Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 12:40

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2177 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  84  85  86  87  88  Nächste
BeitragMo 22. Jan 2018, 21:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Das war wirklich eine beeindruckende Leistung der Eagles. Ich sehe sie nicht chancenlos gegen die Pats. Die ja auch nur im Superbowl stehen, weil die Refs vor der Pause noch einen Touchdown gescort haben.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Mär 2018, 07:26 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Meine Brownies machen den Rams ordentlich Konkurrenz was das traden angeht.

Kizer zu den Packers, dafür deren Ex-First-Round CB Randall zu uns. Jarvis Landry kommt von den Fins für einen Midroundpick und Tyrod Taylor kommt für einen Drittrundenpick aus Buffalo.

Joa. Kann man nicht meckern, auch wenn ich Randall nicht einschätzen kann.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Apr 2018, 13:17 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nun. Noch jemand außer mir anwesend?

Die erste Runde des Drafts ist vorbei und oh boy... haben meine Brownies mal wieder ne Bombe platzen lassen. Baker Mayfield an #1. Sam Darnold war sichtlich bedient und ist nun bei den Jets. Rosen bei den Cardinals hat schon allen anderen Teams Rache angedroht. Die Giants draften Barkley und gehen damit all in, in der Hoffnung mit Eli in dieser Division noch was reißen zu können.

Und statt Chubb draften wir einen CB an #4, den man auch weiter unten noch hätte haben können. Ist ja nicht so, dass wir einen oder zwei Tackles gebrauchen könnten. CB Josh Jackson wäre dann jetzt für Runde 2 mein Wunsch. Da haben wir ja sogar Pick 33 und 35.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 30. Apr 2018, 16:04 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich verstehe eigentlich auch nicht, warum die Browns da wieder experimentieren, da hätte man lieber mal einen Standard-NFL-QB wie Darnold draften sollen, und das sage ich als Mayfield-Fan. Wenn Mayfield nun scheitert weiß man nicht mal ob es an Mayfield oder an den Browns lag. Ich drücke ihm die Daumen, Sooner-Football war die letzten Jahre immer sehr spektakulär, wegen Baker Mayfield.

An Denzel Ward werdet ihr aber eure Freude haben, der hat letztes Jahr bei Ohio State alles abgeräumt, ist aber etwas in Ungnade gefallen, als er ds Bowl-Game gegen USC ausfallen ließ. Aber für den Draft hat es ihm anscheinend nicht geschadet.

Die Giants fand ich auch sehr mutig, ist ja nun nicht so, dass Eli erst eine beschissene Saison gespielt hat, das war die Jahre davor ja auch nur durchschnittlich. Und so schnell wird man nicht wieder an #2 draften, noch wird es so schnell wieder so eine QB-Klasse geben. Aber, klar, Barkley kannst du eigentlich nicht am Board lassen. Den hätten die Browns dann an #1 draften sollen, Mayfield wäre eventuell an #4 auch noch dagewesen. Und wenn nicht dann eben Darold oder Rosen.

Was die Niners angeht bin ich mit McGlinchey echt zufrieden, auch wenn ich lieber Quenton Nelson gehabt hätte, aber da hat Jimmy G. einfach zu gut gespielt, der war an #9 nicht mehr zu haben. Aber wenn man sich diese unfassbar dominante Irish-Line des letzten Jahres ansieht, kann man um jeden Spieler froh sein, denn man davon bekommt, zumal O-Liner ja eh sehr rar gesät sind. Dante Petis in Runde 2 halte ich für einen echten Steal, der hat bei Washington echt gerockt und dürfte auch gut in diese Offense passen. Eigentlich ein logischer Draft. Schutz und Waffen für den neuen Franchise-QB.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 30. Apr 2018, 17:27 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wenn Mayfield scheitert, dann wohl eher an Off Field Problemen. Auf dem Feld war er ja von allen QB's der beste, egal welche Statistik du ran ziehst. Im schlimmsten Fall ist er wohl Tyrod Taylor. Und den haben wir ja auch noch.

Ich hätte vermutlich auch Darnold gedraftet, aber der hatte wohl mehr Bust-Potential mit all den Turnovern und der langsamen Wurftechnik. Ist ja nicht so, dass Allen oder Rosen nicht auch große Fragezeichen gehabt hätten. Vielleicht auch der Grund, warum die Giants wirklich Barkley gedraftet haben.

Ich denke, dass es einfach darum ging, dass Mayfield den gewissen It-Faktor hat, um dieses Franchise endlich wieder nach oben zu führen. Darnold wäre da wohl zu brav gewesen. Mayfield hat in der Offensive alle Waffen, die man sich wünschen kann. Drei starke Receiver, einen guten TE, ein drei RB's mit denen man das Pace bestimmen kann und drei starke Linemen. Lediglich die Tackles sind fraglich. Die Defense wird eh genug Plays machen.

Mich haben nur alle anderen Picks verwundert. Ward statt Chubb, dafür dann in Runde 2 ein weiterer Guard statt CB Josh Jackson und einen OT Tackle haben wir überhaupt nicht gedraftet. Wer Joe Thomas ersetzen soll, ist für mich daher ein Rätsel. Möchte man Bitonio zum LT machen, hätte man Nelson draften können. Und auch sonst ein paar Receiver und ein weiterer DE, dafür keinen ILB. D.h. der ILB, den man gedraftet hat, wird es über die Special Teams nicht hinaus schaffen.

Ich bin verblüfft.

Bei den 49ers stimme ich dir zu. Alles nicht sexy, aber logisch.

Komplett überrascht haben mich aber die Patriots. Da kündigt Kraft noch groß an, dass man einen QB für die Zukunft finden müsse und dann passiert da gar nichts. Man kann ja mal davon ausgehen, dass sie nicht schon wieder den nächsten Brady in Runde 6 gefunden haben. Ohnehin dürfte es wohl Belichicks letzter Draft gewesen sein. Wenn man den Spatzen glauben darf, die da von den Dächern pfeifen, wird McDaniels ihn bald ersetzen.

Auch die Ravens fand ich aus genau dem Grund überraschend. Ozzie Newsome wird nach der Saison nicht mehr GM sein. Joe Flacco ist angeschossen und dürfte seine letzte Saison erleben, da man Jackson gedraftet hat. Aber genau das verstehe ich nicht. Klar, Flacco ist unterwältigend, aber John Harbaugh ist ebenfalls auf dem Hot Seat. Gibt es also wieder ne schlechte Saison, warum setzt man dem dann kommenden Coach Lamar Jackson vor die Nase?

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 11. Mai 2018, 20:38 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Bei den Ravens verstehe ich vor allem nicht die Tatsache, dass deren Offense ja das krasse Gegenteil von dem ist, was man mit Lamar Jackson spielen kann. Gab ja schon Leute, die meinten, dass die Ravens mit zwei Packages spielen. Das wäre in der Tat interessant. Denn umschulen lassen will sich Lamar Jackson anscheinend ja nicht.

Ja, gut, bei den Quarterbacks hast du ja immer irgendwelche Fragezeichen. Darnold hat eben einfach die perfekten NFL-QB-Maße. Alles andere kannst du coachen. Für eine Franchise, die derart am Boden liegt wie die Browns wäre das aus meiner Sicht einfach die sicherste Variante gewesen. Auch Rosen wäre das gewesen. Aber, ich bin gespannt, was Mayfield da reißen kann.

Ah, ich bin schon wieder so heiß auf Football und es ist erst Mai. Ich zähle die Tage bis zum NCAA-Kick-Off Ende August. Scheiß Sommer.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 11. Mai 2018, 20:55 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Jackson ist halt vor allem eines: Er ist das Ende von Flacco. Die haben RG3 verpflichtet, damit er und Jackson eine Offense spielen können. Flacco ist spätestens nächstes Jahr weg, wenn sie ihn nicht noch vor der Trade Deadline traden.

Bei Darnold bin ich mir nicht so sicher, ob du alles coachen kannst. Er hat ne langsame Throwing Motion und ist ne Turnover Mashine. Mayfield hat all das nicht. Sein einziges Problem ist seine Cockiness. Im Moment arbetiet er wohl exzessiv daran, Snaps under center anzunehmen und nicht nur aus der Shotgun spielen zu müssen. Wobei Brady auch nur aus der Shotgun spielt.

Ich bin jetzt auch kein Freund von extrovertierten Spielern, aber Mayfield könnte auch genau der Typ sein, den Cleveland braucht.

Und ja, ich hab auch schon wieder Bock. Nächstes Jahr um die Zeit können wir ja angeblich schon die AAF von Ebersol begutachten. Das scheint ja alles schon sehr konkret zu sein. Konkreter als das, was Vinnie Mac für seine XFL am Start zu haben scheint. Sofern diese überhaupt noch umgesetzt wird. Bis die soweit sind, hat die AAF schon alles abgegrast.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Mai 2018, 15:33 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich befürchte, dass ich die AAF als auch die XFL in etwa so interessant finden werde wie die GFL, nämlich gar nicht. Football funktioniert für mich nur auf höchstem Niveau, also nur NFL und College Football. Mehr interessiert mich da einfach nicht. Reicht ja aber auch um ein halbes Jahr komplett zu füllen. :D
Ich brauche so eine Spring League auch nicht, egal welches Niveau, das zerstört doch nur die Vorfreude. So ist das erste NCAA-Wochenende, was ja vor der NFL los geht einfach immer so geil, weil man 7 Monate keinen Football hatte.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Mai 2018, 17:08 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Stimme dir da prinzipiell zu, aber so gering schätze ich das Niveau gar nicht ein. Zumindest die AAF dürfte im ersten Schwung talentierte Spieler bekommen. Dazu attraktivere Regeln und das Paket dürfte stimmen. Für die XFL dürfte dann nur nichts mehr übrig bleiben.

Ich bin ja eh der Meinung, dass diese Projekte durchaus mit Zustimmung der NFL anlaufen. Es ist einfach ein Pool an Spielern, die sich wie damals in der NFL Europe empfehlen können.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Mai 2018, 17:23 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Naja, wenn man sich mal so ein NFL-Spiel zwischen zwei schlechteren Teams ansieht, dann ist da schon ein sehr überschaubares Niveau vorhanden, so viel bleibt für eine andere Liga nicht mehr übrig. Aber, klar, vielleicht bekommt man es hin da z. B. ein paar O-Liner auszubilden, daran fehlt es in der NFL ja massivst.
Die NFL hat damals in der NFL Europe ja wirklich alle Beteiligten dort ausbilden lassen, ich sah mal einen Reportage, da ging es um NFL-Kameramänner, die ihre Football-Ausbildung in der NFLE erhielten, also etwas Gutes wird es schon haben.

Aber aktuell bin ich massivst auf Football-Entzug. NHL-Play-Offs kicken mich auch nicht so sehr, nachdem die Leafs ausgeschieden sind.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Mai 2018, 18:12 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich bin jedenfalls gespannt. Potential scheinen sie ja zu sehen.

Eishockey hab ich seit Jahren nicht mehr verfolgt, aber da hab ich auch noch den Maple Leafs die Daumen gedrückt.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Jun 2018, 17:53 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Zurzeit ist echt massiv saure Gurken-Zeit in der NFL, nur dumme Gerüchte und sonst nichts. Und noch fast 3 Monate bis zum Kick-Off, diese lange Pause ist jedes Jahr wieder grausam.

Dazu schaffe ich es überhaupt nicht im Ansatz sowas wie Interesse für diese blöde FUßball-WM zu entwickeln, auch wenn ich mir mühe gebe. Was mich etwas über den Sommer bringt sind NASCAR, Formel 1 und IndyCar. :( Wenn alle Welt WM guckt schaue ich mir wahrscheinlich Texas @ USC vom letzten Jahr auf Youtube an oder so. :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 18. Aug 2018, 12:07 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Zwei Wochen vor Saison-Start sickert langsam durch, was wir in Deutschland zu sehen bekommen, ohne Gamepass.

ProSieben zeigt wieder Deutschland-exclusiv das Opening-Game, MAXX wie gehabt zwei Spiele am Sonntagabend, die haben da auch den First Pick. Zudem ein weiteres Spiel im Stream. DAZN zeigt weiterhin Thursday Night, Sunday Night, Monday Night, Red Zone und zudem am Sonntag um 19 Uhr ein Spiel, was wohl ein anderes sein wird, als die, die Ran zeigt, am ersten Spieltag Titans @ Dolphins. Neu ist auch, dass man zusätzlich zu MAXX um 22.25 Uhr ein Spiel überträgt, man hat also immer reichlich Auswahl am Sonntagabend.
Zudem hat man Andreas Renner verpflichtet, der auch NFL kommentieren wird. Zudem wird Adrian Franke als Experte dabei sein.

Außerdem zeigt DAZN jeden Samstag drei College Football-Spiele. Wer mehr haben will (ich!!!), bucht sich den ESPN Player und/oder USTVNOW.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 21. Sep 2018, 13:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
It's Baker-Time :D

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 24. Sep 2018, 18:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Und Jimmy G. anscheinend mit kaputtem ACL raus für die Saison. So zum kotzen, vor allem war das so unnötig noch den Cut zu machen, wegen zwei Yards. Damit wird das Niners-Projekt von Shanahan um ein Jahr zurückgeworfen.

Aber die Chiefs-Offense ist schon eine echte Attraktion, gerade in der ersten Hälfte wurde die Niners-Defense geradezu vorgeführt. Es gehört bei Andy Reid dann aber auch dazu den unterlegenen Gegner nochmal zurückkommen zu lassen. Ansonsten muss man sagen, dass dieses Jahr die Offenses wieder das Ruder in der NFL übernommen haben, nachdem letztes Jahr eher die Defenses dominiert haben. Mir gefällt es, so ein Shoot-Out wie gestern zwischen Brees und Ryan, dann noch in Overtime ist einfach klasse.
Gerade auch noch die Pats gesehen - das war richtig schlecht, von allen Seiten. Die Offense wird Brady irgendwie hinbekommen, mit Edelmann, vielleicht mit Gordon, aber die Defense? Da habe ich meine Zweifel. Die wurden ja letzte Woche schon von Blake Bortles zerlegt. Von Blake Bortles, der diese Woche komplett an der Titans-Defense zerschellt ist, das sagt schon einiges.
Am besten gefallen mir bisher die Rams, da stimmt viel, mit den Eagles sollte es mit Wentz auch wieder aufwärts gehen. Bin heute nacht gespannt, ob Fitzmagic wieder für 400 Yards, 15 Y/A und zig Touchdowns wirft, dann haben sie in Tampa Bay eine handfeste QB-Diskussion. Aber ich erwarte da eher Regression zur Mitte, was bei Fitz heißt: 78 Yards und 5 Interceptions und zwei Fumbles. :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 25. Sep 2018, 17:34 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Die Rams sind für mich Kandidat Nummer 1, wenn sich die beiden CB's nicht ernsthaft verletzt haben. Und die Pats sind richtig schlecht.

Wenn Jimmy G verletzt ist, könntet ihr ja für Tyrod traden? Oder Colin K. verpflichten :D Bradford dürfte ja jetzt auch auf dem Markt sein.

Generell überrascht es mich, dass mit Mayfield, Allen, Rosen und Darnold bereits 4 von 5 irst Round QB's das Ruder übernommen haben.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 25. Sep 2018, 20:02 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ist doch jedes Jahr so, ab April redet jeder davon, dass die Rookie-QBs Zeit brauchen und spätestens in Week 5 stehen alle auf dem Feld.

Ich bin für dafür das legendäre Quarterback-Duo aus Dallas 2015 zu reaktivieren: Brandon Weeden und Matt Cassel werden die Niners zum Superbowl führen, Two-Headed-Monster.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Dez 2018, 10:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Man munkelt wohl, dass Jim Harbaugh an meinen Browns interessiert sei. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Gleiches gilt für Bruce Arians, der sich immer wieder selbst ins Gespräch bringt.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Dez 2018, 18:58 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Harbaugh? Jetzt wo Urban Meyer nicht mehr bei Ohio State ist, hätte er doch mal die Chance The Game zu gewinnen. :lol: Ich würde es tatsächlich schade finden, ich würde gerne sehen, wie er in Michigan weitermacht, da hat er schon im nächsten Jahr ein Team, mit dem er die Play-Offs erreichen kann.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Dez 2018, 19:19 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich hatte eher den Eindruck, dass der Druck auf ihn langsam wächst, auch endlich mal die großen Spiele zu gewinnen. Zumal die Buckeyes auch ohne Meyer erfolgreich sein werden.

Ich bin gespannt. Je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir die Idee. Zumal er sich wohl selbst ins Gespräch bringt. Von ihm halte ich jedenfalls mehr als von Arians. Der will ja ausschließlich für die Browns aus dem Retirement kommen, aber warum sollte das Franchise sich für einen Coach entscheiden, der aufgrund seines Alters und der Gesundheit jederzeit wieder weg sein könnte?

Es wird ja ohnehin kein einfaches Unterfangen. Der neue OC, Kitchens liefert bisher ab. Da gibt es keinen Grund den zu ersetzen. Williams' Defense liefert auch. So. Wen stellst du jetzt als Coach an, der bessere Assistenten mitbringt bzw. wenn beide bleiben, kannst du eben auch gleich Williams zum HC machen.

Lincoln Riley wäre da ja auch noch.


Gespannt bin ich aber auch auf die Bengals. Machen sie das wahr, was ich schon vor einem Jahr vorhergesagt habe? Haben die Lewis nur deshalb behalten, weil sie auf Hue Jackson gewartet haben?

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Dez 2018, 20:19 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Naja, so überzeugend waren die Buckeyes dieses Jahr nicht, das war ziemliches Gewürge, bis zu The Game war Michigan deutlich besser. Und wenn du da noch Urban Meyer rausnimmst kann es harzig werden. Ich würde mein Geld in der Big Ten East nächstes Jahr auf die Wolverins setzen. Wen Harbaugh bleibt.

Lincoln Riley wird es in die NFL ziehen, das hat nach dem Big12-Championship-Game schon so gewirkt. Aber erst muss er mit den Sooners mal die Play-Offs spielen. Gegen Bama, diese Offense mit Kyler Murray gegen Bama, das könnte episch werden. Könnte, weil die Bama-Offense die desolate Sooner-Defense zerlegen wird. Vor allem mit Tua.

Lincoln Riley wäre natürlich die logische Verpflichtung für die Browns, wenn einer weiß wie er Mayfield einsetzen muss, dann wohl er. Arians würde ich auch nicht holen, und ich weiß auch nicht, warum er sich das noch antun will.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 7. Dez 2018, 07:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Schauen wir mal. Gibt ja einige freie Coaching-Stühle.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Dez 2018, 19:04 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wer sich mal etwas mehr als ne halbe Stunde Zeit nehmen möchte, kann sich HIER mal die PK zur XFL anschauen, welche 2020 an den Start gehen soll.

Was ich etwas ernüchternd fand, ist die Tatsache, dass man weiterhin extrem vage bleibt. Spieler und Trainer wolle man erst 2019 bekannt geben. Klar, bis dahin werden die alle hoffen, in der NFL unter zu kommen. Zum Thema einfachere Regeln, schnellere Spiele, weniger Unterbrechungen. etc hat man aber gar nichts gesagt. Man testet das wohl nach wie vor in Mississippi aus und testet es wohl im kommenden Frühjahr auf Junior College Level. Da hätte ich mir an der Stelle wirklich erste Infos gewünscht. Man habe aber wohl auch mit der NFL gesprochen, was mich bestärkt, dass der NFL diese neuen Ligen gar nicht unlieb sind. Man züchtet sich wohl eine neue Nachwuchsliga heran.

Welche Teams sollen an den Start gehen? Gute Frage, 30 Städte haben sich wohl beworben, acht haben den Zuschlag bekommen. Team Namen hat man aber scheinbar noch keine, ebenso wie man wohl noch keinen CEO für alle Teams hat. Wichtig ist an der Stelle, dass es keine unabhängigen Franchises wie in der NFL sind, sondern alles unter dem Dach der XFL stattfinden soll.

New York (MetLife Stadium, Heimat der Giants und Jets - 82.000)
Dallas (Globe Life Park in Arlington, gehört wohl den Texas Rangers - 49.000)
Houston (TDECU Stadium, gehört dem ansässigen College - 40.000)
Los Angeles (AEG/Stubhub Center - 27.000)
St. Louis (The Dome at the Americas Center - 67.000)
Seattle (Centurylinkfield - 72.000)
Tampa Bay (Raymond Jay Stadium, Heimat der Buccaneers - 66.000)
Washington DC (Audi Field - 20.000)

Was fällt auf? Man konzentriert sich komplett auf die Küsten und Texas. Illinois, Michigan, Ohio, die gesamte Region um die Great Lakes geht leer aus. St.Louis war logisch. Nach dem Verlust der Rams, macht das sehr viel Sinn. San Diego hingegen fehlt. Hätte ich nicht erwartet.

Alles in allem denkt man aber big, wenn man sich die Stadien ansieht, die man da anmietet.

Die Alliance of American Football ist da schon etwas weiter. Dort konzentriert man sich aber komplett auf den Süden der USA. Atlanta, Birmingham, Orlando, Memphis, Arizona, Salt Lake, San Antonio und San Diego werden die dortigen Teams sein.

Beide Ligen werden sich vom Spielplan her aber komplett überschneiden. Eine Woche nach dem Superbowl geht es los. In der XFL allerdings erst 2020.

Übrigens hat die AoAF bereits einen ersten Draft hinter sich. Die Quarterbacks wurden ausgelost. Der QB Draft

Uff sage ich da mal. Große Namen sind natürlich nicht zu erwarten, aber wenn das bereits für die AoAF das beste ist, was man bekommen kann, dann darf man auch keine große Qualität auf dem Feld erwarten. Und was bleibt dann für die XFL übrig? Gute Frage, nächste Frage.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Dez 2018, 21:14 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Bin ja nun wirklich weit davon entfernt ein Football-Experte zu sein, aber irgendwie verstehe ich den Sinn hinter der Liga nicht. Ist da denn wirklich noch irgendwie Geld zu holen? Vor 20 Jahren ist der damit doch schon mal auf die Nase gefallen. Was hat sich denn in Zwischenzeit geändert?

Zumindest wenn man so die Kommentare darunter liest, wird das Ganze wohl doch nicht wirklich ernst genommen :/

vicaddict hat geschrieben:
Wichtig ist an der Stelle, dass es keine unabhängigen Franchises wie in der NFL sind, sondern alles unter dem Dach der XFL stattfinden soll.


Wenn ich mir das so durchdenke: Das würde heißen, Vince ist, ähnlich wie in der WWE, wieder mal der übergeordnete Chef mit maximalen Einfluss, der seinen untergebenen Workern also alles aufdrücken kann, was er möchte und diese ohne Rechte einfach nur Ja und Amen sagen müssen...

Das finde ich... :twisted:

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Dez 2018, 07:33 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Der Gedanke ist eben der, dass Football die beliebteste Sportart ist und du von Februar bis September eben keine Spiele hast. Nur gibt es neben der NFL ja auch noch das College, Highschool und die kanadische Liga. Insofern kann ich den Gedanken schon verstehen, zumal man die Fans abholen möchte, die sich aufgrund der Regeländerungen vom Sport abgewendet haben. Man möchte billiger sein und für den Fan einfach näher dran sein. Was immer das auch bedeuten soll.

Das größte Problem dürfte aber die zweite Liga sein, die ja in ein paar Wochen schon an den Start gehen soll. Der Ami will halt auch gute Spiele sehen und schon die AoAF bietet nur Graupenspieler. Für Vince bleibt dann am Ende nur der allerletzte Ausschuss.

Man darf gespannt sein. Mittelfristig sehe ich aber auch maximal für eine weitere Liga Platz. Die XFL und die AoAF spielen ja zudem parallel, wenn ich das richtig verstehe. Kann mir nicht vorstellen, dass das langfristig profitabel ist. Würde mich von daher nicht wundern, wenn die nach zwei, drei Jahren dann auch fusionieren.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2177 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  84  85  86  87  88  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Kaum einer will VIVA bei MTV die letzte Ehre erweisen

«VIVA forever – Die Show» entpuppte sich bei MTV als Totalausfall, nur bei MTV+ konnten ein paar Zuschauer für das Special anlässlich des VIVA-Endes begeistert werden. » mehr

Primetime-Check: Samstag, 15. Dezember 2018

Wie fielen die Werte im Show-Dreierkampf zwischen RTL, ProSieben und Das Erste aus? Alle Zahlen in der Übersicht … » mehr

Werbung

True-Crime: «Killer Couples» trumpfen am späten Abend bei sixx auf

Der Frauensender sixx hatte zu später Stunde Erfolg mit der True-Crime-Reihe «Killer Couples». ProSieben Maxx gelang nur einmal ein Marktanteil über ein Prozent. » mehr

«Roma» - Ein Anti-Netflix-Film

Alfonso Cuaróns umschwärmter Award-Anwärter «Roma» startet weltweit bei Netflix, dabei ist der Film für alles gemacht, außer dafür, auf einem Streamingportal verramscht zu werden. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung