ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx, kabel eins Doku
Benutzeravatar
von Neo
#1546808
Aber das wäre dann doch bitter, wenn man durch raten einen Punkt mehr hätte oder durch ein beiläufiges Gespräch erfahren hat, was den nun die liebste Süßspeise des Moles ist. Okay, so kamen wohl die meisten weiter, aber so für den Zuschauer ist das im Finale doch sehr fad. Wenn man mal wenigstens die Fragen und die genannten Antworten sehen würde. :neutral_face:
Und wenns jetzt Yves oder Martin sein sollte, dann hätten die beiden ja desbalb alleine schon einen Vorteil, weil sie die ganze Zeit auf einem Zimmer waren.

edit: Okay, eben auf der Website gelesen, dass es den Test wirklich geben wird. Bin ja mal gespannt, wie man das dann inszeniert hat.
von blondib
#1546868
Neo hat geschrieben:Ich wünsche mir wirklich, dass sie es nicht ist und in der letzten Episode einfach nur sehr gut gespielt hat, um eben bei die Aufmerksamkeit des einen Konkurrenten auf sich zu ziehen und alleine den Mole enttarnen zu können.
Also die Aufmerksamkeit wollte Sie wohl auf jeden Fall auf sich lenken. Anders erklärt sich die Episode nicht. Nach dem Motto "Hier, ich tu so als sei ich der Mole". Motivation? Wenn Sie der Mole ist, dann hat Sie vl. gemerkt dass Sie langsam auffliegt in der Hoffnung, dass einer dann denkt "Der Mole würde sich so zu dem Zeitpunkt nicht mehr verhalten, also muss es doch der andere sein." Wenn sies nicht wäre, dann wohl damit Sie jemand als Mole wählt und rausfliegt, wobei das schon recht plump wirkt zu der Zeit. Hängt halt davon ab was sie ist aber vor allem was sie von den anderen vermutet. Der Plan ging halt denke ich nur nicht auf, sie war schon recht überrascht wie sicher sich die beiden waren.

Neo hat geschrieben:Bin ja mal gespannt, wie man das dann inszeniert hat.
Ich denke nicht anders als bisher. Mit Aussagen wie
Welcher Kandidat lässt den Mole im Finale auffliegen, und wer streicht damit den ganzen Gewinn alleine ein? Link
Wer der verbliebenen Hobby-Detektive ist dem Mole auf den Schlichen und wird im finalen Test mehr Fragen richtig beantworten? Am Ende kann nur der Sieger das gemeinsam erspielte Preisgeld von bis zu 100.000 Euro einsammeln. (Übersicht - Wer spielt falsch?)
Wird es wieder so sein, dass Sie Fragen beantworten müssen, wer am nähesten drann ist gewinnt. Vermutlich wird sich iwer nen Joker für nen ev. Gleichstand (der nur in dem Fall gilt) erspielen können (oder hat es vl. mit einer Summe an Leistungen bereits). Die Frage, die mich mehr interessiert, die hier eh auch mal auf kam: was gewinnt der Mole? Die Summe denke ich mal nicht, die kriegt denke ich immer 1 der Kandidaten, selbst wenn es nur z.B. 2 vs 3/20 richtigen Antworten wären (oder Gleichstand eben Joker). Den Rest zu den 100.000? Auch wenn das nur die Gruppe versemmelt oder ev. absichtlich, der Mole gar nichts zu getan hat? Nur das wo der Mole manipulieren konnte? Konnte er vl. selber eine Art Wette eingehen - "ich bringe die Gruppe dazu X zu verlieren" (Fände ich am interessantesten)? Eine Art fixes Gehalt?

Dass Eve/Martin so im Vorteil wären sehe ich nicht. Klar quatscht man schon mal am Abend, aber nicht so oft, die werden meist schlafen gegangen sein. Aber es sind ja doch schon etliche Tage wo sich die alle kennenlernen konnten (das Spiel läuft ja mehr oder weniger den ganzen Tag, wir sehen ja nur Ausschnitte). Wenn man wollte und sich sicher war konnte man da sicher schon genug in Erfahrung bringen. Und die letzte Zeit haben Sie alle nachts getrennt voneinander verbracht. Wer weiß, vl. gabs auch ne Weisung, dass in den Zimmern bzw. ohne Kamera nichts zum Spiel besprochen werden sollte. Und ansonsten wie auch bei manchen der Eliminations ist es auch eine gewisse Glücksfrage.

Ich versteh schon worauf du hinaus willst. Aber mal anders gefragt - wie willst du denn die Finale Frage wer denn der Mole ist sonst ermitteln?
Benutzeravatar
von Neo
#1546871
blondib hat geschrieben: So 21. Jun 2020, 19:38 Dass Eve/Martin so im Vorteil wären sehe ich nicht. Klar quatscht man schon mal am Abend, aber nicht so oft, die werden meist schlafen gegangen sein. Aber es sind ja doch schon etliche Tage wo sich die alle kennenlernen konnten (das Spiel läuft ja mehr oder weniger den ganzen Tag, wir sehen ja nur Ausschnitte). Wenn man wollte und sich sicher war konnte man da sicher schon genug in Erfahrung bringen. Und die letzte Zeit haben Sie alle nachts getrennt voneinander verbracht. Wer weiß, vl. gabs auch ne Weisung, dass in den Zimmern bzw. ohne Kamera nichts zum Spiel besprochen werden sollte. Und ansonsten wie auch bei manchen der Eliminations ist es auch eine gewisse Glücksfrage.
Also gleich schlafen gehen, halte ich für komplett illusorisch und das Spiel findet zum Großteil hinter den Kulissen statt. Da kannste auch keine Anweisungen geben, gerade wenn man beim Test so viele irre Fragen beantworten muss. Wäre auch unmöglich das zu kontrollieren und Jessi meinte ja selbst, dass sie schon mit Martin paktierte und die aktiv Aaron bearbeitet haben.
Die Dreharbeiten gingen wohl sechs Wochen, also quasi ~5 Drehtage /W. Länger als acht Stunden brauchen die für keine Challenge, eher weniger, die bauen ja schließlich nicht mit auf. Mag schon sein, dass man auch genug Zeit hat mit den anderen zu quatschen, denke aber trotzdem, dass Yves mehr über Martin und Martin mehr über Yves weiß, als irgendwer anderes. Paula dürfte sicher auch mehr über Colleen wissen und nicht daran gescheitert sein, dass sie die Fragen zu ihrer Person nicht hätte beantworten können.

Hätte einfach gesagt, dass man dann den gemeinsam erspielten Pot teilt. Muss aber auch sagen, dass ich das mit am uninteressantesten finde. Sahen wohl die Macher ähnlich, weshalb es auch nie erklärt wurde. Mole-Test so wie bisher gezeigt, finde ich, wie geschrieben, echt zu langweilig. Wenn dann mal in Gänze.
von blondib
#1546879
Was meinst du hier mit gleich schlafen gehen? Was ich meine ist das man immer wieder gesehen hat wie alle lange zusammen bleiben bis spät am Abend - logisch um sich kennnenzulernen. Und wenn man da teilweise doch auch harte Challanges absolviert und auch immer auf Zack sein muss, nachdenken etc. das schlaucht schon. Es gab sicher auch Momente, da wollten die Leute ihre Ruhe. Die müssen auch ihr Molebook schreiben, die Tests machen ... neben üblichem wie Essen, Pflegen und auch das Reisen hin zu den Challanges. Usw. Dann gab es die Kamera ja nicht nur während den Challanges, es wurde ja auch einiges offtime, im Zimmer, private Treffen, etc. gezeigt. Und dazu hatten denke ich auch alle Zugang, da gabs paar Szenen wo ich dachte woher weiß der/die das sonst. Wenn man das so zam rechnet, da bleibt da die erste Zeit nicht mehr viel über.
Und dann ist es auch sicher so - nach einer gewissen Zeit - wie viel Details erzählt man da so über sich selbst? Okay, man weiß die Fragen sind teilweise sehr weit weg von erwartetem / recht persönliches. Aber da haben Sie auch alle gejammert, klingt nicht so als würden Sie über alle möglichen Details in ihrem Leben reden. Das wird sich in einem überschaubaren Rahmen halten also Geschwister & Co ja, Hobbys, Sternzeichen, Lieblings* aber schon so fragen wie "schlechtestes Schulfach". Ich würde mich wetten trauen, dass es nicht derart detailliert wird. Und das ist sicher auch bewusst, dass eben ein gewisser Glücksfaktor auch mitspielt.
Die beiden werden sicher hier und da noch über so manche Challange, vl. auch mal die ein oder andere Person geredet haben. Aber dass einer nen Vorteil hätte, den Colleen nicht hätte bekommen können was die Fragen im Test angeht - imo nicht mehr als es jeder andere hatte der vl. ganz zufällig ne Info mitbekommen hat.
Wo Sie sich sicher näher sind ist die Gefühls-Ebene, einfach durchs zusammen wohnen, sich vl. sympathischer als andere finden etc. Aber Infos - glaube ich eben nicht wirklich.

Mole-Test in Gänze - also man weiß aus Trailer ja, dass es noch ne Challange gibt. Wenn man dann bedenkt, dass sicher auch etliche Szenen wo der Mole agiert gezeigt werden oder auch einfach Szenen aus dessen Sicht, ein paar Einspieler der ausgeschiedenen Kandidaten etc. etc. Also in Gänze denke ich nicht. Wenn eher nur ein paar Highlights im Anschluss. Da fände ich andere Sachen schon interessanter als den Mole-Test. Z.B. wie schon erwähnt der Moletalk. Und es gibt sicher auch noch andere (neben Mole-) Szenen, die wir gar nicht benennen können, weil nichts davon bisher gezeigt.
von blondib
#1546991
Heftig! Das Molebuch abgeben .... Das ist für die Beantwortung von Fragen schon wichtig. Wenns Martin nicht ist, sondern eben Colleen und er hat dort viel notiert was er vor den Tests nochmal aufarbeiten wollte ...
Btw. wem aufgefallen - Sie war ja bei der letzten Elimination angeblich bei Martin, jetzt hätte Sie wieder Yves verdächtigt bei dem Buch und gibt zu, dass Sie Martin nur nimmt, weil Yves ja nichts wichtiges reinschreibt.
Benutzeravatar
von Neo
#1546992
Wenn ich nicht der Mole wäre und Yves verdächtige, würde ich logischerweise auch Martin nehmen. Wäre ich der Mole, würde ich an Colleens Stelle ebenfalls Martin nehmen, einfach weil man bei dem auch merkt dass er viel ausfragt und sehr akribisch ist. Molebuch bei ihm weg ist schon ein harter Schlag.
Yves so oder so komplett unterschätzt. Auch jetzt nach der Rede wünsche ich ihn mir mehr dennje.
von blondib
#1546994
Kellerspiel - Sie hätte den Jocker nehmen sollen/wollen? Bitte wie auffällig hätte Sie noch werden wollen?
@Neo Klar ist Martin als Wahl logischer, darauf wollte ich nicht hinaus. ;) Sondern all die Widersprüche, in die Sie sich verstrickt, weil Sie das scheinbar nicht zuvor bedacht hat.

Mole Museum - Angeblich eindeutige Indizen .... Naja, darauf soll einer kommen, also vor allem die Gegenstände. Generell weiter geholfen haben die letzten Challanges den Spielern bis aufs Geld nicht, aber darum gings wohl auch nicht. Oh gleiche Anzahl an antworten. Und gw Martin.
Zuletzt geändert von blondib am Do 25. Jun 2020, 00:22, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
von Neo
#1546995
Der Post war nicht auf deinen bezogen, sondern einfach nur mein Gedanke. ;)

Ja schade. Will jetzt nicht sagen, dass das von Beginn an super offensichtlich war, aber eben immer eine sehr wahrscheinliche Option. Ich fands trotzdem nicht schlecht gespielt. Gegen Ende einfach zu ambitioniert. Mich würde interessieren, wie viele sie als Mole hatten, dann aber schlicht bei den Fragen versagten. Denke, dass Martin einige rausgehauen hat und zuletzt wohl auch Yves. Auch hätte mich interessiert, ob sie im Hintergrund tatsächlich jemand drehen konnte wie bspw. Samara oder Jessi. Letztere war über einen langen Zeitraum so bombenfest bei Colleen und irgendwie hat sich gegen Ende offenbar noch Yves dazwischengeschoben (weshalb auch immer).

Hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Eine von ganz wenigen Sendungen, die ich versucht habe live zu verfolgen. Habe mir heute sogar so einen Account auf Sat1.de anlegen, weil Joyn ums Verrecken nicht laden wollte.
Schade, dass es wohl zu keiner zweiten Staffel kommen wird.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1546999
Tja, man hat dann doch auf die Psychologiestudentin vertraut ':) . Was mache ich jetzt bloß jeden Mittwoch >:) . Tschüss Maulwurf, bis in 10 Jahren dann auf Vox.
von TorianKel77
#1547001
Doch am Ende die klare Wahl, da summieren sich die ganzen Momente, fehlte glaub sogar noch einiges, heißer Draht, Stadion, Quesadillas, Hufeisenwerfen,... Eigentlich hätte man es nach dem Lamaspiel echt schon wissen müssen ':)

Martin gesamt gesehen der verdiente Sieger, vom ersten Moment rücksichtslos, intensiv aber auch clever gespielt. Yves hat sich natürlich auch top geschlagen, nur über die Zeit gescheitert ist schon bitter. Man hätte es ihm glaube ich zwischenzeitlich gar nicht zugetraut.
blondib hat geschrieben:Kellerspiel - Sie hätte den Jocker nehmen sollen/wollen? Bitte wie auffällig hätte Sie noch werden wollen?
Hab ich mir auch gedacht, da wär sie denke ich dann bei allen im Fokus gewesen, kann sich bei Jessica bedanken :)

Hach werd das echt vermissen richtig geile Sendung :relaxed: Bitte Sat1 oder wer auch immer, nicht aufgeben und noch ne zweite Staffel raus hauen, kann doch nicht sein das tolle Formate immer scheitern und nur Trash oder Promikram gewinnt :'( was ist los mit dem deutschen Publikum??
von blondib
#1547003
Naja, nicht nur am Ende zu ambitioniert. Sie war halt von Anfang an einfach sehr auffällig mit ihrem gefaktem Lächeln, nie "wirklich" niedergeschlagen zu sein, aber offensichtlichem in den Dreck ziehen anderer. Und imo müsste man eher in Gruppenchallanges auffallen so ganz bewusst und nicht in den Einzel-/Paar- Challanges. Ebenso manche Vorab-Entscheidungen waren halt auch nicht hilfreich. Deswegen haben mich ja aber die Website-Indizien #1 und #4 doch etwas verwundert und war zuvor auch bei Paula also die oder die. Aber als Paula raus war - auch so offensichtlich. Colleen: "Es war nicht fair" dass Sie jetzt raus fliegt, ihre Zimmerkollegin, die Sie wiederum nicht verdächtigt hat. Und zum Ende vor allem Ep7, wurde denke ich schon genug geschrieben. Wäre Martin hingegen der Mole gewesen, dann wäre das Spiel aber so richtig interessant geworden. Man stelle sich vor ...

Ja, wer wann auf wen ging wäre schon interessant. Wie schon mal geschrieben, Samara ging dann denke ich doch auf Paula (siehe Exit Video), glaub weniger dass es Colleens zutun war, als mehr das von Paula, hatte da auch noch überlegt obs eben Paula ist. Jessie k.A. ging Sie auf wen anderen? Exit Interview erklärt Sie dass Sie damit gerechnet hatte weil Sie viel raten musste. Also ich vermute die anderen hatten sich mehr gemerkt oder Glück oder vl. was erfahren wo Sie nicht dabei war? Aber k.A. und auch die anderen zuvor, wäre interessant.

Spaß hats gemacht, waren doch einige nette Challanges dabei. Auch ne nette Gruppe, gab auch verhältnismäßig wenig Probleme (sozialer Art). Martins Dominanz, Jessica im Keller und bisschen hier und da aber in allem doch sehr friedlich.

Und vergessen wir nicht Yves das Modell schwärmerisch: Colleen ist halt auch so wie meine Ex. Ein kleiner Giftzwerg, dem kann man alles zutrauen. Ach Yves.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1547004
Tja Mensch, das wars dann jetzt mit "The Mole". Bin doch ein wenig traurig, weil mich die Sendung echt gut unterhalten hat und ich nach wie vor sehr fest davon ausgehe, dass die Quotenbilanz Sat.1 nicht für eine zweite Staffel reichen wird.

Colleen als Mole hat meines Erachtens so einen mittelguten bis schwachen Job gemacht. Das Problematische bei ihr war glaube ich, dass sie nie wirklich Argumente gesammelt hat, weshalb sie NICHT der Mole sein könnte - mal abgesehen vielleicht von diesem Exit-Spiel gegen Jessica, aber das hat auch nicht so richtig gezogen. Ansonsten wechselten sich einige recht verdächtige Momente mit sehr vielen Mitschwimm-Aktionen ab, am Ende der vorletzten Folge hat sie meines Erachtens dann aber komplett verkackt. Das war wirklich so obvious, dass ich an Martins und Yves Stelle auch auf jeden Fall auf sie gegangen wäre.
Sie hatte es dann im Finale aber zugegebermaßen auch nicht ganz leicht, weil sie auch noch gegen die beiden Best Buddys antreten musste, deren Verhältnis beinahe so homoerotisch war wie Aaron.

Martin als Sieger geht absolut in Ordnung.

Die Frage, die sich mir bis zum Ende gestellt hat und bei der ich immer noch nicht wirklich klüger bin: Was hat der Mole von der ganzen Nummer? Also gut, Colleen hats letztlich einfach nicht gut genug gemacht, dass man ihr irgendeinen Gewinn zusprechen müsste, aber wenn jetzt Yves auf Martin und Martin auf Yves getippt hätte, was wäre dann mit dem Preisgeld passiert? Was hatte Colleen von der ganzen Sabotage, außer dass Martin jetzt ein paar Tausend Euro weniger gewonnen hat als ohne sie?
Hab das echt nicht so richtig gecheckt...

Achso und: Die "versteckten Hinweise" hat die "The Masked Singer"-Redaktion verbrochen, oder? Herrlicher Kokolores, wie die sich da irgendeine rote Kleidungsfarbe oder Postleitzahlen von Köln oder auch Anfangsbuchstaben von Ausstellungsstücken als wahnsinnig aussagekräftige Hinweise auf Colleen zurechtgebogen haben.


Fohlen
Benutzeravatar
von Neo
#1547006
Ach, das mit den Hinweisen war mehr so CHG-Stil und weniger Masked Singer. Das konnte man schon klarer deuten (als Zuschauer natürlich weniger). Fand das Museum mit am besten/interessantesten. Schöne Abwechslung.

blondib hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 23:30 Jessie k.A. ging Sie auf wen anderen? Exit Interview erklärt Sie dass Sie damit gerechnet hatte weil Sie viel raten musste. Also ich vermute die anderen hatten sich mehr gemerkt oder Glück oder vl. was erfahren wo Sie nicht dabei war?
Aaron hatte doch Einblick in die Molecam und da hatte Jessi noch Yves erwähnt.
von blondib
#1547008
Aja, hab ich aber auch etwas verdrängt. Hatte iwie das Gefühl, dass Sie da nur Stuss redet, weil Sie grad lustig drauf ist. Vl. aber auch nur weil ich so gar nicht der Meinung war. Aber dann fragt man sich schon, wie Sie nach dem Kofferspiel so weiterkommen konnte? Und Sie hat Colleen auf jeden Fall auch mal verdächtigt. Aber vl. auch nicht ganz oben? Wer weiß.
von Amtranik
#1547009
Das der Unsympath gewonnen hat ... okay hat auch wohl keiner der Spiel so gut gespielt wie er.

Ich werde die Show vermissen, ich fand es war tolle Unterhaltung wenn auch an mancher stelle etwas überproduziert. Colleen hat die Sache gut gemacht, cool fand ich bei der Aufklärung und der Lama Challenge als sie sagte sie hat beim beschreiben der Lamas manchmal einfach nicht auf den Sendeknopf gedrückt. Das hätte ich wohl auch nicht gemerkt.

Ein wenig enttäuscht war ich von den Final Challenges da hätte ich mir doch irgendwie noch etwas mehr Action und Herausforderung gewünscht.

BossHoss als Moderation war passend und sympathisch. In ihrer ruhigen Art aber sicherlich auch dafür mit verantwortlich das manche die Show als langweilig empfunden haben (was ich gar nicht so empfinde.)

Ich hoffe weiter auf eine neue Staffel und sei es als eine dieser unleidigen Promiausgaben. In anderen Ländern hat man damit ja wohl mehr Erfolg. Intressant wäre das Format bestimmt auch mit Stefan Raab als Moderation, bei dem könnte ich mir vorstellen das er sowieso für das Format fiebert.
von TorianKel77
#1547010
Fernsehfohlen hat geschrieben: Do 25. Jun 2020, 00:05Die Frage, die sich mir bis zum Ende gestellt hat und bei der ich immer noch nicht wirklich klüger bin: Was hat der Mole von der ganzen Nummer? Also gut, Colleen hats letztlich einfach nicht gut genug gemacht, dass man ihr irgendeinen Gewinn zusprechen müsste, aber wenn jetzt Yves auf Martin und Martin auf Yves getippt hätte, was wäre dann mit dem Preisgeld passiert? Was hatte Colleen von der ganzen Sabotage, außer dass Martin jetzt ein paar Tausend Euro weniger gewonnen hat als ohne sie?
Hab das echt nicht so richtig gecheckt...
Naja wenn beide hinsichtlich Mole daneben gelegen hätten, hätte halt trotzdem derjenige mit den meisten richtigen Antworten gewonnen. Oder der schnellste wenn beide 0 richtig hätten :')

Sie wird halt irgendeine Gage gekriegt haben, das haste dann fest und machst das wie einen Job. Yves war gestern kurz live mit Colleen und da hat sie gesagt, dass es schon Traum gewesen wäre, wenn sie die verspielte Kohle bekommen hätte und die Motivation noch größer. Aber dann würde der Mole sicherlich zu offensiv agieren.

Yves hat übrigens erzählt welche Frage er verhauen hat. Es ging darum wieviele Joker der Mole im ganzen Spiel hatte und er nahm wohl diejenige Anwort, die auf ihn zutraf ^^

blondib hat geschrieben: Do 25. Jun 2020, 00:46 Aja, hab ich aber auch etwas verdrängt. Hatte iwie das Gefühl, dass Sie da nur Stuss redet, weil Sie grad lustig drauf ist. Vl. aber auch nur weil ich so gar nicht der Meinung war. Aber dann fragt man sich schon, wie Sie nach dem Kofferspiel so weiterkommen konnte? Und Sie hat Colleen auf jeden Fall auch mal verdächtigt. Aber vl. auch nicht ganz oben? Wer weiß.
Kann ja auch sein, dass alle zu dem Zeitpunkt von Jessicas Ausscheiden schon bei Colleen waren und dann entscheiden halt wenige Antworten oder die Zeit.
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1547022
Fand die Finalfolge zum Großteil ja eher langweilig.
Die ganzen Rückblicke sowieso, aber auch die Challenges waren nicht so prickelnd. Den Abstieg vom Turm konnte man wirklich nur mit purer Absicht verkacken, da ein wirkliches Gehen auf der Wand ja nicht erfordert wurde und man sich einfach runterbaumeln lassen konnte. Bei der zweiten Challenge war schnell klar, dass Martin die ziemlich gut im Griff hat und nichts außergewöhnliches passieren wird. Und bei Nummer drei war der eigentliche Challenge-Teil ja bloß Nebensache.
Im Gegenzug der Rückblick auf Colleens Sabotage deutlich zu kurz in diesem hektischen Zusammenschnitt. Das habe ich von früheren Staffeln ausführlicher in Erinnerung, ein größerer Teil der Challenges, gerade aus der zweiten Hälfte der Show, fehlte ja sogar.

Dass Colleen der Mole ist war zuletzt schmerzhaft offensichtlich, auch wenn ich so gehofft habe, dass es da noch eine große Überraschung gibt. Mir scheint, dass der Druck auf den Mole, unerkannt zu bleiben, nicht wirklich gegeben ist und dass sie einfach eine feste Gage bekommt. Da ist es dann am Ende natürlich ziemlich egal, ob sie enttarnt wird. Zugegeben: die Chance für den Mole unerkannt das Finale zu überleben ist bei dieser Show ohnehin nahe null, selbst wenn die Kandidaten überhaupt keinen Plan hätten und nur Raten würden. Das Showkonzept filtert ja Kandidaten, die falsch liegen, entlang des Weges aus.
Eine Art Mole-Konto wäre trotzdem reizvoll. Und das dann nur in den Wochen auszahlen, in denen der Mole nicht mehrheitlich genannt wird.
Hat eigentlich noch jemand das Gefühl, dass beim Kontostand bzw. den Gewinnsummen getrickst wurde? Es waren ja 100.000 als Höchstgewinn angegeben, da lagen sie gar nicht so weit von entfernt, obwohl zwischendurch schnon ziemlich viel verloren ging, 15000 in Joker umgesetzt wurden, Verdopplungen verpasst wurden... als ob man hier und da was auf die Gewinnsummen aufgeschlagen hätte, um auf jeden Fall in einer interessanten Region zu landen.

Die Quoten sind ja zum Finale nochmal recht erfreulich angestiegen. Glaube trotzdem nicht, dass da in näherer Zukunft noch was kommt. Die Produktion dürfte auch nicht so billig sein.
Falls doch würde ich mir außerdem wünschen, dass die Moderatoren etwas stärker in die Kommentierung der Spiele eingebunden werden und der Off-Kommentator dafür reduziert. "Können die Kandidaten Martin wirklich trauen? Ist er der Mole?", "Ist sich Yves wirklich sicher? Oder ist er der Mole?", "Hat sich Aaron wirklich die Schuhe richtig zugebunden oder ist er etwa der Mole?". Irgendwann hat's einfach nur noch hart genervt, dass jeder Pups mit der immer gleichen Frage kommentiert wurde.
von blondib
#1547028
AlphaOrange hat geschrieben:Falls doch würde ich mir außerdem wünschen, dass die Moderatoren etwas stärker in die Kommentierung der Spiele eingebunden werden und der Off-Kommentator dafür reduziert.
Das wäre nice. Auch die Idee von Amtranik mit Raab hat was, aber der Sender würde dann wohl wechseln, was vermutlich sogar positiv wäre.

Ich hab mir erst jetzt das letzte Verhör angesehen. Also echt, schaut da auf Colleens Augen - hat Sie da schon aufgegeben? Als Psychologiestudentin sollte Sie wissen wie verräterisch die Augen sind. Und ich frage mich: lief beim Moletalk dann überall das gleiche? Martin und Yves: Epische Filmmusik, Colleen: Es spukt! Hat ihr das keiner gesagt, was da lief?
/EDIT:10:17 - Musik - ich dachte der Mole hört nichts, außer den sprechenden? EDIT/
Auch interessant der Bonusclip: Colleen (1. Hälfte lief auch im TV, aber hier vor allem das Ende, dass Martin und Yves Sie so richtig fertig gemacht haben). Da tut Sie mir doch etwas leid. Wenn man halt so offensichtlich spielt ... und sich dann auch noch nerven lässt ist man aber auch nicht ganz unschuldig drann. Na vl. hat Sie für ihr Studium einiges gelernt, vor allem im re-cap danach.

Edit: Aja - nochmal zum Mole Museum: 0:15 5 Gegenstände klare Indizien. 13:30 ... COLLEEN ... ich zähle 7. Ne, ich checks nicht. Vl. meinen Sie 5 sind eindeutig Colleen und 2 sind mehrdeutig, aber das wäre schon lame.
von TorianKel77
#1547040
blondib hat geschrieben: Do 25. Jun 2020, 18:55Edit: Aja - nochmal zum Mole Museum: 0:15 5 Gegenstände klare Indizien. 13:30 ... COLLEEN ... ich zähle 7. Ne, ich checks nicht. Vl. meinen Sie 5 sind eindeutig Colleen und 2 sind mehrdeutig, aber das wäre schon lame.
Die Gegenstände die ihren Namen bilden waren nicht zwangsläufig diejenigen die auf sie zutreffen. Wobei das auch arg konstruiert war, denke nur an Ananas => Obst => O :face_with_rolling_eyes:

Was waren denn die Indizien für Colleen? Trojanisches Pferd, Zuckerstange, Rorschachtest, ???, ???

Hab gestern ihre Insta-Story gesehen und was immer klarer wird ist, dass sich die Kandidaten halt gut selber sabotiert haben :grin: Da war mitunter für sie gar nicht soviel zu tun oder es war dann recht schnell auf sie fokussierend, wie bei versteckte Kamera, Lama und so.
Benutzeravatar
von Neo
#1547044
Im Nachhinein ists immer leicht alles auf Colleen zu deuten. Bei den Spielen das Lama-Spiel und eben am Ende die Sache mit Aaron wohl am offensichtlichsten. Ich fand sie als Mole trotzdem nicht schlecht. Klar kann man da sagen, dass ein Yves oder Martin von der Spielweise (und auch wegen der Berufe) besser passen würde, aber wer weiß, wie die als Mole gewesen wären.
Keine Ahnung, ob man sie im Vorfeld noch richtig gebrieft hat oder sie sich auf alles selbst einstellen musste, aber über 6 Wochen ist das eben einfach hart.

TorianKel77 hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 09:13Was waren denn die Indizien für Colleen? Trojanisches Pferd, Zuckerstange, Rorschachtest, ???, ???
Nussknacker und keine Ahnung. War da nicht irgendwo noch die Köln PLZ oder Vorwahl?
von TorianKel77
#1547045
Stimmt, im Titel/Beschreibung irgendeines Gegenstandes war das glaub ich.

Ich fand sie auch nicht so schlecht, irgendwann kristallisiert es sich halt raus, weil andere Verdächtige rausfliegen. Bis auf die Lama-Geschichte war zu Beginn ja nicht soviel eindeutig. Und die Gruppe hat sich in den ersten Folgen mitunter auch dermaßen schlecht angestellt, sie konnte ihr Glück da sicher kaum fassen und war eigentlich zur Untätigkeit verdonnert ^^
von blondib
#1547068
TorianKel77 hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 09:13Die Gegenstände die ihren Namen bilden waren nicht zwangsläufig diejenigen die auf sie zutreffen. Wobei das auch arg konstruiert war, denke nur an Ananas => Obst => O :face_with_rolling_eyes:
Was waren denn die Indizien für Colleen?
Achso, hätte mir die Namens-Gegenstände wohl genauer ansehen sollen, also:

C - Der -> Clown
O - Die Ananas -> Obst
L - Der goldene -> Löffel
L - Der rote -> Luftballon
E - One Dollar -> Ein Dollar
E - Der -> Engel
N - Der -> Nussknacker
Yoa, doch ein wenig Abstrakt

Indizen:
Die Zuckerstange (Rot/Weiß Farben Köln und bei den Zahlen die PLZ)
Das Trojanische Pferd (Ihre Halskette)
Eine Dunkle Begierde (Psychologie)
Der Nussknacker (Einzelkämpfer?)
Und ... ? Martin hatte anfangs den Clown (Colleen dazu Samara genannt), dann noch das Ballett vermutet. Yves wollte ihr "Die Unschuld" aufdrücken. Aufgelöst wurde es jedenfalls nicht ganz. Aber ist ja egal. Die viel wichtigere Frage: Für wen stand "Das Schwein"? :P
Neo hat geschrieben:Im Nachhinein ists immer leicht alles auf Colleen zu deuten. Bei den Spielen das Lama-Spiel und eben am Ende die Sache mit Aaron wohl am offensichtlichsten. Ich fand sie als Mole trotzdem nicht schlecht. Klar kann man da sagen, dass ein Yves oder Martin von der Spielweise (und auch wegen der Berufe) besser passen würde, aber wer weiß, wie die als Mole gewesen wären.
Keine Ahnung, ob man sie im Vorfeld noch richtig gebrieft hat oder sie sich auf alles selbst einstellen musste, aber über 6 Wochen ist das eben einfach hart.
Es war ja nicht nur das, sie war schon an vielen Stellen sehr auffällig, wurde nur am Ende hin eher ruhiger (vermutlich weil - wie sie schon sagte gemerkt hat, dass sie wohl enttarnt wurde und ja eig. seit Anfang zum Ende hin immer mehr Zunehmend bedrängt wurde, dass sie der Mole sei). Einfach ist das sicher nicht. Sie meinte ja auch dass die Tränen nach Spiel 3 echt waren, aber wohl eher wegen dem Druck und das sie halt von Anfang an schon schlecht da stand.
Tja. Sie wollte im 1. Spiel ja eig. rauskommen, dann aber "gemerkt, dass Wolfgang (Überraschung) das Rätsel nicht checkt" und will gleich mal sabotieren. Da steht man erstmal nicht so gut dar, und wenn man dann kein so ein gutes Pokerface hat, gerät man nun mal stark in Verdacht. Und dann achten die Leute auch nochmal verstärkt auf deine Taten. Klar sind die Spieler/Zuschauer sich zu dem Zeitpunkt noch nicht sicher. * Aber es fliegen ja auch potenzielle Kandidaten raus. Und nach Ep4 und Indiz 7 hätte man's eig. wissen müssen (wenn mans sich denn auch zeitnah anschaut O:-) ), das ist eig. schon zu eindeutig. Und immerhin kanns ihr ja fast egal sein, ob sie enttarnt wird. Es dürfte sich ja um eine Art Gehalt handeln, wenn sie den Restpot gern gehabt hätte. Und anders als in Spielen wie Werwolf (btw, wer das nicht kennt, kann man reinschnuppern) bleibt sie fix bis zum Ende dabei. Den Sender stört es halt nur wegen potenziellen Einschaltquoten, wenns zu offensichtlich ist.

* (K.A. wer zumindest Anfangs mehr - Zuschauer sehen ja nur Ausschnitte, dafür aber verschiedene Szenen/Leute/Blickwinkel. Und nach Martins Aussage danach bin ich nicht mal sicher ob ihnen iwas gezeigt wurde oder nur darüber geredet wurde. Also z.B. wie er mitteilte auch was die Leute bei der Molecam (zumindest angeblich) gesagt hätten.)
Benutzeravatar
von Neo
#1547089
blondib hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 15:17 Indizen:
Die Zuckerstange (Rot/Weiß Farben Köln und bei den Zahlen die PLZ)
Das Trojanische Pferd (Ihre Halskette)
Eine Dunkle Begierde (Psychologie)
Der Nussknacker (Einzelkämpfer?)
Und ... ? Martin hatte anfangs den Clown (Colleen dazu Samara genannt), dann noch das Ballett vermutet. Yves wollte ihr "Die Unschuld" aufdrücken. Aufgelöst wurde es jedenfalls nicht ganz. Aber ist ja egal. Die viel wichtigere Frage: Für wen stand "Das Schwein"? :P
Der Nussknacker stand fürs Ballett ;)
Das Schwein wohl für Wolfgang, weil irgendwas mit Bank und Schwabe passt ja auch.


Hab mir jetzt auch die Insta-Stories und -Lives angeschaut. Also Martin hat den Sieg wirklich verdient. Wie zu erwarten war, hat er die Leute am meisten gelinkt und rausgehauen (Udo, Wolfgang). Andere mussten dann gehen, weil er aktiv Yves Namen streute (Samara und bei Aaron hat ers ja zusammen mit Jessi versucht) und Yves und Colleen waren beim Taktieren im Hintergrund dann doch eher ruhiger. Colleen hat Paula wohl gedreht und bei Jessi weiß mans noch immer nicht, aber die hat seit Episode 1 eigentlich immer Colleen als No.1 Mole genannt. Am Ende dann im Cam-Tagebuch auch mal Yves erwähnt, aber ich denke, dass es bei ihr an den Fragen und nicht am Mole Tipp scheiterte.