ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx, kabel eins Doku
von Amtranik
#1546378
Mich lässt die Folge ratlos zurück. Die Quiz Spiele fand ich doof, die Fragen waren wirklich viel zu spezifisch


Meine Liste

1.Jessica
2.Colleen
3. Martin

ist doch etwas in sich zusammen gefallen. Ich frage mich ja wie z.b. Jessica die spiele hätte sabotieren können und da finde ich nichts. Höhenangst spielen (die ja ein Mole durchaus auch echt haben könnte) Da wären Martin und Colleen in besser Position gewesen. Bei Yves denke ich mir das er meint von vielen als Mole verdächtigt zu werden und entsprechend selbst versucht einige Spiele zu sabotieren um die Verdächtigungen zu schüren. Den echten Mole trau ich ihm nicht zu, dafür guckt der mir oft zu treudoof.

Sofern es nicht so geschnitten wurde um diesen Eindruck zu erwecken scheint ja Colleen bei den Spielern die Hauptverdächtige zu sein.

Sofern Sie nicht der Mole ist kann es ja also nur noch jemand sein der möglichst viele Überscheidungspunkte bei den Fragen mit ihr hätte. Wer wäre da? Bei geschlechtsspezifischen Fragen nur Jessica. Bei alter spezifischen Fragen wohl Aaron.

Ich denke Jessica fliegt nächste Folge raus, was Colleen für mich ziemlich sicher zum Mole macht. Sollte Colleen raus fliegen katapultiert es Aaron auf meiner Liste ganz nach oben.
von Amtranik
#1546384
Im Übrigen Intressant in einem Interview (https://rp-online.de/nrw/staedte/leverk ... d-50263925) ist Jessica noch eine selbstständige Veranstaltungskauffrau. Bei "The Mole" ist sie "nur" Servicekraft. Ohne Servicekräfte abwerten zu wollen sind da doch schon nochmal Welten zwischen einer Servicekraft z.b. Kellnerin und jemanden der evtl. eine Großveranstaltung organisiert und koordiniert.
Benutzeravatar
von Neo
#1546451
Ja, wie gesagt, sind alle Berufe stark heruntergebrochen.

AlphaOrange hat geschrieben: Fr 12. Jun 2020, 09:31 Im Moletalk wäre meine Maulwurf-Karriere übrigens schlagartig zuende gewesen. Also Respekt an wer auch immer das durchstehen musste ohne sich zu verraten.
Das fand ich auch echt hart. Das kann man doch fast nur humoristisch lösen oder wirklich irgendwie versuchen komplett abzuschalten. Ich fand die Herangehensweisen auch echt gut. Yves aber wirklich selten dämlich. Der hat oftmals aber eh richtige Aussetzer oder es ist gespielt und zwar so wirr und deppert, dass es fast schon wieder gut wäre.
Spiele waren in dieser Ausgabe auch nicht meins. Die Quizze allesamt wirklich deppert. Viel zu inselig.

Martin wäre von der Spielweise eigentlich echt der perfekte Mole. Wenn er es ist, kann man nur den Hut ziehen, denn dann muss er im Off Kandidaten wie Udo, Wolfgang und Samara richtig schön manipuliert haben. Die schienen nämlich alle auf ihn gepolt zu sein.

Ich wäre noch immer bei der alten Liste. Ansich bin ich aber kein Fan davon, dass Kandidaten zurückkehren, wenn sie denn schon einmal den Moletest nicht bestanden haben, also rot sehen. Ist nächste Woche das Finale?
Benutzeravatar
von EPFAN
#1546625
Das Rückholspiel war eine sichere Bank ohne Risiko für den Mole *hust* Colleen. Sie konnte nur gewinnen, da man ihr bestimmt die Antworten geflüstert hat. :smirk:
von TorianKel77
#1546626
EPFAN hat geschrieben: Mi 17. Jun 2020, 20:44 Das Rückholspiel war eine sichere Bank ohne Risiko für den Mole *hust* Colleen. Sie konnte nur gewinnen, da man ihr bestimmt die Antworten geflüstert hat. :smirk:
Nach dem Spiel bin ich jetzt auch bei Colleen, sie hätte wenigstens nen falschen Namen hinkritzeln und durchstreichen sollen :) . Das sah schon zu sicher aus.
Das erklärt auch das Weiterkommen von Martin, der ja Colleen auf dem Kieker hatte und die Off-Ansage, dass Jessica das wenigste über den Mole wusste.
Benutzeravatar
von Neo
#1546628
Konnte nur das erste Spiel sehen und bin deshalb nicht auf dem aktuellen Stand (und froh dass da bisher noch kein Spoiler steht - hatte beim Thread klicken gar nicht dran gedacht....), aber bei Jessi weiß ich dass sie wohl auf Colleen und Martin ging mit Präferenz auf erstere. Die hatte sie doch schon von Beginn an auf dem Schirm. Außerdem sollen sie und Martin wohl versucht haben Aaron zu linken und ihn in ne falsche Richtung zu manipulieren. Das hat ja nicht so wirklich geklappt.


Zu Spiel 1: Der einzige der dämlich war, war wieder Yves und das war auch mal wieder Yves typisch zu offensichtlich deppert.
Am besten gespielt hat da echt noch Martin (Brian Adams hätte ich auf dem Bild auch nicht erkannt). Bei Colleen kann man da nichts rauslesen und Aaron würde ich auch ne Fehlermarge zugestehen. Gut Bourani und Weltraum obwohl da nichts im Lied war und Harry Styles nicht erkennen, wundert einen schon ein bisschen bei ihm.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1546631
Neo hat geschrieben: Mi 17. Jun 2020, 21:49 Konnte nur das erste Spiel sehen und bin deshalb nicht auf dem aktuellen Stand (und froh dass da bisher noch kein Spoiler steht - hatte beim Thread klicken gar nicht dran gedacht....), aber bei Jessi weiß ich dass sie wohl auf Colleen und Martin ging mit Präferenz auf erstere. Die hatte sie doch schon von Beginn an auf dem Schirm. Außerdem sollen sie und Martin wohl versucht haben Aaron zu linken und ihn in ne falsche Richtung zu manipulieren. Das hat ja nicht so wirklich geklappt.
Bei solchen Fragen wie "wie viel Omas und Opas hat der Mole?" oder "welche Süssigkeiten kann er nicht widerstehen?", ist das Quoting eh reiner Zufall :') . Wundere mich, wie man als Kandidat an diese Infos kommen soll. Dann wäre man schön blöd, wenn man so viel seinen Mitstreitern preisgibt.
von blondib
#1546640
Ich wüsste gerne - denkt iwer noch, dass es nicht Colleen ist?

Und was echt nice wäre wenn das iwer liest drauf und die Zeit für hat: Ein Video - bei mir 01:58:33 - "Ich denke schon ..." Psychologie, Vorteil, Anzeichen fürs Lügen ....
+ All die Szenen wo sie sich iwo hin greift, das verdächtig aussieht, vollkommen unangebracht lächelt, etc. etc.
Benutzeravatar
von Neo
#1546641
Joa, ansich schöne Episode. Das Ende (frage mich, obs für den Zuschauer nicht eventuell auch besser gewesen wäre, hätte er nicht gewusst, wer rausfliegt) wirkte natürlich sehr eindeutig. Martin und Yves beide gegen Aaron und Colleen verzögert unentwegt. Bin zwar bei ihr, würde das jetzt aber nicht als absoluten Sargnagel sehen. Martin hatte den Vorteil, dass er genau wusste, was in dem Raum abgeht und konnte es dann natürlich gleich erkennen und Yves saß dabei und wurde nicht danach ins Zimmer geschickt. Wenn sich dann zwei Leute so auf einen einschießen, man am Ende da am Tisch sitzt und sich nicht einlullen lassen will, es (verständlicherweise) auch als Taktik sieht, dann kann ich auch nachvollziehen, dass man da nicht mit voller Überzeugung auch gleich mitgeht. Wäre mir zumindest auch sehr suspekt, ob ich dann allerdings die ganze Zeit verstreichen lassen und so gar nichts sagen würde, joa, schwierig. Oder taktisch einfach sehr sehr klug, um im Finale alles auf sich zu lenken und alleine den Mole zu enttarnen.
Yves übrigens noch nie so klar erlebt.

Und gut, dass Aaron bis zum Halbfinale blieb. Rein vom Unterhaltungsfaktor eine wirklich große Bereicherung.
Konnte ihm auch nicht übel nehmen, dass das mit dem Pokerface nicht so gut klappte. Da war die Enttäuschung und der Druck einfach zu groß. Wäre er weiter, wäre er als Mole für mich ganz nach hinten gerückt.


edit: Um mal das mit den Spielen noch kurz aufzudröseln -> Spiel 2: Hätte mcih auch sehr gewundert, wenn man ohne Einwilligung die Leute gefilmt hätte. Auch komisch, denn es war ja irgendwie "live" für Aaron zu sehen (?). Hätte mich an seiner Stelle ja gewundert. Letztendlich hätte ich aber auch alle so eingeschätzt (empfands auch bei Martin und Colleen sehr gespielt btw).
Spiel 3: Fand ich persönlich am besten. Wäre ich Mole, wäre ich nicht mit Aaron oder Martin in ein Team gegangen, wobei Martin natürlich noch mehr mit Aaron als umgekehrt. ^^
von TorianKel77
#1546649
Wenn sie es nicht ist, hat sie in der Folge auf jeden Fall genug Stoff geliefert um den Verdacht auf sich zu lenken :) .
Das Zitate-Duell zu klar gewonnen. Beim Hotelspiel eigentlich das gemacht was die nachvollziehbare Reaktion gewesen wäre. Aarons Tip da eher weird. Beim Buzzerspiel passiv im Vergleich zu Yves. Und dann die Arschruhe als das Geld runter rinnt und das ohne echte Begründung.
Yves und Martin haben jeweils die 5.000€ im Buzzerspiel rausgeholt und weitere 5.000€ durch den Aaron-Tipp. Das alles ohne Not, hätten sich auch zurück lehnen können.

Als ältere Aktionen von ihr sind mir die miese Beschreibung im Lama-Game in Erinnerung geblieben, dazu zweimal Joker statt Kohle genommen und gut Joker geshoppt. Weniger Karten als Jessica bei der Tribünensuche, den heißen Draht vermasselt und sicher viel Kleinkram, Engagement auch sehr wechselhaft.

Alles andere wäre für mich überraschend, andererseits fallen meine Mole-Kandidaten auch wie die Fliegen ':) Wobei wenns Colleen am Ende macht und doch einer der Jungs der Mole ist wär ich sogar eigentlich zufriedener :grin:
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1546657
Neo hat geschrieben: Do 18. Jun 2020, 00:42Spiel 2: Hätte mcih auch sehr gewundert, wenn man ohne Einwilligung die Leute gefilmt hätte. Auch komisch, denn es war ja irgendwie "live" für Aaron zu sehen (?). Hätte mich an seiner Stelle ja gewundert.
Das Spiel wirkte für mich vom ersten Moment an dermaßen fake, dass ich mich schon echt geärgert hatte bis es aufgelöst wurde.
Dass alle drei sich scheinbar binnen Minuten (oder zumindest kurzer Zeit) Aktivitäten hingeben, Martin gar eine Massage gebucht hat. Dass die Produktion offenbar genau vorher wusste, wo sie die drei finden und was die Lockvögel tun sollen. Und so weiter.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1546658
Ja, das wirkte noch gestellter als das komplette Sat.1 Nachmittagsprogramm. Hatte das gestern schon bemängelt und dann den Beitrag nach der Auflösung gelöscht ':) .
von Amtranik
#1546660
Ich wäre jetzt echt überrascht wenn es nicht Colleen wäre. Erst betont sie noch wie gut sie Mikroexpressionen lesen kann und dann will sie Aaron der sichtlich von seinem Ausscheiden getroffen war, das nicht angesehen haben. Das nehme ich ihr nicht ab. Wenn man sich die gestrige Diskussion zum Ende nochmal ansieht sieht man eigentlich das erste mal wie gut Colleen mit sehr wenig Worten ein Gespräch lenken kann. Immer das Gespräche schon im Kreis geführt während das Geld runterzählte

Martin ist einfach ein Unsympat der aber von Anfang an der Spiel verstanden hat. Yves mag manchmal ein wenig verpeilt wirken aber da glaube ich echt der spielt da mit dem Vorurteil Model=Doof und gibt sich deutlich unbedarfter als er eigentlich ist. So manchmal blitzt da aber ein eiskalter Charakter durch.


Mit dem Finale nächste Woche war es dann wohl auch oder? Einen nachgeschobene Abschlussshow wird es wohl quotenmäßig nicht geben.
Ich denke einige Kandidaten wird man bald wieder sehen. Aaron, Martin, Yves oder Colleen im Dschungelcamp, mehr Fame haben dort die anderen Kandidaten auch nicht ....
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1546674
Amtranik hat geschrieben: Do 18. Jun 2020, 14:58Mit dem Finale nächste Woche war es dann wohl auch oder? Einen nachgeschobene Abschlussshow wird es wohl quotenmäßig nicht geben.
Wozu willst du noch ne Abschlussshow? Wie der Mole die einzelnen Spiele sabotiert hat wurde bislang immer im Finale aufgelöst. Noch ne Laberrunde, wo alle erzählen, was für ein tolles Team sie doch waren und alle haben sich lieb blabla braucht niemand.
Amtranik hat geschrieben: Do 18. Jun 2020, 14:58Aaron, Martin, Yves oder Colleen im Dschungelcamp, mehr Fame haben dort die anderen Kandidaten auch nicht ....
Aaron, vielleicht, aber anonsten glaube ichs nicht. Yves ist die Langeweile in Person und Martin und Colleen stehen mit beiden Beinen im Job und haben das nicht nötig. Das sind doch keine abgewrackten, mediengeilen C-Promis.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1546690
Na, ich bin ja mal gespannt, ob da nächste Woche noch irgendeine dramatische Wendung kommt. Ich fand das am Ende viel zu schlecht gemacht von Colleen, um zu glauben, dass sie da wirklich authentisch agiert hat. Und wenn sie schon so deutlich die Maske abnimmt, hätte ich an ihrer Stelle die Gelduhr auch noch viel erbarmungsloser nach unten laufen lassen. So war es wirklich schlecht von ihr gemacht, sollte sie der Mole und wie gesagt keine der tausend Wendungen im Spiel sein.
Um Aaron finde ich es sehr schade. Cleveres, witziges Kerlchen, mit dem man glaube ich super viel Spaß haben kann. Hätte ihn gerne im Finale mit Jessica und Martin gehabt, so rein unterhaltungsmäßig.

Öh ja, Mole-Tipp ist natürlich ganz klar grad:
1. Colleen
2. Yves
3. Martin

Und was die Quoten anbelangt, sind wir jetzt seit Wochen erstaunlich konstant knapp unter 7% unterwegs. Etwas schade, weil eigentlich nur so ca. zwei Prozentpunkte fehlen, um die Sendung zumindest in die Solidität zu verfrachten und damit eine Fortsetzung zu legitimieren. Sat.1 erreicht ja im Schnitt auch kaum mehr 8%, also... sooo ein großer Flop ist "The Mole" (im Gegensatz zu "Survivor") gar nicht, es fehlen ein paar Zehntausend junge Zuschauer. Aber wahrscheinlich dann doch zu flopig zum Weitermachen. :(


Fohlen
von Amtranik
#1546695
Also ich mag so Aftershows nicht alle aber immer wieder mal.

Ich denke für eine neue Staffel war das alles einfach zu teuer. Auch BossHoss für mehrere Wochen Argentinien bekommst du wohl nicht für nix. Wobei das ja durchaus Punkte sind die man ändern kann.
Vielleicht reichen sie die Sendung ja an Kabel 1 weiter, auch mit deutlich geringerem Budget könnte man das ja noch gut produzieren. Anstatt Argentinien geht es dann halt nach Bulgarien oder Mazedonien oder gleich in die Uckermark. Das tut dem Konzept ja keinen Abbruch.

Trotzdem Schade das solche Konzepte in Deutschland nicht aufgehen. In NL scheint das ja so was wie unser jährliches Dschungelcamp zu sein da man da ja wohl auf "Prominente" setzt. Vielleicht ist das ja noch eine Version die ausprobiert wird als Sat1 Kontrapunkt zum Dschungel. Mir sind aber normale Menschen lieber.
Benutzeravatar
von Neo
#1546705
Hach ja. :scream_cat:
Osteuropa wäre wirklich attraktiv, aber der ganze Aufwand ists halt nicht wert. Habs mal wieder verpasst auf Twitter vorbeizuschauen, aber gefühlt war das da nicht mal in den Trends, hat also wirklich eine überschaubare und nicht sehr glühend, aktive Fanbase.

Als Mole würde ich mir übrigens Yves wünschen. Wäre zumindest echt interessant gespielt. :D
Ansonsten bleibts bei mir beim Alten:
01. Colleen
02. Yves
03. Martin

Ganz interessant übrigens, dass Martin bei den Zuschauern als Mole ganz hoch im Kurs stand, danach (bis zum Ausscheiden) Jessi, dann Yves. Colleen wahrscheinlich nach der letzten Episode.
von blondib
#1546733
So, hab jetzt hier noch ein bisschen nachgelesen und aufgerollt.
Neo hat geschrieben: Do 7. Mai 2020, 02:25Bei Colleen denke ich, dass es zu einfach wäre. Klar war das Heulen dusselig und die Beschreibung der Lamas ließ auch stark zu wünschen übrig
Möchtest du darauf nochmal eingehen? :P
Neo hat geschrieben: Fr 8. Mai 2020, 02:00Colleen mit Wolfgang und mit dem hätte ich mich nicht ins Grab gelegt. Udo war mit Paula zusammen, das Grab lag abseits, also eine ganz gute Wahl, denn dann ist man nicht Schuld, wenn alle anderen versagen und man nur mit deren Hilfe aus dem Grab steigen kann. Sie hat Udo ja auch dauerhaft motiviert mit dem Walkie und ganz gut gespielt. Yves und Silvia fand ich als Kombo auch nicht so stark und Martin und Samara hätte ich als Mole wohl nicht zusammengesteckt, weil beide wiederum zu stark... äh ja.
Wieso das? Siehe unten.
AlphaOrange hat geschrieben: Fr 12. Jun 2020, 09:31Im Moletalk wäre meine Maulwurf-Karriere übrigens schlagartig zuende gewesen. Also Respekt an wer auch immer das durchstehen musste ohne sich zu verraten.
Yep. Ich denke aber der Mole hat sich darauf vorbereitet. Wobei ich da gerne mehr gesehen hätte. Z.B. hat Martin wirklich nur Jessie gesagt und Colleen angesehen?

Zu den Indizien - #1 (Vertrauen gewinnen) hätte Martin wohl gerockt, Colleen eher vertan. #2 (Challanges bekannt) unauffällig #3 (1. Spiel) war imo gar keine so gute Zusammenstellung, einzig gut für Colleen, Blondchen und Wolfgang, klar schaffen die das nicht. #4 (Strategie aufgegangen) oha? #5 (Samara spaltet Gruppe) Martin würde die Aussage in dieser Form so nicht zutrauen, Yves vl, passt am besten zu Colleen #6 (Kofferspiel) Indiziert, dass der Mole nicht viel mitzureden hatte. Martin (8k,3J) hatte viel Möglichkeiten, zum teil genutzt. Yves (10k,2J). Colleen mit grade mal 3k davon 2J hatte wenig Möglichkeiten und halt unauffällig 2/3 genommen. 7# (Samara hat den Mole verdächtigt, konnte aber ablenken) E3 ~m49 Samara hat Colleen genannt. Exit Interview denke ich ging Sie auf Paula (zu spät angesehen) #8 (BlaBlub) - #9 (2 Kandidaten ins Duell) von Manipulationen ablenken? Das müsste dann jemand der Männer sein, denn in der ganzen Ep 7 hat sie die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Aber so was kann schon mal passieren. Man darf nicht vergessen, dass das schon (wieviel) 24? Tage sind, und das ist durchaus ne Belastung so lange zu manipulieren, zu lügen. Und wenn man sich dann recht sicher fühlt ... dabei aber bei der Elemination dann auf solche Fronten trifft.... Ich denke Sie hat nicht mit derart harten Reaktionen gerechnet, bisher musste sie ja nur lächeln, ging eh alles easy-cheesy. Naja auch als Paula z.B. die Joker nehmen wollte konnte sies selbst auch nicht glauben wie einfach das jetzt ging.

Auch so Aussagen wie vor der Elemination "Ich bin wieder auf Martins Schirm ... Bestenfalls wärs so das Martin auf mich tippt und das Spiel verlassen wird". Yo - macht man so was in dem Spiel? Ach Yves. Ich würde ja gerne sehen das es er ist oder gar der Martin. Aber die bringen auch viel zu viel dem Spiel bei während Colleen in Gruppen dabei ist, allein/zu 2. aber gerne mal sabotiert. Und immer stächeln wos nur geht, wird Sie verdächtig wird schräg gelacht. Ich bin seit Paulas rauswurf fix bei Ihr und würde mich doch sehr wundern wenn sies nicht ist. Und anbei noch die nette Grafik aus Ep1 Tag 2 Spiel 3 zum Thema Vertrauen.
Neo hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 10:09Ganz interessant übrigens, dass Martin bei den Zuschauern als Mole ganz hoch im Kurs stand, danach (bis zum Ausscheiden) Jessi, dann Yves. Colleen wahrscheinlich nach der letzten Episode.
Du meinst jetzt wegen den Verhören? Wenn oder jedenfalls das hat mich am meisten gestört - 3x Martin ins Verhör, muss das sein?
Dateianhänge
mole-trust.jpg
mole-trust.jpg (20.35 KiB) 925 mal betrachtet
Benutzeravatar
von Neo
#1546803
blondib hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 14:26
Neo hat geschrieben: Do 7. Mai 2020, 02:25Bei Colleen denke ich, dass es zu einfach wäre. Klar war das Heulen dusselig und die Beschreibung der Lamas ließ auch stark zu wünschen übrig
Möchtest du darauf nochmal eingehen? :P
Ach, ungerne. :D
Nee, war halt nach Episode 1 neben Martin wirklich die Auffälligste und beim Lama Spiel zu dominant. Auch fand ich die Indizien nicht passend. Klar kann man sich mit Wolfgang ins Grab legen und eventuell wirkte der in den Videos auch etwas agiler oder klüger, aber positiv ist sie damit nicht aufgefallen. Daher waren Samara nach Episode 1 und Paula danach logischer. Für mich zumindest.

Und jop, ging um die Verhöre.


Aber wie gesagt: Ich wünsche mir wirklich, dass sie es nicht ist und in der letzten Episode einfach nur sehr gut gespielt hat, um eben bei die Aufmerksamkeit des einen Konkurrenten auf sich zu ziehen und alleine den Mole enttarnen zu können.
Benutzeravatar
von Neo
#1546806
EPFAN hat geschrieben: Sa 20. Jun 2020, 23:42 Wird das Geld eigentlich geteilt, wenn beide restlichen Kandidaten den Mole enttarnen?
Wäre zumindest logisch. Einen letzten Test wird es doch hoffentlich nicht geben, sondern eher eine Gegenüberstellung mit Aufschlüsselung, weshalb man wen für einen Mole hält. Den Test würde ich zumindest weniger spannend finden.
von TorianKel77
#1546807
Also ich denke schon, dass noch ein Test kommt. Wieso sollte man das Prinzip jetzt zum Finale ändern. Es geht ja darum, wer den Mole am meisten durchschaut und über ihn/sie heraus gefunden hat.