ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx, kabel eins Doku
#1563129
Joko-Buddys bezog sich auf Fahri und Olli Schulz, die beiden bedienen ein zu ähnliches Rollenfach, einer davon hätte vielleicht aufgelockert, zwei sind zu viel, sie nerven, sind nicht lustig.
Ich würde auch nicht zwei Showdinos in die Sendung setzen.
Deshalb glaube ich nicht, dass die Spezialausgaben Quotenhöhepunkt sind, es sei denn, es gewinnt der Kandidat.

Wenn es nur ein Prozentpunkte sind, kann ein Drift zu Markus Lanz der Gesamtquote schaden, es muss sich ja nicht ganz in der Zuschauerschaft überschneiden.
Und wer weiß, vielleicht könnte man bei einer größeren Durchmischung noch mehr Zuschauer erreichen, selbst im Sommer.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1563137
«Wer stiehlt mir die Show?» fällt auf einen neuen Tiefstwert zurück
Gegenüber der Vorwoche verlor das Format 200.000 Zuschauer. Die Folgen spürte auch «Check Check» im Anschluss.
https://www.quotenmeter.de/n/136283/wer ... rt-zurueck
Ich steh immer noch sehr auf die Show, aber gestern habe ich auch so einen kleinen Abschwung gespürt. Nach nun 2 Staffeln merkt man schon erste Abnutzungserscheinungen, zumal ich es schöner fände, wenn in der Show der Showmaster häufiger wechseln würde, was gestern ja gelungen ist. Vllt bringt Olli ja ein bisschen Würze mit rein.

Hoffe dennoch, dass die Staffel noch erfolgreich bleibt/wird und das danach vielleicht noch eine weitere Staffel folgt. Danach könnte ich mir aber vorstellen, dass ich mit der Show gesättigt wäre.
#1563138
Gestern lief Leichtathletik, das zeigt, was eine starke Konkurrenz macht.
Wir dürfen nicht vergessen, dass wir Hochrechnungen haben. Ein GFK-Zuschauer symbolisiert 10 000, bei kleineren Daten kann es etwas die Zahlen verzerren. 20 Gfk-Zuschauer haben sich umentschieden.

Ich glaube, dass eine gute Mischung der Sendung wieder Schwung verschaffen kann.
von Stargamer
#1563139
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 16. Aug 2022, 16:56 Joko-Buddys bezog sich auf Fahri und Olli Schulz, die beiden bedienen ein zu ähnliches Rollenfach, einer davon hätte vielleicht aufgelockert, zwei sind zu viel, sie nerven, sind nicht lustig.
Das macht Yardim aber nicht zu einem Joko-Buddy sondern einfach nur zu ähnlichem bzw. gleichem Humor der beiden. Ein Buddy ist da noch was anderes, ein Kumpel, Freund und das trifft eben nicht auf Yardim zu soweit ich weiß.

Aber ja, beide zusammen nerven, das ist einfach Overkill mit dieser Art Humor.
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 16. Aug 2022, 16:56Ich würde auch nicht zwei Showdinos in die Sendung setzen.
Natürlich nicht, die ziehen ja auch nicht die Zielgruppe von Pro7 an.
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 16. Aug 2022, 16:56Deshalb glaube ich nicht, dass die Spezialausgaben Quotenhöhepunkt sind, es sei denn, es gewinnt der Kandidat.
Da sprechen die Quoten eine eindeutig andere Sprache bisher.
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 16. Aug 2022, 16:56Wenn es nur ein Prozentpunkte sind, kann ein Drift zu Markus Lanz der Gesamtquote schaden, es muss sich ja nicht ganz in der Zuschauerschaft überschneiden.
Die Gesamtquote geht Pro7 aber mal gepflegt am Arsch vorbei sozusagen. Wenn's nach der ginge würde es diverse Sendungen nicht mehr geben. Pro7 ist klar eindeutig auf die Zielgruppe 14-49 aus in seinem Programm (eigentlich sogar nicht mal da die volle Bandbreite) und da ist Lanz keine Konkurrenz. Der spricht ne ältere Zielgruppe an.
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 16. Aug 2022, 16:56Und wer weiß, vielleicht könnte man bei einer größeren Durchmischung noch mehr Zuschauer erreichen, selbst im Sommer.
Wäre, wäre Fahrradkette. An die Winterzahlen wird man nie reichen, das wird auch eine größere Durchmischung nicht schaffen, siehe Staffel 2. Ja, die Mischung in dieser Staffel ist nicht ganz ausgewogen, aber mehr Zuschauer würde die auch nicht bringen automatisch.
#1563140
Sender wären klug, die Zielgruppendefinition nicht zu eng zu fassen.
sat 1 litt bei Formaten unter dieser Engfassung. Anscheinend engt es die Kreativität ein. Da lief so manches Programm, wo die Macher sicherlich dachten: 100pro unser Publikum. Am Ende 100pro ein Flop. Das funktioniert anscheinend nicht so simpel.
Bei the masked singer hat man auch ein breiteres Spektrum an Stars und es tut den Quoten gut, auch bei den sogenannten Werberelevanten.

Das Zielpublikum von Lanz ist nicht nur alt. Die Zeiten vom ausschließlichen Kukidentfernsehen hat das ZDF hinter sich gelassen, die haben sich etwas berappelt.
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1563141
Familie Tschiep hat geschrieben: Mi 17. Aug 2022, 17:49 Sender wären klug, die Zielgruppendefinition nicht zu eng zu fassen.
....
Das Zielpublikum von Lanz ist nicht nur alt. Die Zeiten vom ausschließlichen Kukidentfernsehen hat das ZDF hinter sich gelassen, die haben sich etwas berappelt.
bin auch schon ein klein wenig älter, aber gerade Lanz werde ich mir nie ansehen :)
von Stargamer
#1563151
Familie Tschiep hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 11:30 Musste nicht, er ist trotzdem erfolgreich.
Trotzdem aber immer noch ein ganzes Stück von der Zielgruppe von WSMDS entfernt, Lanz zieht nachweislich ein älteres Publikum an, da kannst du gerne noch so viel von Kukident erzählen, die nackten Zahlen bestätigen das nun einmal.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1563173
Ich fand die Show toll. Olli war super unterhaltsam und sehr schön gemacht. Die Dosen Ravioli fand ich herrlich.

Dass Joko am Schluss gewonnen hat, fand ich okay (mag ihn ja auch), aber persönlich mag ich es schon lieber, wenn die Gäste die Show leiten. Ich hätte mich gefreut, wenn Olli nochmal gewonnen hätte, Fahri und Nilam dann in der nächsten Show dran gewesen wären. Dass eine Wildcard mal die Leitung übernimmt, da habe ich mittlerweile die Hoffnung aufgegeben.
#1563178
Ich mochte die Folge auch sehr und hatte auch den Eindruck, dass Olli da viel Liebe reingesteckt hat. Der Opener hat mich als kleiner Fernseh-Nerd auch ziemlich berührt (und in mir gleich zu Beginn der Folge die Frage aufkommen lassen, was genau das Fernsehen heute eigentlich so oft daran hindert, so zu sein wie diese Show). Auch das Lagerfeuer, die Ravioli und die Pfadfinder-Aufmachung waren charmant.
Generell zu Olli und dem Grund, warum er mir einer der liebsten Menschen in diesem Mediengedöns ist, hatte Fahri irgendwann etwas sehr Passendes gesagt: Er wirkt auf eine sehr heilsame Weise ziemlich kaputt. ^^
Ich glaube, bei mir reiht sich diese Folge hinter denen von Anke und Pastewka auf Platz 3 ein.

Öhm ja, beim neuesten Jungmädel aus dem Mediengedöns bin ich meine ersten Tode schon gestorben, als sie ernsthaft „kollusal“ für eine richtige Schreibweise hielt. 🙈
Eigentlich auch wieder Eine, die direkt zu Beginn hätte rausfliegen können, aber Nilam war noch etwas schwächer - und später wirkte sie dann nicht mehr ganz so blöd.
Aber ne, mit solchen Wildcardlern gewinnste gar nichts. Nach wie vor der größte Schwachpunkt dieser Show (für mich).

Und joar, dass Joko am Ende wieder gewonnen hat, fand ich auch etwas schade. Mir wäre jeder andere Sieger eigentlich lieber gewesen, hätte auch nichts gegen noch eine Olli-Show gehabt.


Fohlen
von Stargamer
#1563233
Familie Tschiep hat geschrieben:Ob in der Redaktion Katapult-Fans sitzen?
Ob du nach Ende der Staffel zu gibst das die die anderen Staffel nicht eindeutig eine Spur erfolgreicher waren? ;)

Aktuell hat diese Staffel die Folge mit der zweitbesten Zielgruppenquote und ist die Staffel mit dem besten Zielgruppenmarktanteil.

Wenn also die Reichweite sinkt, aber der Marktanteil gleich bleibt oder auch vielleicht steigt, was ist die Staffel dann wohl?
von Stargamer
#1563240
Familie Tschiep hat geschrieben: Mo 5. Sep 2022, 23:56 Was hat Katapult mit den Quoten zu tun? Dir ist bewusst, dass ich auf ein Magazin angespielt habe.
Ja, aber dir ist wohl nicht bewusst was eine rhetorische Frage ist?
Familie Tschiep hat geschrieben: Mo 5. Sep 2022, 23:56 Das Sinken der Reichweite ist dauerhaft ein Problem.
Was nur gar nix mit der Show an sich zu tun hat sondern dem Fernsehmarkt an sich.

Aber interessant das du dich an jeden kleinen Strohhalm klammerst. Kann es sein dass du einfach nicht zugeben kannst dass deine Einschätzung einfach mal falsch ist?
#1563242
Beide Komponenten sind vorhanden, sowohl die strukturelle, als auch die individuelle.
Bei der individuellen kann man was machen (Man setzt in der nächsten Sendung auf eine breitere Mischung), bei der strukturellen wahrscheinlich auch (Fernsehen ist kein Bingewatching und sollte dem Streaming auch nicht nacheifern, sondern sich auf seine eigenen Stärke besinnen.)
von Stargamer
#1563247
Familie Tschiep hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 16:24 Beide Komponenten sind vorhanden, sowohl die strukturelle, als auch die individuelle.
Bei der individuellen kann man was machen (Man setzt in der nächsten Sendung auf eine breitere Mischung), bei der strukturellen wahrscheinlich auch (Fernsehen ist kein Bingewatching und sollte dem Streaming auch nicht nacheifern, sondern sich auf seine eigenen Stärke besinnen.)
Ein einfaches Nein hätte gereicht statt wieder so zu tun als hätte die Show ernsthafte Probleme.
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1564315
ich denk schon, daß das gar nich so schlecht ist
bin ja generell erstaunt wieviel gerade am Sonntag abend TV schauen....
bin jetzt kein Tatort-Fan, und finde sonntags kaum was lustiges oder spannendes
#1564316
Tatortfan bin ich auch nicht, aber wenn man sieht, wie stark er ist, ist er wohl eine große Konkurrenz. Die anderen Showformate sind bei Pro Sieben am Sonntag eher gescheitert. Der Marktanteil gilt als wichtiger als die Zuschauer im Allgemeinen, da braucht Pro Sieben am Sonntag mehr Zuschauer für den gleichen Marktanteil.