Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
von BungaBunga
#1530504
Hach ja geht so. Wenn das zusätzlicher Content gewesen wäre dann ok, aber so sind das halt einfach fünf bis sechs Minuten Sendezeit, die belegt werden. Da hätte man auch mal wieder einen lustigen Einspieler realisieren können, denn die sind in letzter Zeit doch etwas selten geworden.

Es gab sicherlich schon gute Musikaktionen in der Vergangenheit, die Rap-Geschichten, den RTL Diss, Germans on the Rise usw. aber diese Nummer finde ich jetzt nicht sonderlich toll. Gehört sicherlich auch in die Kategorie, die btf will wieder internationale Aufmerksamkeit erzielen, wie damals bei dieser Initiative mit dem Comedy Verbund, aus dessen Projekt glaube nichts wurde.

Generell muss man anmerken, bei vielem was mittlerweile im Rahmen vom Neo Magazin Royale geschieht, handelt es sich um Markenbildung und die Stärkung der anderen Projekte. Denn man hat ja vor einiger Zeit ein Management übernommen, bzw. ist dort eingestiegen und erschließt jetzt auch andere künstlerische Bereiche. Das sind die Musikprojekte von Jan, dem RTO Ehrenfeld, sowie die anderen Projekte von Ensemble Mitgliedern. Alles legitim, aber es folgt vieles einem gewissen Kalkül. Das ist nicht mehr alles nur weil man mal ne nette Idee hat oder sie Bock auf etwas haben.
Benutzeravatar
von Neo
#1530505
Man schlägt eben wieder in die gleiche Kerbe. Denke aber, dass es da wirklich auch Jans starkes Anliegen war. Klar, will man damit international auffallen, aber im Vordergrund steht da nicht die NMR-Marke, sondern den frommen Wunsch nach Vereinigung mit allem was dazugehört.

Das ist ja nun leider ultra politisch, mit lauter Klischees behaftet und der einzigen Wahrheit - nicht das Musikvideo, sondern allgemein und v.a. Jan. Da hat TB-303 schon einen Punkt, auch wenn er den zumeist krude auslotet.
BungaBunga hat geschrieben:Es gab sicherlich schon gute Musikaktionen in der Vergangenheit, die Rap-Geschichten, den RTL Diss, Germans on the Rise usw. aber diese Nummer finde ich jetzt nicht sonderlich toll. Gehört sicherlich auch in die Kategorie, die btf will wieder internationale Aufmerksamkeit erzielen, wie damals bei dieser Initiative mit dem Comedy Verbund, aus dessen Projekt glaube nichts wurde.
Naja, immerhin haben x-Länder daran teilgenommen. Aber der große, internationale Wurf wurde es nun nicht, wobei ich mich frage, was das Ziel hätte sein sollen, außer sich ein wenig zu connecten (was ja auch irgendwie gelang).

Ich finde das Video eben klasse gemacht. Den Song ansich würde ich, und das im Gegensatz zu bisher allen anderen, aber nicht auf eine Playlist packen.
von P-Joker
#1531269
Was war das denn für ein Mist jetzt in der letzten Folge?
Wenn dieser Möchtegern-Komiker meint er müsse eine Gesangsshow aufziehen,
dann sollten sowohl er als auch seine Gäste wenigstens ein bisschen singen können!
Da hat man ja Löcher in die Socken bekommen, so haben sich die Fußnägel hoch gerollt ...
Nach der Hälfte habe ich entnervt weggeschaltet!
:roll: :cry: :oops:
#1532122
Fand die Folge sehr gut. Schöne Witze, schöne Beiträge, schöner Gast.

Zur Politik:
Des Weiteren hat Böhmermann in der Neo Magazin folge gestern angekündigt dass morgen (also heute) Österreich brennen könnte....hmmmm :D

Und nächste Woche zu Gast im Neo Magazin:
Sabine Rückert - Zeit-Chefredakteurin und Gerichtsreporterin und Macherin des Podcasts „Zeitverbrechen“ über Strafverbrechen...Zufall?
Wahrscheinlich nicht, ich schau die Folge dann trotzdem direkt um 20:15 Uhr :D Da kommt garantiert etwas, und sei es einfach nur ein besonderes Video weil man ja zumindest wusste dass das heute veröffentlicht wird. Der Gast hängt damit bestimmt zusammen. Man muss ja nicht für das Material verantwortlich sein um was schönes drauß zu machen.
Benutzeravatar
von Neo
#1532594
Es wurde ja was Großes angekündigt. Glaube zwar nicht, dass da was bei rum kommt, außer ein Zusammenschnitt von Situationen in denen Böhmi schon vor Wochen oder Monaten Bezug nahm, aber PR können sie halt. Ich schaus, wenns wirkich relevant sein sollte.
von BungaBunga
#1533504
So unterschiedlich kann sich die Einordnung gestalten. Ich fand, dass war wieder exemplarisch einer der Ausgaben, von denen es zuletzt auch einige gab, bei der man nicht in der Lage war, die Sendung richtig mit Inhalten zu füllen.

Es ist ja schön, wenn man auch kritisch Themen beleuchtet und versucht Aufklärung zu betreiben, allerdings ist das Neo Magazin Royale eine Satire Sendung bzw. ein Late Night Format, mit eindeutig humoristischem Schwerpunkt. Natürlich kann man dann dennoch Aufklärung betreiben, dass macht auch die Heute Show oftmals, nur ist man sich dann auch bewusst, welches Genre man repräsentiert, daher wird das Ganze dann in einen humoristischen Kontext gesetzt oder in lustiger Form realisiert, das ist bei diesen journalistischen Beiträgen im NMR aber nicht immer der Fall, teilweise hat man auch Themen nur deshalb aufgegriffen, weil die zuvor in anderen Öffentlich-Rechtlichen Sendungen vorkamen, dann hat man das als Fundament genommen und nochmal ein Stück im NMR gemacht, teilweise konnte man es sogar als Zweitverwertung einordnen.

Es gab zuletzt mehrfach solche journalistischen Beiträge, leider waren die in den meisten Fällen, gerade wenn man entsprechende journalistische Formate schaut, nicht wirklich informativ, teilweise blieb man doch eher oberflächlich. Vielfach fand ich die Beiträge generell im Rahmen des NMR deplatziert oder überflüssig. Ein Hauptproblem ist, dass diese Beiträge vielfach nicht mal besonders originell oder lustig umgesetzt sind. Sie nehmen aber einen sehr großen Teil der Sendezeit ein, was man dann als einen Verlust werten kann.

Die haben da schon ein sehr kompetentes, kreatives und auch personell recht großes Team, aber immer wenn Sie parallel an mehreren Projekten arbeiten und entweder Specials oder andere Formate vorbereiten oder umsetzen, dann verfügen Sie einfach nicht mehr über ausreichende Kapazitäten, die regulären Ausgaben des NMR angemessen inhaltlich und qualitativ zu gestalten. Das ist bedauerlich. Es gibt da mittlerweile einige Beispiele.

Man hat ja ein Ensemble gebildet, von dem man mittlerweile aber kaum noch Leute einbindet, Einspieler sind auch mittlerweile sehr selten. Spiele oder Aktionen finden gar nicht statt oder werden mittlerweile komplett ausgegliedert.

WIe zuletzt schon einige Ausgaben, hatte auch die aktuelle fast keine Inhalte, zudem wirkte die Ausgabe uninspiriert und es Sie bot auch wenig humorvolle Inhalte. Das Interview mit Rezo kann man auch als einen Tiefpunkt werten. Wo war denn der kritische und aufgeklärte Böhmermann, dem auch die Differenzierung und kritische Aufdeckung bedeutsam ist ?

Man hatte den Eindruck, man hatte Ehrfurcht und war so froh, dass man den Youtuber überhaupt als Gast hatte, dass man bewusst davon absah, mit dem ein richtiges Interview zu führen. Dieses Gespräch war völlig belanglos, weder informativ, noch unterhaltsam. Es wirkte durchgängig wie ein Werk der völligen Gefälligkeit gegenüber dem Youtuber. Wie sich doch die Positionen verschieben, da biedert man sich bei dem an und versucht von seiner Teilnahme an der Sendung zu profitieren. Wirkte wirklich fast unterwürfig.

Insgesamt eine sehr langweillige, substanzlose und schwache Ausgabe.
Benutzeravatar
von Neo
#1533545
Naja, den Kurs der Sendung muss schon Böhmermann selbst entscheiden und der ist eben gerne "investigativer" unterwegs. Er meinte auch letztens bei Elsner, dass da manchmal vieles in der Tonne landet und er final entscheidet, was da in die Sendung kommt und was nicht. Finde ich schade fürs Team, denn die scheinen mir alle nicht ganz so medienaffin zu sein (außer Passmann und deshalb hat man sie wohl auch dazugeholt, wobei ich ja Giulia Becker gerne öfter sehen würde...).

Ich habs die letzten Monate nicht so sehr verfolgt, weiß also nicht wirklich, was ich verpasst bzw. nicht verpasst habe, aber ich finds ansich einfach toll, wenn da ein wenig mehr Sensibilisierung für gewisse Themen stattfindet. Ist zwar für Leute, die journalistische Formate und/oder Zeitungen/Magazine konsumieren nichts Neues, aber beim NMR erreicht man ja ne ganz andere Zielgruppe, die sich sonst nicht so ohne Weiteres mit den Themen beschäftigt.

Rezo-Interview war natürlich für die Katz. Jetzt haben manche mal einen Eindruck von dem Dude gewinnen können und gut ist. Da merkt man eben auch wieder, wo da Jans politische Präferenzen liegen und ihm gings da eh nur um PR. Denke mal, dass er auch im Vorgespräch versprochen hat, dass das nicht ganz so hart wird oder eben einfach eine gute Vertrauensbasis geschaffen hat. In anderen Talkshows hätte sich Rezo mit Kritik und Argumenten auseinandersetzen müssen und wäre ins Straucheln geraten. Zudem kommt bei ihm natürlich noch das Stottern und da kann ich wirklich gut verstehen, dass man solche Auftritte dann lieber sein lässt, weil man eh nicht ausreden darf, dazu das harte Rangehen und dann eben noch die Aufregung. Die Leute haben sich damals beim Streit um Artikel 13 schon so extrem blöd zu ihm geäußert (also zum Stottern), dass das echt nicht mehr feierlich war.
  • 1
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49