Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 04:57

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 227 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  6  7  8  9  10  Nächste
BeitragDi 1. Mai 2018, 19:13 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Na Mahlzeit!
Heute muss die Show mal wieder gegen die Champions League (Real-Bayern) antreten!
Wenn also heute sowohl Reichweiten als auch Quoten in den Keller gehen, liegt es wohl weniger am Interpreten um den es geht!
Dafür dürften dann nach der Show die Zugriffzahlen in der Mediathek erheblich steigen.
Nur wird man davon später wohl nichts erfahren.

PS: ich werde zu denen gehören, die die Show direkt anschauen! Das CL-Spiel verfolge ich nebenbei im Live-Ticker.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 1. Mai 2018, 19:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Daher hat man wohl heute gleich mal ein Best of eingeschoben.
Ich hatte mich bei der Ankündigung schon gewundert, warum man das nach der 1. Folge gleich tut, nur am Feiertag konnte es ja nicht liegen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 1. Mai 2018, 19:19 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Daher hat man wohl heute gleich mal ein Best of eingeschoben.
Ich hatte mich bei der Ankündigung schon gewundert, warum man das nach der 1. Folge gleich tut, nur am Feiertag konnte es ja nicht liegen.


Ich habe es gerade bemerkt. :shock:
Nun, da werde ich wieder zu 3Sat zurückschalten und mir noch ein paar Konzerte ansehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 1. Mai 2018, 19:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Na, dann mal zu vergangener Woche: Revolverheld ist nun auch echt nicht meine Lieblingsband. Schade, dass man dann auch noch die Songs pickte, die ich so gar nicht mag oder eben auch nicht kenne. WSH liebe ich ja total, aber irgendwie hat mir die gesangliche Darbietung von Judith so gar nicht gefallen, wenngleich ich das Umtexten toll fand. Roos war schrecklich fad, mit Marian kann ich gar nichts anfangen und Ray, ja, auch langweilig. Am besten haben mir tatsächlich Mark und Leslie gefallen. Highlightcharakter hatte das aber auch nicht wirklich.

Mark als Moderator finde ich aber super. Die Runde insgesamt sehr mau.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 8. Mai 2018, 23:58 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also die Rea-Folge war im Grunde so, wie ich sie mir vorgestellt habe: Launig, sympathisch, unterhaltsam, musikalisch hübsch. So richtig gekriegt haben mich die Performances aber über weite Strecken nicht, erst Forsters Version des einzigen mir unbekannten Songs hat mich dann wirklich mal aufhorchen lassen. Verdienter Song des Abends, meines Erachtens aber auch die einzige Nummer, die dafür wirklich in Frage kam - außer man goutiert halt jedes Mal Judiths Ambitionen, jeden Song umzudichten, aber da fehlen mir bisher so ein bisschen die musikalischen Kicks.

Am unterhaltsamsten war der irische Volkstanz. Und Forster macht sich als Moderator (für mich erwartungsgemäß) wirklich gut.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Mai 2018, 01:17 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hachja. Ich war im Vorfeld schon froh, dass Judiths Folge noch vor meinem Urlaub eingeplant war, so rein vonge Egozentrismus her und so - und ich habs auch wirklich genossen. Vor allem wurde mir bewusst, welch großes Geschenk die Helden-Songs in den 2000er-Jahren eigentlich für die deutschsprachige Musik waren, was ich damals als präpubertärer Pickel-Bub irgendwie gar nicht recht zu erfassen in der Lage war. Also grad auch im Vergleich zu den "eyeoh, ohooooh, Kogong, Kogong, Feuerwerk, ohoh"-Popsongs, die momentan so made by Germany die Charts prägen, fand ich den inhaltlichen Unterschied schon krass.
Schade irgendwie, das damals nicht so in Gänze gewürdigt haben zu können.

Ich fand Marians Auftritt übrigens mit Abstand am tollsten. "Bring mich nach Hause" ist sowieso einer der unterschätztesten Helden-Titel überhaupt und er hat es wunderbar emo-mäßig rübergebracht, fand ich ganz groß. Rea... ja, schon eine Leistung, aber die Strophen waren doch sehr vernuschelt. Mary hat meinen Lieblingssong "Nur ein Wort" nett dargeboten, aber war eher wieder Nettigkeit in Reinkultur, Strate war ganz gut, Leslie hatte eine schöne Idee, irgendwann verlor sich das aber ziemlich und Forster... naja, kenne das Original nicht, aber auf mich wirkte das eben wie der aktuelle "eyeoh, ohooooh, Kogong, Kogong, Feuerwerk, ohoh"-Deutschpop ohne Substanz. Für mich der einzige wirkliche Tiefpunkt des sonst schönen Abends, bei dem mir auch Judiths Single-Vorstellung wunderbar gefallen hat. So richtig schön trist und depri. ^^


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Mai 2018, 18:43 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Schön, dass du hier weiterhin dein kurzes Review schreibst. Finde ich immer interessant. :)

Ich bin mir der Staffel immer noch nicht so richtig warm geworden. Wobei die gestrige Folge für mich auch die bisher beste Folge der aktuellen Staffel war. Ich fand Marian etwas zu theatralisch. Gut gemacht, aber für mich ein Stück zu viel. Ich kannte aber auch den Song überhaupt gar nicht. Mir ist aufgefallen, dass ich Wir sind Helden wohl wirklich nur in der Anfangszeit groß wahrgenommen habe. Mir hat Leslie gestern am besten gefallen.

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Mai 2018, 20:19 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ja, gerne. Wobei es schon hilfreich ist, wenn ich nicht das Gefühl habe, Selbstgespräche zu führen, also gerne ab und an auch mal kommentieren. ^^
Die nächsten drei Wochen müsst ihr eh ohne mich auskommen - womit ich auch Marians und Marys Folgen in den kommenden beiden Wochen verpasse. HASS!

Was "Bring mich nach Hause" angeht, will ich vielleicht noch etwas ausführlicher sagen, warum ich das wirklich klasse fand gestern: Ich fand, er hat aus dem Song die pure und blanke Traurigkeit und Verzweiflung rausgeholt, die ich eigentlich schon im Original immer rausgehört habe, dort aber doch noch ein wenig durch die Melodie und den eher sanften Gesang "aufgelockert" wurde. Meines Erachtens hat er das Lied einfach noch konsequenter dargeboten als WSH selbst. Aber klar, kann man auch als etwas theatralisch und überkandidelt auffassen, bei mir kam es halt anders an - und passte auch irgendwie zu Judiths Burnout-Geschichte in dieser Phase ihrer Karriere.
Und naja, hab das Lied auch vorher länger nicht mehr gehört. War auch schön, daran mal wieder erinnert zu werden. ;)

Wer das Original vielleicht mal hören mag, biddeschön: https://www.youtube.com/watch?v=SmM5rIgNlzk


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Mai 2018, 20:29 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja, ich glaube ich muss mir das Original mal anhören.
Und 3 Wochen Urlaub. Was ist das denn für ein Luxus. ;) Aber schönen Urlaub und gute Erholung.

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Mai 2018, 20:46 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
"Bring mich nach Hause" ist tatsächlich ziemlich starker Tobak. Ich weiß noch genau, als damals die ersten Snippets veröffentlicht wurden und im Helden-Forum sich jeder total Sorgen gemacht hat um Judith und die Band. (Damals wusste ja noch keiner was wirklich dahinter steckt).

Judith meinte ja auch, dass das gleichnamige letzte Album das düsterste von allen 4 ist. Ich muss aber gestehen, dass das 4. Album der Helden mein Lieblingsalbum geworden ist. Kann daraus auch nur "Die Ballade von Wolfgang und Brigitte", "Kreise" und "Im Auge des Sturms" empfehlen.

Zur Folge: Seit es "Sing mein Song" gibt habe ich mir diese Folge sehnlichst gewünscht. "Wir sind Helden" hat mich über Jahren sehr intensiv begleitet. Ich war weder vorher noch nachher je so sehr Groupie (im wahrste Sinne des Wortes), wie bei den Helden. Allgemein fand ich aufgrund der Nostalgie die Folge super. Ich hätte mir nur ein und zwei B-Saiten-Lieder gewünscht. Bis auf "Oder an die Freude" wurden ja nur Singles gecovert. Etwas schade, aber die Umsetzungen waren gut. Meine Favoriten waren "Denkmal" und auch "Bring mich nach Hause".

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 17. Mai 2018, 11:43 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich kann mich ZGZ fast komplett anschließen, wobei ich dann wohl doch nicht so krass fanatisch war. Aber ich liebe diese Band auch schon seit der ersten Minute. Mein erstes Konzert überhaupt. Auch eine ganz besondere Erinnerung <3

Hatte mich auf die Ausgabe gefreut, aber irgendwie mochte mir das wieder nicht so besonders gut gefallen. Da es euch anders geht, schließe ich daraus, dass mir die Kombination einfach so gar nicht liegt. Auch bei den Liedern fand ich die Auswahl etwas schade. Klar, dass da Denkmal oder Guten Tag dabei sein muss, auch bei Bring mich nach Hause hats mich richtig gefreut (auch wenn mir die Version wirklich so gar nicht gefiel), aber bei allem anderen hätte ich mir mehr Mut gewünscht. Schreibe ich jetzt aber auch nur, weil ich eben die Alben kenne. Bei anderen Künstlern würde mich eine Abweichung auch stören, da ich die Interpretation nicht nachvollziehen könnte.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 17. Mai 2018, 18:50 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Neo hat geschrieben:
Schreibe ich jetzt aber auch nur, weil ich eben die Alben kenne. Bei anderen Künstlern würde mich eine Abweichung auch stören, da ich die Interpretation nicht nachvollziehen könnte.


Ja, das ist sicherlich auch der Grund, warum man größtenteils auf die bekanntesten Songs der Künstler zurückgreift. So erreicht man einfach die meisten Leute, um einen Vergleich Original-Neuinterpretation zu ermöglichen.

Ich habe mir übrigens die Songs von Dienstag nochmal angehört, diesmal mit Kopfhörer. Das war nochmal besser. Auch Marians Interpretation hatte bei mir dadurch eine bessere Wirkung.

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 23. Mai 2018, 11:19 
Inventar
 
 
Ich finde gut, dass die zeitliche Bandbreite so groß ist, von den Siebzigern bis in die Jetztzeit. Vielleicht kann man in der nächsten Saison Bill Ramsay einladen, er hätte Songs aus den Sechzigern, und daneben Mike Singer, der die jungen Mädels beglückt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Mai 2018, 20:33 
Inventar
 
 
Man merkt, dass Schlager auch nur Pop war.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Mai 2018, 17:44 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Haltet ihr es für möglich, dass Vox die Sendung nächstes Jahr mal pausieren lässt? Natürlich sind die Quoten für den Sender noch zufriedenstellend, aber eventuell lässt sich so eine weitere Abnutzung vermeiden. Wenn nicht, wer denkt ihr könnte vom diesjährigen Cast in der nächsten Staffel als Gastgeber fungieren?

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Mai 2018, 19:28 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hm, ich fands gestern ganz schön. Der Abend startete vielleicht etwas lahm, hat sich aber gut gesteigert. Bin mal gespannt, wie's bei der Clio läuft. Die kennt man doch eher nicht und manchmal macht sie auch einen etwas desinteressierten Eindruck.

Ich weiß gar nicht, ob sich pausieren lohnen würde, es gehen ja in unserem eher kleinen Land ja auch mit der Zeit die großen Namen aus, die sich dort auch live hinstellen wollen. Und die Moderation muss von mir aus nicht wechseln.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jun 2018, 21:14 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Am letzten Abend (bis auf die Duette) und ausgerechnet in der Forster-Ausgabe war bei mir das "Sing meinen Song"- Gefühl doch noch so richtig da. Selbst Leslie Clio war dann irgendwie auch noch "angekommen". Und nun ist's dann auch schon wieder (fast) vorbei.
Judith hat das mit der Moderation durchaus sehr charmant gelöst.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jun 2018, 00:24 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Habe heute erstmal die Folge von Marian Gold nachgeholt und puh... von mir aus soll mir wieder mit der Geschmackssache-Keule kommen, wer will, aber die "Forever Young"-Version von Johannes Strate kann ich nun wirklich nur als eine unwürdige, tonal einfältige und musikalisch total belanglose Beleidigung für das wunderschöne Original bezeichnen. Für meine Ohren wirklich einer der Tiefpunkte der SmS-Geschichte, dieses luschige Nümmerchen. Grausam.
Ansonsten kam der beste Auftritt des Abends... von Marian Gold. Rea und Leslie waren noch nett, sonst wars wirklich zäh und schwach und mau - mit der großen Grausamkeit am Ende.

Zur Stimmung wurde auch schon viel gesagt, da ist in dieser Staffel leider eher wenig zu sehen. Ich finds ein wenig schade drum, weil da ja schon ein paar eigentlich ganz interessante Leute sitzen, aber wirklich was zu sagen haben die sich nicht. Bis auf die Plattitüden halt, wie toll jede Version immer war. Leslie Clios Mimik steht irgendwie sinnbildlich für diese Staffel bis hierhin.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jun 2018, 19:06 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja. Also als Tiefpunkt würde ich "Forever Young" von Johannes Strate jetzt nicht bezeichnen, aber ich fand die Interpretation auch recht flach. Das kam gegen das Original in der Tat nicht an. Ich weiß gar nicht mehr, wer mir an dem Abend am besten gefallen hat. Ich meine Leslie hatte mir wiederholt ganz gut gefallen. Ich bin durch "Sing meinen Song" eh irgendwie zu einem kleinen Leslie Clio Fan geworden. Es waren bei ihr zwar vielleicht nicht immer die spektakulärsten Interpretationen, aber mir hat es immer gut gefallen, vielleicht auch auf Grund der sehr angenehmen Gesangsstimme.

Die gestrige Sendung war ein sehr schöner Abschluss der Staffel (also vor der Duett-Sendung). Immerhin kannte ich auch diesmal alle Songs von Mark Forster. :)

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Jun 2018, 12:05 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Habe ja fast keine der Ausgaben gesehen, möchte aber jedem nochmal den Leslie Clio Abend ans Herz legen. Die hat einfach extrem gute Songs und so gradios konnte man deshalb auch nichts verhunzen. Klingt jetzt so, als ob das auch nicht besonders gut war, war es aber doch. Ich behaupte einfach mal, dass das der beste Abend war.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 15. Jun 2018, 00:43 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
So, heute habe ich dann erstmal noch Marys Show nachgeholt. Fand ich eigentlich ganz schön, zumal ich von ihr kaum etwas kenne, sie aber trotzdem irgendwie schätze. Für mich hat sie da auch mit ihrer eigenen Nummer ein paar Pluspunkte gemacht, denn ansonsten enttäuscht sie mich in dieser Staffel eher ein wenig mit ihren lässig-belanglosen Fahrstuhl-Versionen, aber bei dem Lied kam das ganz gut rüber und das Thema des Songs hat mich inhaltlich schon gekriegt. Sonst gefielen mir noch Rea und eigentlich auch der Forster ganz gut.
Und die Geschichte, dass sie da kurz vor dem ESC-Auftritt erfahren hat, dass ihr Typ fremdgevögelt hat und eine andere Frau nun ein Kind von ihm kriegt, fand ich auch ziemlich krass. Schade, dass sie es dann damals auf der Bühne nicht in große Kraft und Wut hat umwandeln können, der Song hätte das ja eigentlich hergegeben.
Ja, war aber ganz ordentlich, die Folge.

Diese Begeisterung hier für Leslie Clio kann ich aber nicht wirklich nachvollziehen. Auf der Couch ist sie ein völliges Phantom und ihre Auftritte changieren bei mir zwischen nett und mau. Gut, damit fällt sie jetzt in der Staffel nicht ab, aber im Grunde ist sie mir jetzt noch genauso egal wie zu Beginn der Staffel. :?

Erwarte mir deshalb jetzt auch so gaaar nichts von ihrer Folge, da ich die paar Songs, die ich von ihr kenne, eigentlich in genau diesem Mittelmaß einordnen würde. Aber ich denke, ich gucks mir trotzdem an.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 15. Jun 2018, 07:50 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Guck dir die Folge ruhig an, ich fand die überraschenderweise gar nicht so übel. Und es hat den Eindruck, den ich bis dahin von ihr hatte, doch ein wenig relativiert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 16. Jun 2018, 00:24 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ja gut, mir ging dann grad auch irgendwie ein Licht auf. Ich fand tatsächlich auch, dass die Folge von Leslie Clio mit Ausnahme vielleicht von Judiths Abend, der mir einfach persönlich wichtiger war, die beste dieser Staffel war. Da war jetzt irgendwie nichts dabei, was ich total belanglos oder kagge fand und irgendwie hatte da jede Nummer so ihre Berechtigung. War einfach in der Breite überzeugend, auch wenn ich jetzt leider wieder nicht so DIE Mega-Nummer gehört habe.

Vor allem aber habe ich gemerkt, dass ich Leslie eigentlich total cool und sympathisch finde, wenn sie denn mal ihren Mund aufmacht. Sonst war sie immer so ein humanes Nichts da auf der Couch, aber eigentlich hat sie einen total guten, trockenen und sarkastischen Humor. Okay, ihr permanentes Denglisch ging mir ein bisschen auf den Wecker, aber sonst kam sie da sehr positiv und klug rüber. Schade irgendwie, dass es zumindest bei mir jetzt sechs Folgen brauchte, um sie mal wahrzunehmen.

Was ihre eigenen Lieder angeht, krame ich jetzt doch mal den Vergleich raus, den ich eigentlich schon gestern bringen wollte, mir aber dann doch ein wenig zu weit hergeholt wirkte: Sie erinnert mich manchmal etwas an Adele vor "21" bzw. konkret "Rolling In The Deep". Man erkennt, dass da Potenzial ist und sie durchaus gut produzierte Pop-Musik macht, aber ihren Songs mangelt es durch die Bank weg an diesen letzten Prozentpunkten, die aus nem netten Poplied einen wirklichen Knaller machen. Insofern wünsche ich ihr für die Zukunft einfach ein "Rolling In The Deep", mit dem sie aus der Nettigkeit rauskommt. :lol:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 16. Jun 2018, 08:24 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Stimmt, Fahrstuhl Musik trifft es bei Marys Versionen ganz gut. :D

_________________
Aktuell: Pastewka (S1-S8) - The Walking Dead (S8.2)
Watchlist: Stranger Things (S1) - Scream (S2) - Bates Model (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 17. Jun 2018, 00:09 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
So, dann habe ich jetzt auch noch die Folge mit Mark Forster geschaut. Wie bei Leslie Clio hatte ich keine wirklichen Erwartungen daran und so fürs Ego tut es gut, dann auch mal in der eigenen Erwartungshaltung bestätigt worden zu sein. :lol: Die Folge hätte ich mir im Nachhinein betrachtet auch sparen können, auch wenn ich jetzt den Forster jetzt gar nicht sooo schlimm finde.
Gut gefallen haben mir hier Leslie Clio und wie so oft Marian Gold, Judiths Moderation empfand ich auch als angenehm. An einigen Stellen hat sie die Fragen gestellt, die ich einer Mainstream-Hure wie Mark Forster, der eigentlich intelligent und "könnte coole Musik machen, wenn er wollte"-like wirkt, auch gestellt hätte (wenn auch deutlich direkter noch ^^), das hat mir gut gefallen. :D

Da ich für die Hauptseite eh noch ein Staffelfazit schreiben soll, halte ich mich diesbezüglich mal zurück, aber: Ich finde, Rea Garvey hätte eine unterhaltsamere Gruppe verdient gehabt. Und Marian Gold eine, bei der mehr Leute Bock drauf gehabt hätten, wirklich geile Versionen rauszuhauen und nicht nur Dienst nach Vorschrift zu schieben.
Immerhin: Marians "Bring mich nach Hause" wird auf meiner Platte bleiben, das finde ich immer noch richtig toll. Ich finde auch, er hat sehr viel von Freddie Mercury - früher optisch, immer musikalisch.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 227 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  6  7  8  9  10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Deutschland im Wahlfieber

phoenix bejubelt stärkste Wahlberichterstattung seiner Historie. Auch BR und hr sind angesichts der Landtagswahlen im Quotenhoch gewesen. » mehr

«Supergirl» stellt neuen Negativrekord auf

Die Superheldin von The CW erreichte so wenig Zuschauer wie bislang noch nie, das neue «Charmed» verlor in Woche zwei Zuschauer. » mehr

Werbung

Groening-Cartoon «Disenchantment» läuft bis mindestens 2021

Netflix hat weitere Folgen seines neuen Cartoons «Disenchantment» in Auftrag gegeben. » mehr

Todesfall Kim Wall wird zur Fernsehserie

Die Ermordung der schwedischen Journalistin Kim Wall dient als Vorlage einer kommenden Kriminalserie. Verantwortlich ist «A War»-Regisseur Tobias Lindholm. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung