Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 16:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
BeitragDo 14. Jun 2018, 12:13 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
5 Erkenntnisse über die TV-Saison 2017/18

Quotenmeter.de blickt auf die zu Ende gegangene TV-Saison 2017/18 zurück – unter anderem gab es in jener erneut zahlreiche US-Serienflops zu beklagen, teure Sportrechte erwiesen sich als Quotengift und kleinere Sender gewannen zuletzt immer mehr an Bedeutung.

» http://qmde.de/101586


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Jun 2018, 12:14 
Inventar
 
 
ich würde mal sagen, daß der Pro7Sat1 Konzern sich weiterhin nicht davon abhalten lässt, neue Serien in Hollywood zu erwerben, im Gegensatz zur RTL!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Jun 2018, 17:05 
Journalist/in
 
 
Denen, P7S1, bleibt doch nichts anderes übrig, als weiterhin US-Serien zu versenden. Schließlich haben sie noch etliche Verträge über Jahre am laufen. So schlecht wie die neuen Serien laufen, kann es da aber nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Nicht um sonst hat man auf den Programmbestand aus diesen Verträgen schon mehrere hundert Millionen abgeschrieben.

Wie sollen bei den schwachen Quoten und damit Flops eigentlich in Zukunft die ganzen Spartensender noch bestückt werden. Die leben zu einem großen Teil doch davon, dass man ehemalige Quotenhits zeigt, wo sich die Leute noch dran erinnern und damit noch genug Zuschauer zusammen zu bekommen sind.

Noch was zu den neuen Eigenproduktionen. Die schon vor einiger Zeit von RTL angefangene Taktik wieder mehr auf eigene fiktionale Produktionen zu setzen, um damit wieder mehr Exklusivmaterial zu haben, wird jetzt ja auch bei SAT1 wieder aus der Schublade geholt. Dabei ist mir aber nicht ganz klar, wie man die höheren Kosten wieder rein bekommen will. jede Folge muss doch mehrmals gezeigt werden, um die Kosten mittels Werbung zu decken. Aber von Quoten bei Erstausstrahlung von 11 oder 12 Mio. wie beim 'Schloss am Wörthersee' oder 8 Mio. beim 'Bergdoktor' und 5-6 Mio. bei z.B. 'Wolffs Revier' ist man mittlerweile weit entfernt. Zumal diese Quoten damals weit über Senderschnitt lagen und somit selbst die zweite oder dritte Wiederholung erst auf Senderschnitt lag. Heute kommt man mit neuen Folgen eigener Serien bei den Privatsendern gerade mal so über den aktuellen Schnitt. Mit jeder Wiederholung im Hauptprogramm zur besten Sendezeit liegt man unter dem Schnitt. In den Nebenzeiten kommt aber nicht mehr so viel durch Werbung rein. Und bei den Spartensendern sieht es von den Quoten her und damit Werbeeinnahmen dann noch dunkler aus.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Fette Sache? ZDF produziert neue Serie für Web und TV

«Fett und Fett» ist ein Projekt der Redaktion Kleines Fernsehspiel. » mehr

«Big Bounce» findet auch US-Abnehmer

Die Physical-Show läuft ab 2019 auch beim amerikanischen Network FOX. » mehr

Werbung

Für den Sonntagabend: ZDF koproduziert «Liebermann»

In Wien entsteht die neue Serie, die auf den Romanen Frank Tallis beruht. » mehr

«Hol dir die Kohle!»: Das Mini-Ding des Tages aus der Höhle der Stubentiger

Die neue RTL-Sendung «Hol dir die Kohle!» soll im Gegenprogramm von «Bares für Rares» für einen Hauch von «Die Höhle der Löwen»/«Das Ding des Jahres»-Feeling sorgen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung