, Spannung und Tempo in die Sendung, z.B. durch eine tägliche Nominierung, bei der mehrere der beliebtesten Bewohner des Rankings geschützt wären (und das Bewertungssystem endlich in das Spiel integriert wird), wöchentlichen Auszügen und täglichen Matches, die auch wirklich Auswirkungen auf das Leben im Haus haben. Auch die Trennung in zwei strikt voneinander getrennten Bereichen schadet dem bisherigen Verlauf, einige Bewohner haben sich bisher noch nie gesehen. Ein Strafbereich hätte genügt, um die klassischen Arm-Reich-Klischees zu bedienen. Mich wundert es, dass bei der derzeitigen Umsetzung noch immer täglich fast eine Million hart gesottene Big Brother-Fans einschalten. Um aber neue Fans dazuzugewinnen und bei den Einschaltquoten endlich mal in den zweistelligen Bereich zu gelangen, bedarf es jedoch mehr als nur Retro-Fernsehen.
von TwistedAngel
#1540824
Ah da ist ja der Thread ;-)

Also ich weiß auch nicht, Sat. 1 macht aber auch alles falsch, was irgendwie geht, allein das jetzt immer direkt nach der Vorschau schon die 1. Werbung kommt ... ich schalte eh immer erst um 19:00 Uhr hin (wer schaltet auch um 18:57 Uhr ein?!) und dann läuft da Werbung :D
Die Wochenend-Ausstrahlung fehlt auch, vom Livestream fange ich gar nicht erst an, da ich ihn eh nicht nutze, aber social media gibt es scheinbar kein anderes Thema - und Sat. 1 macht sich noch drüber lustig (siehe Twitter-Account).
Der Jochen Schropp alleine ist so furchtbar steif, da fehlt die Marlene, die zwar auch nicht unumstritten ist, aber egal ...
Die Bewertungen? Naja, ich finde die Kommentare besser, sollten aber öfters die von Twitter dazu nehmen, dort gehen sie härter ins Gericht und die Kommentare sollten ungefiltert den ganzen Tag im Haus gezeigt werden, um die Bewohner langsam in den Wahnsinn zu treiben ;D denn der Twist ist schon gut, dass der Luxus-Bereich quasi dadurch der ungemütliche Bereich ist ^.^

Ich gucke sowieso nur wegen 2 Kandidaten, in die ich mich quasi verguckt habe und wo ich wissen will, wie es weitergeht, die anderen finde ich alle zu ähnlich/langweilig, bloß nicht anecken, öde.

Achja und die sixx late night ist auch irgendwie zu vernachlässigen, hatte auch irgendwie erwartet, dass die jeden Abend läuft, aber ist wohl unrealistisch, dass sie dann jeden Abend um 20:00 Uhr auf sixx läuft ... aber 1 x die Woche und am Montag dann TZ, Main Show + Late Night is' dann ein bißchen viel BB und klar, der Plan ist ganz nett, den Zuschauer von 19:00 Uhr bis Mitternacht an die Senderfamilie zu binden, aber wie man sieht, funktioniert es ja nicht. Nach der Show hat man die Nase voll und Jochen & Melissa wirken auch relativ ratlos - und JB fand ich früher beim Nachtfalken-BB eh stärker, was da gelästert wurde, war besser als BB selber ...
Benutzeravatar
von EPFAN
#1540936
Seit Dienstag bis heute war jetzt das Hauptthema die Nomenierung vom Montag, die immer und immer wieder durchgekaut wurde. Der Show tut das nicht gut. Da sollte man lieber andere Clips z.B die vom Bonusmaterial in die TZF packen und stattdessen weitere Nominierungsdiskussionen ins Internet verlagern. Wenn es jede Woche so weiter geht und sich nur empört wird wer wen nominiert hat, stellt sich schnell Langeweile ein.
Benutzeravatar
von Blue7
#1540995
So der Umbau beginnt.
https://www.wunschliste.de/tvnews/m/big ... -am-montag
Lebten die Bewohner bisher getrennt voneinander in zwei Gruppen im Glashaus und Blockhaus, werden sie nun zusammengelegt. Alle Kandidaten ziehen in das Glashaus, während das Blockhaus "vorübergehend" geschlossen wird.
Dadurch, dass nun alle Bewohner unter einem Dach leben, ist das Luxusleben im Glashaus nicht mehr garantiert. Denn wenn die Wochenaufgabe nicht geschafft wird, müssen alle mit einer unfreiwilligen Diät und limitierten Lebensmitteln und Zigaretten rechnen.
Damit nicht genug: Am Montagabend finden gleich zwei Exits statt. Per Telefon-Voting wird zunächst entschieden, wer von den beiden Nominierten - Mareike oder Cathleen - das Projekt verlassen muss. Danach überrascht Big Brother die Bewohner mit der Ankündigung, dass noch ein zweiter Bewohner ausziehen muss. Bei der darauffolgenden Nominierungsrunde sollen die Bewertungen der Zuschauer eine noch größere Rolle spielen.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1541067
Unverständlich, dass man die Liveshow wegen ein bisschen Überziehung abbricht. Die ersten Livereaktionen auf das Gesamtranking wären schön anzusehen gewesen... Ich kann mich nicht erinnern, wann das letzte Mal eine Liveshow aus Zeitgründen abgebrochen wurde. Vorallem hätte es sich nur noch um ein paar Minuten gehandelt. Sat.1 :face_with_rolling_eyes:
von Beck
#1541168
Ich finde die Regeländerungen gut. Alle Bewohner sind endlich zusammen und können so mehr interagieren. Das Ranking hat einen größeren Einfluss auf die Nominierung, was zusätzlich für (An-) Spannung sorgt. Die Produktion versucht durch mehr Matches, die Stunde der Wahrheit etc. das Tempo anzuziehen. Trotzdem fürchte ich, dass verloren gegangene Zuschauer jetzt auch nicht vermehrt zum Einschalten bewegt werden, dafür hat Sat.1 den Beginn leider viel zu sehr verschlafen.
Benutzeravatar
von Blue7
#1541213
EPFAN hat geschrieben: Di 25. Feb 2020, 00:20 Unverständlich, dass man die Liveshow wegen ein bisschen Überziehung abbricht. Die ersten Livereaktionen auf das Gesamtranking wären schön anzusehen gewesen... Ich kann mich nicht erinnern, wann das letzte Mal eine Liveshow aus Zeitgründen abgebrochen wurde. Vorallem hätte es sich nur noch um ein paar Minuten gehandelt. Sat.1 :face_with_rolling_eyes:
Naja Sat.1 meint ja immer noch man wirft den Zuschauer ein Brocken Fleisch hin mit der Hoffnung der Zuschauer schaltet dann die TZF direkt danach ein. Leider ist es aber genau das Gegenteil. Der Zuschauer ist genervt und bleibt dann eher fern.
von Beck
#1541305
Der fehlende Livestream hat kaum Auswirkungen auf die Einschaltquoten. Dieser ist und bleibt ein Zusatzangebot für Fans, die sich so oder so die Big Brother-Sendungen anschauen und falls sie dies doch nicht tun, macht das am Ende auch keinen großen Unterschied. Die Umsetzung der Tageszusammenfassung und der Liveshow orientiert sich eher an das Jahr 2000 als an 2020, es fehlt an Dynamik und Tempo. Es bräuchte ebenso ein paar polarisierende, spannendere Kandidaten, um die man das Geschehen im Haus aufbauen kann. Mit Ausnahme von Philipps Flirtereien und ein paar Nominierungs-Lästereien haben sich noch gar keine Handlungsstränge entwickelt.
von TwistedAngel
#1541308
Ich finde es auch immer langweiliger, die Live-Show habe ich kaum verfolgt, so öde gemacht und die Sachen, die ich mir erhoffe (Pat-Tim-Ceddie) treten eh nicht ein, die Kandidaten sind total kontrolliert und sobald auch nur ein wenig die Masken fallen, gehen sie zu zweit raus und klären es wieder - eine richtige Antipathie oder Konflikte werden sich kaum entwickeln oder eben nicht offen ausgelebt ...
Benutzeravatar
von EPFAN
#1541314
Dass das gefühlt einzige Thema, nämlich zu wenig Essen, in Dauerschleife durchgekaut wird, macht es auch nicht besser. Das ist zwar zum Beispiel auch im Dschungel ein Thema, wird aber bei weitem nicht so ausgelutscht. Ein Quotenbringer ist das Zeigen von Hungerleidenden definitiv nicht mehr. Das geht eher nach hinten los. Man merkt ja jetzt schon, dass kaum Stimmung im Haus ist. Die ganze Woche wird sich nahezu alles um dieses leidige Thema drehen. Kein Wunder, dass immer mehr abschalten.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1541506
Laut einem DWDL Bericht ziehen heute auch noch 2 ehemalige Bachelor/Bacholorette Kandidaten ins Haus. Jetzt vermurkst man es ganz.
Benutzeravatar
von little_big_man
#1541515
Ich habe bei BB13 ja anfänglich nur aus nostalgischen Gründen kurz reinschauen wollen und hatte nie die Absicht dran zu bleiben........jedoch wurde ich dann mit dem besten Cast seit BB5+6 überrascht und zudem ein interessantes neues Konzept mit zwei Bereichen, die nicht einfach nur arm/reich waren sondern beide ihre Vor- und Nachteile hatten. So hat es Sat1 tatsächlich geschafft mich unerwarteterweise für BB zurück zu gewinnen, zumal ich nie ein Live-Feed Zuschauer war und dessen Fehlen für mich daher nicht so relevant ist (auch wenn so ein Feed natürlich unbedingt angeboten werden sollte).

Die ersten beiden Wochen waren für mich dann auch das perfekte BB, aber alles was seither kam, ist einfach nur noch hochgradig peinlich. Zuerst wird das vielversprechende Konzept nach 2 Wochen eingestampft, noch bevor es wirklich zum Tragen kommen konnte.....und jetzt wird also auch noch der grossartige Cast von solch unsäglichen Pseudo-Promis infiltriert.

Ich meine wenn ich solche Leute sehen wollte, dann würde ich die entsprechenden Sendungen (Dschungel, Promi BB, Bachelor) schauen, was ich aber niemals machen würde. Es ist wirklich eine Bankrotterklärung auf diese Art Quoten machen zu wollen. Beim Reboot von BB9 haben sie zumindest beliebte (zwar nicht bei mir aber generell) Ex-Bewohner zurückgeholt. Würden sie heute z.B. Carsten, Lisa und Heiko einziehen lassen wäre das zwar nicht weniger ein Armutszeugnis für Sat1, aber zumindest würde das vielleicht den gewünschen Erfolg bringen, indem man alte BB-Fans zurückgewinnen könnte. Aber mit solchen Pseudo-Promis vertreibt man diese letzten BB-Fans eher noch...jedenfalls weiss ich noch nicht, ob ich weiterhin dran bleiben werde nach dieser Ankündigung.
von Beck
#1541538
Ich verstehe nicht, warum der Cast so sehr gelobt wird. Meiner Meinung nach ist dieser hauptverantwortlich für die derzeitige Misere: Zu friedfertig, zu gleichförmig, zu uninteressant.

Abgesehen von den ersten fünf Staffeln hatte Staffel 10 eine besonders gelungene Mischung an alten und jungen, einfach gestrickten und intelligenten, extrovertierten und introvertierten Charakteren. Sicherlich gibt es bezüglich dieser Staffel ganz unterschiedliche Meinungen, Charaktere wie Eva, Harald, Klaus oder Sabrina haben diese aber monatelang inhaltlich von ganz allein getragen, ohne dass sich RTL2 entscheidend einmischen musste.

Immerhin kann man Sat.1 nicht vorwerfen, nichts gegen die Quotenmisere getan zu haben. Aber klar, inhaltlich fährt man die Staffel jetzt voll gegen die Wand...
Benutzeravatar
von EPFAN
#1541539
Bleiben schon die Werbebuchungen aus oder warum sind die Werbeblocks extrem kurz in der Liveshow?
Benutzeravatar
von Blue7
#1541540
Habs mir auch gedacht. Wollte Zähneputzen da lief schon Vorschau fürs große Promikacken
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1543170
was mich da so stört, ist daß bei Big Brother jedesmal die regeln geändert werden
war glaub auch ziemlich am Anfang..auf einmal wurde noch ein zweiter rausgewählt, dann ständig die Räume gewechselt...nun auch wieder Mädchen und Jungs getrennt
das macht so den Eindruck, daß jeder Mitarbeiter mal entscheiden darf, wie was und wo

ein besseres Beispiel ist da 'Promis unter Palmen'
zwei Gruppen (je im Holz- und Glashaus) werden in jeder Woche gewählt, und dann am Montag gegeneinander gekämpft, und bei den Verlierern fliegt jemand raus
wenn die das bei Big Brother ähnlich machen würden und auch konsequent durchziehen, wäre das doch mega :grinning: