Allgemeine Diskussionen & TV-Sender, die in keines der anderen Foren passen (z.B. Tele 5, Eurosport, Comedy Central)

Schaut ihr noch Fernsehen ?

Ja
22
61%
Selten
5
14%
Nein
9
25%
Benutzeravatar
von Tony Montana
#1487557
Normales TV schaue fast gar nicht mehr. Wenn mal was neues kommt, dann Football und Schlefaz (+Kalkofe wenns da weitergeht). Soweit man Rocket Beans noch unter TV nimmt schaue ich da auch noch ein paar Dinge - ansonsten Netflix oder On Demand.
Abgesehen von den genannten Sachen ist da halt auch nichts, für das ich das TV brauche. Die Serien die ich mag, finde ich fast alle auf Netflix oder in meiner DVD-Sammlung und Filme laufen vom Gefühl her ja sowieso keine mehr im TV...
von Sentinel2003
#1487611
Ich sehe eigentlich jeden Tag: Montags: ab Oktober wieder die SoKo München, danach den Fernsefilm der Woche im ZDF, danach Montagskino

Dienstags: die SoKo Köln auch im ZDF, danach irgendwas auf Platte

Mittwochs: auch eher Platte

Donnerstags: RTL mit Cobra und dem Lehrer, auch sehr oft arte mit einer skandinavischen Serie

Freitags: ZDF um 20.15 und 21.15 die 2 Serien, danach um 22.00 die NDR Talkshow

Sonnabends: oft die III.Programme um 14.00 mit Fußball, Abends meisst das ZDF mit einem Film

Sonntags: Sat 1 mit NCIS, parallel oft der tatort oder Grill den Henssler...

Und, dazu kommt sehr, sehr oft Sky mit massig Serien und Filmen und der RBB wegen den regionalen Berliner Sendungen...und, auch Nachts oft in der ARD und ZDF viele Filme...

Deshalb: bei mir ist das Streamen so derart selten...
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1487614
Sind halt Sachen, die ich nie gucken würde bis auf ne Handvoll Serien. Und die kann ichbdann werbefrei streamen. Also ist lineares TV publikumsabhängig.
von Sentinel2003
#1487680
Kunstbanause hat geschrieben:Sind halt Sachen, die ich nie gucken würde bis auf ne Handvoll Serien. Und die kann ichbdann werbefrei streamen. Also ist lineares TV publikumsabhängig.
So sind halt Geschmäcker....und vielleicht sind Wir beide ja auch Jahres mässig weit auseinander, kann möglich sein und könnte damit zu tun haben.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1487683
Wie alt biste noch mal?

Ach, ich glaube, Baujahr 67 biste, wenn ich mich recht erinnere. Sagen wirs mal so: Meine Frau ist ebenfalls Baujahr 67 und hat überhaupt erst Überzeugungsarbeit geleistet, dass wir uns ENDLICH Streaming anschaffen, weil ja im TV nur noch Gülle kommt. Das Argument des Alters zieht also nicht. :)
von Sentinel2003
#1487758
Kunstbanause hat geschrieben:Wie alt biste noch mal?

Ach, ich glaube, Baujahr 67 biste, wenn ich mich recht erinnere. Sagen wirs mal so: Meine Frau ist ebenfalls Baujahr 67 und hat überhaupt erst Überzeugungsarbeit geleistet, dass wir uns ENDLICH Streaming anschaffen, weil ja im TV nur noch Gülle kommt. Das Argument des Alters zieht also nicht. :)
Man könnte aber auch beides: fifty - fifty sozusagen....und, wie ich auch festgestellt habe am Wahltag am Sonntag durch Erzählen mit der weiblichen Zunft, ist der Geschmack zum männlichen Geschlecht fast wie Tag und Nacht....

Ich kenne einige Frauen, die kaum oder garnicht in die Glotze Sehen, dafür aber umso viele Männer.... 8)
Benutzeravatar
von Theologe
#1488107
Lineares TV beschränkt sich bei mir auf Live Fußball. ich gucke also nur noch Sky und Nachrichten von ARD und ZDF über die Mediatheken.
Wenn Länderspiele auf RTL laufen muss ich immer wieder suchen, wo ich den Sender überhaupt habe. Die Vorstellung irgendwas mit Werbeunterbrechung sehen zu müssen, widerstrebt mir gänzlich.
Benutzeravatar
von Markus F.
#1488315
Seit diesem Jahr habe ich fast ganz aufgehört "normal" fernzusehen.
Gründe gibt's genug, zum einem ist das Nachmittagsprogramm quer durch die Bank nur noch ein schlechter Witz- Stichwort Pro7, Sat1, RTL(2) aber ORF genau so und zum anderen bin ich nicht mehr daran interessiert irgendeine Serie zu beginnen die dann wegen schlechter Quoten ins Nachtprogramm verschoben wird.
2016 hab ich bisher das Dschungelcamp, den Song Contest, die Simpsons wegen Homers neuer Stimme und im Anschluss Legends of Tomorrow sowie gestern Pregau (ORF) angeschaut wobei ich mir bis auf's Camp und den ESC alles davon sparen hätte können.
Ich bin mit Amazon Prime und Netflix bzw. meiner eigenen Sammlung sehr gut bedient...
von Sentinel2003
#1488387
Markus F. hat geschrieben:Seit diesem Jahr habe ich fast ganz aufgehört "normal" fernzusehen.
Gründe gibt's genug, zum einem ist das Nachmittagsprogramm quer durch die Bank nur noch ein schlechter Witz- Stichwort Pro7, Sat1, RTL(2) aber ORF genau so und zum anderen bin ich nicht mehr daran interessiert irgendeine Serie zu beginnen die dann wegen schlechter Quoten ins Nachtprogramm verschoben wird.
2016 hab ich bisher das Dschungelcamp, den Song Contest, die Simpsons wegen Homers neuer Stimme und im Anschluss Legends of Tomorrow sowie gestern Pregau (ORF) angeschaut wobei ich mir bis auf's Camp und den ESC alles davon sparen hätte können.
Ich bin mit Amazon Prime und Netflix bzw. meiner eigenen Sammlung sehr gut bedient...


Du bist um die Hälfte jünger als ich, deswegen kann ich durchaus verstehen, wenn man mit mitte 20 keinerlei Interesse für die normale Glotze mehr hat!!

Meine Nichte wird im November 18, die sieht auch schon seit gefühlten Ewigkeiten nur noch über Laptop Serien und Filme....
von Columbo
#1489388
Ich schaue ja außer Sport und ab und an ein paar Satire-Shows bei den Öffis kaum noch TV, wobei sich auch Live-Sport mittlerweile zu mindestens 60 % ins Internet verschiebt, durch die ganzen Gamepässe und neuerdings auch DAZN. Naja, aufjedenfall war ich diese Woche bei einer Freundin, die GZSZ schaute, danach lief das Programm einfach weiter und es begann bei RTL "Das große Erziehungs-Experiment", nach einem Intro sagte Nazan Eckes folgenden Satz "Wir coachen jetzt zwei Eltern-Paare beim zu Bett bringen ihrer Kinder." :shock: :shock: Das war wieder so ein Moment, wo ich das Fernsehen für mich ein Stück weiter beerdigt habe.
von Vittel
#1489394
@Columbo

Und Nazan Eckes wird halt auch nicht jünger ;)

Die Möglichkeiten werden immer größer, so gezielt wie Du US Sport verfolgst, war das vor einiger Zeit ja gar nicht möglich.
Andere tauchen da ebenfalls in ihren eigenen und vor allem internationalen Medienkosmos ab. Wird halt alles immer leichter und zugänglicher.

Ich habe mir z.B. einen Raspberry zugelegt um ein bisschen zu basteln.
Aber zum richtigen basteln kam es gar nicht, Libreelec auf die SD kopiert, HDMI dran und nach ein paar Klicks durch sehr schöne Menüs hatte ich so ca. 10.000 Radiosender, alle verfügbaren Mediatheken der deutschen Sender, Southpark und sogar Amazon Video, Amazon Musik am Start.
Verglichen mit der Programmierung meines damaligen "klassischen" DVR ein Kinderspiel.

Die Privaten, insbesondere RTL geben sich allerdings weiterhin recht bedeckt in Sachen Streaming. Tja, Pech gehabt, es gibt wirklich mehr als genug andere Dinge zu sehen.


Ob das wirklich ein reines Altersthema ist? Ich bin ü40 und mit dem ganzen TV Kram aufgewachsen. War eine schöne Zeit, aber die ist nun mal vorbei für mich.
von Kaffeesachse
#1489399
Es kommt vielleicht auch auf die Art an, wie man fernsieht.
Wenn das zur Unterhaltung läuft, während man nebenbei noch twittert, facebookt, Zeitung liest, strickt oder was weiß ich, dann findet man immer was, was für den Abend reicht. Wenn ich was Bestimmtes intensiv gucken will, dann mag es ja schön sein, wenn man sich das selber zusammensuchen kann. Aber bei mir lohnt sich das nicht. :)
von Johnny
#1489401
Vittel hat geschrieben:Ob das wirklich ein reines Altersthema ist? Ich bin ü40 und mit dem ganzen TV Kram aufgewachsen. War eine schöne Zeit, aber die ist nun mal vorbei für mich.
"Ausnahmen" gibt es bestimmt bei beiden Seiten, aber tendenziell würde ich schon sagen, dass die junge Generation eher aufs TV verzichten kann als die ältere Generation. Ich glaube einfach, dass die oft andere Interessen haben. Meine Eltern haben sich zum Beispiel nie für amerikanische Serien interessiert, das war für die alles zu neumodisch, die freuen sich jeden Abend auf den Krimi im Zweiten oder dienstags auf "In aller Freundschaft". Ist bestimmt nicht repräsentativ, aber andersherum hat damals bei mir in der Schule oder im Studium nie jemand derartige Sachen geschaut, also gibt es bestimmt mehr junge Leute, die auf solche Sachen verzichten können.. :D

Dass man heutzutage alles viel leichter haben kann ist aber definitiv richtig. Früher hatte man nicht die Möglichkeiten, seinen Interessen und Hobbies derart nachzugehen. Vor 15 Jahren habe ich das Tennismatch geschaut, was grade im TV lief, heute kann ich mir auf zig Feeds mein liebstes Match raussuchen oder gleichzeitig im Stream parallel ein anderes schauen. Was man heute alles an Serien kriegt, die früher nie auf dem TV Sender gelaufen sind, ist natürlich auch toll. Ich kann schon verstehen, wenn das Fernsehen bei vielen an Stellenwert verliert. Vor allem erscheint einem das TV-Programm auch als ziemlich schlecht, wenn man dann plötzlich all die anderen Optionen hat, die einen mehr interessieren.

Mir fehlt aber schon ein bisschen, dass man sich mit kaum noch jemandem über Serien oder sowas unterhalten kann. Jeder guckt irgendwie in seiner Blase bestimmte Serien und Folgen und die Konversationen bestehen dann immer aus "Hey, kennst du xyz?" "ja voll cool oder, wo bist du? Ich bin bei Staffel 3", "ich erst bei Staffel 2", und dann ist das Gespräch schon wieder beendet :D

Für mich persönlich muss ich aber sagen, dass bei mir schon noch abends der Fernseher läuft. Ich verfolge das dann nicht immer aufmerksam, mal abgesehen von ein paar Ausnahmen, aber ich lasse mich dann einfach berieseln von WWM oder irgendeiner Pro7-Show oder irgendein Sportevent und wir unterhalten uns dann dabei oder lesen oder kochen oder sonst was. Nach einem anstrengenden Tag fehlt mir dann manchmal auch die Konzentration, um irgendwas intensiv zu schauen.
von Vittel
#1489408
Du hast Recht, es ist schon eine Altersfrage, ich würde nur den Schnitt nicht so tief ansetzen.
Ich glaube, der Schnitt verläuft irgendwo in den Geburtsjahrgängen der 70er.
Wer dann in den 80ern bereits früh mit Computern und Unterhaltungselektronik beschäftigte, der ist auch heute noch aufgeschlossener.

Wer sich in diesem Alter damals nicht für C64&Amiga interessierte, der kam dann doch recht spät mit Internet und Computern in Kontakt, vielleicht erst Anfang der 2000er, als Internet in die Masse ging.

Ist natürlich nicht allgemeingültig, Ausnahmen gibt es mehr als genug.
von Sentinel2003
#1489471
Vittel hat geschrieben:Du hast Recht, es ist schon eine Altersfrage, ich würde nur den Schnitt nicht so tief ansetzen.
Ich glaube, der Schnitt verläuft irgendwo in den Geburtsjahrgängen der 70er.
Wer dann in den 80ern bereits früh mit Computern und Unterhaltungselektronik beschäftigte, der ist auch heute noch aufgeschlossener.

Wer sich in diesem Alter damals nicht für C64&Amiga interessierte, der kam dann doch recht spät mit Internet und Computern in Kontakt, vielleicht erst Anfang der 2000er, als Internet in die Masse ging.

Ist natürlich nicht allgemeingültig, Ausnahmen gibt es mehr als genug.


Ich bin 49 und gucke zu 99pro immer gerne lineares TV!! Das wird sich auch weiterhin nicht ändern....aber, zu 99pro der User hier im Thread hat vom lineraren TV abgeschworen....also, bin ich mit vielleicht noch 2 oder 3 anderen der absolut wenigste Teil, der noch lienar sieht...
Benutzeravatar
von red_tiger82
#1491435
Ich schaue mit meinen 34 Jahren auch nur lineares Fernsehen bzw. von den öffentlich-rechtlichen Sendern lade ich manche Sendungen, die ich verpasst habe mit MediathekView runter, aber ansonsten, trenne ich eher TV und PC... bin sowieso altmodisch da drin, auch was die Interessen an Fernsehsendungen sind: schaue gerne Gameshows, Naturdokumentationen, Kochshows und Serien wie "In aller Freundschaft" und "SOKO Leipzig" sowie ab und zu "Notruf Hafenkante", aber hatte damals auch gerne "Monk", "Hustle - Unehrlich währt am Längsten" und "Leverage" oder Sitcoms wie "Bezaubernde Jeannie", "Bill Cosby Show", "Alle unter einem Dach", "Alf", ... geschaut .... :)
von Sentinel2003
#1491450
red_tiger82 hat geschrieben:Ich schaue mit meinen 34 Jahren auch nur lineares Fernsehen bzw. von den öffentlich-rechtlichen Sendern lade ich manche Sendungen, die ich verpasst habe mit MediathekView runter, aber ansonsten, trenne ich eher TV und PC... bin sowieso altmodisch da drin, auch was die Interessen an Fernsehsendungen sind: schaue gerne Gameshows, Naturdokumentationen, Kochshows und Serien wie "In aller Freundschaft" und "SOKO Leipzig" sowie ab und zu "Notruf Hafenkante", aber hatte damals auch gerne "Monk", "Hustle - Unehrlich währt am Längsten" und "Leverage" oder Sitcoms wie "Bezaubernde Jeannie", "Bill Cosby Show", "Alle unter einem Dach", "Alf", ... geschaut .... :)

......also auch noch sehr oft TV im aldmodischen Stil wie ich.... 8)
von Barbosa
#1525808
Hab' die Frage mit Ja beantwortet bzw hab' mit ja abgestimmt :)
Ich schaue wirklich gerne Fernsehen!Besonders wenn ein guter Film leuft ...
Serien eher weniger,denn da hab' ich die Zeit nicht so dazu .Ansonsten währe das anders!

Amliebsten schaue ich über Netflix.Da hab' ich so die beste Auswahl,finde ich!
Werbung für externe Website entfernt. / Fernsehfohlen Hab' schon immer gerne Fernsehen geschaut,seit ich klein war und ist eben bis heute geblieben.Die einen machen dies oder das,und ich leg' mich auf die Couch und schaue Fern...

LG
Benutzeravatar
von Lady58
#1526166
Schaue auch noch TV aber meistens nur noch Dienstags und Samstags RTL Plus aber immer noch das selbe :wink: INdG und seit neustem läuft dort auch die Serie "Die Sitte" auch sehr Interessant da es um Missbrauch Opfer geht und die Arbeit die damit Verbunden ist.
Klasse Schauspieler sind auch dabei ab 22 Uhr
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1526243
Seit unserem Umzug nach Berlin im Juli 2017 haben wir uns nicht um einen Fernsehanschluss gekümmert. Weder Kabel noch Sat noch DVB-T2. Wir haben den Fernseher ausschließlich übers Internet verbunden, da laufen Netflix und Amazon Prime sowie diverse Apps von ZDF, Das Erste. Letztere nutzen wir für Nachrichten, ab und zu Dokus, nur selten mal für einen Film oder Krimi. Wir haben auch die 7TV-App installiert, aber glaube ich nur ein oder zwei mal in dem ganzen Jahr genutzt.
Regulär Sender wie RTL, Sat.1, ProSieben, VOX, kabel.eins usw geschaut haben wir seit fast vier Jahren nicht mehr. Anfangs haben wir noch per PVR Serien aus dem TV auf Festplatte aufgenommen, das war aber so ein Gekrampfe, dass wir das von jetzt auf heute aufgegeben haben.
von Kitsune
#1529676
Ich schaue mir gerne diverse Serien im Fernsehen an (wie z.B. The Walking Dead, Fear the Walking Dead, Game of Thrones...). Desweiteren schaue ich mir auch noch Filme, Dokus oder Berichte bzw. Nachrichten im Fernsehen an.
Manchmal schalte ich auch einfach nur so durch die Kanäle und bleibe irgendwo hängen. Hin und wieder kaufe oder leihe ich mir zwar auch gerne mal einen Film online. Aber es wäre einfach zu teuer, wenn ich mich nur noch auf Streamingdienste konzentrieren würde. Von daher werde ich das Fernsehen auch weiterhin nutzen 8)