Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 15:46

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
BeitragSa 11. Aug 2018, 12:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
10 Jahre «Markus Lanz»: Suggestivfragen, spannende Gäste - und ein Hauch von Late Night

Dreimal pro Woche talkt Markus Lanz spätabends im ZDF. In seiner Sendung empfängt er neben Politikern häufig auch Normalos mit einer besonderen Geschichte. 2018 wird die Sendung zehn Jahre alt…

» http://qmde.de/102846


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 12:24 
Inventar
 
 
Ich habe seine Sendung noch nie so richtig gerne gesehen.

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 12:51 
Inventar
 
 
Bei manchen Themen wünschte ich mir, er würde sich vielfältiger informieren. Und es gibt nicht nur Journalisten von der Welt, die mir zu häufig auftauchen. Es muss ja nicht gleich der Walsersohn mit Namen Augstein sein, der nervt auch.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 12:59 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich wünschte mir wieder weniger Politik und mehr andere Geschichten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 14:31 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Konzept ist gut, Gäste sind auch oft interessant. Nur Lanz stört. Ein unerträglicher, selbstverliebter Hansel. Fällt seinen Gästen permanent ins Wort, beantwortet seine eigenen Fragen - alles muss sich um ihn drehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 15:02 
Volontär/in
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Ich habe seine Sendung noch nie so richtig gerne gesehen.


Verrätst du uns auch, warum? :) Dann kann man über alles diskutieren, das ist ja gewissermaßen der Sinn des Forums. :wink:


CaptainCharisma hat geschrieben:
Konzept ist gut, Gäste sind auch oft interessant. Nur Lanz stört. Ein unerträglicher, selbstverliebter Hansel. Fällt seinen Gästen permanent ins Wort, beantwortet seine eigenen Fragen - alles muss sich um ihn drehen.


Ich finde es manchmal auch zu viel und einfach nervig. Trotzdem gucke ich mir die Sendungen wegen der Gäste immer wieder an. Er hat sie einfach (fast) alle zu Gast, und das aus allen Bereichen: Sport, Kultur, Politik usw.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 21:38 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Bei manchen Themen wünschte ich mir, er würde sich vielfältiger informieren. Und es gibt nicht nur Journalisten von der Welt, die mir zu häufig auftauchen. Es muss ja nicht gleich der Walsersohn mit Namen Augstein sein, der nervt auch.
Augstein war auch kaum zu Gast und die Welt Journalisten nehmen sich mit denen, die man eher links einordnen würde (Feldenkirchen, Schumacher, di Lorenzo usw.) auch nicht viel. Außerdem finde ich es verständlich, dass man eher die besser verknüpften Hauptstadtjournalisten einlädt. Habe da jetzt auch nicht den Eindruck, dass man zu sehr in eine politische Richtung drängt, zumal die Medienschaffenden in der Regel ohnehin eher eine Tendenz zum linken Parteienspektrum haben. Mal ganz davon abgesehen, dass viele der Journalisten einfach TV untauglich sind oder schlicht keine Lust zu scheinen haben.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 23:04 
Inventar
 
 
Neo hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Bei manchen Themen wünschte ich mir, er würde sich vielfältiger informieren. Und es gibt nicht nur Journalisten von der Welt, die mir zu häufig auftauchen. Es muss ja nicht gleich der Walsersohn mit Namen Augstein sein, der nervt auch.
Augstein war auch kaum zu Gast und die Welt Journalisten nehmen sich mit denen, die man eher links einordnen würde (Feldenkirchen, Schumacher, di Lorenzo usw.) auch nicht viel. Außerdem finde ich es verständlich, dass man eher die besser verknüpften Hauptstadtjournalisten einlädt. Habe da jetzt auch nicht den Eindruck, dass man zu sehr in eine politische Richtung drängt, zumal die Medienschaffenden in der Regel ohnehin eher eine Tendenz zum linken Parteienspektrum haben. Mal ganz davon abgesehen, dass viele der Journalisten einfach TV untauglich sind oder schlicht keine Lust zu scheinen haben.


Es reicht, wenn sich Augstein mit Blome kappelt, die nerven beide.
Feldenkirchen ist eher ein Langweiler und di Lorenzo selten zu Gast.
Welt-Journalisten kommen ziemlich häufig vor, da kennt man fast die halbe Reaktion.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 09:52 
Volontär/in
 
 
Ich überleg gerade, wer das alles ist. Dass Lanz in Robin Alexander geradezu verknallt ist, ist klar. :-) Welche Gäste gehören denn noch zur Welt-Gruppe?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 10:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Tschiep hat geschrieben:
Feldenkirchen ist eher ein Langweiler und di Lorenzo selten zu Gast.
Ach, was der schon mit Roberto Saviano rumsaß...
Und Feldenkirchen ist toll. Einfach etwas subtiler und ja, in solcherlei Formaten wirkt er wirklich etwas steif und eine Spur zu seriös, aber das muss man wohl, wenn man eventuell mal den Posten des Chefredakteurs übernehmen will. Halli Galli is da nicht.

second-k hat geschrieben:
Ich überleg gerade, wer das alles ist. Dass Lanz in Robin Alexander geradezu verknallt ist, ist klar. :-) Welche Gäste gehören denn noch zur Welt-Gruppe?

Claudia Kade bspw. und natürlich Poschardt, aber der war meines Wissens nur einmal zu Gast. Wenn man mag, kann man natürlich noch Benjamin von Stuckrad-Barre dazuzählen, aber da ist die journalistische Tätigkeit so frei und er hat wenig mit dem Treiben im Hauptstadtdschungel zu tun (und wenn, dann weiß er es auch nur von Feldenkirchen :lol: ), dass das zu missachten ist. Also halbe Redaktion ist da ganz ganz leicht übertrieben. :P Und wenn ich jetzt den Spiegel durchgehen würde, würde man auf ein ähnliches Ergebnis kommen. Das ist also nur eine gefühlte Wahrnehmung und ja, mir gehts ja mit Robin Alexander ähnlich, zumindest wenn er immer zum selben Thema eingeladen wird.
Ohnehin finde ich es mittlerweile auch echt müßig immer nach Verlagen und deren politischer Ausrichtung zu gehen. Gerade die Welt ist doch wirklich für jedes Meinungsspektrum offen und (soweit ich das zumindest weiß) auch eine von ganz wenigen Zeitungen, die nicht die Artikel der Autoren zensiert. Deshalb sind ja die einst "linken" Journalisten fast alle bei der Welt-Gruppe gelandet. Alexander kam beispielsweise von der taz. Und das Gefälle ist doch nun eh krass durchmischt. Die Parteienlandschaft hat sich seit den 80ern oder spätestens nach der Wende komplett verändert. Da kann man nicht mehr so schwarz-weiß denken. Wobei ich Augstein und Blome wirklich gerne mag. Vor allem Blome, auch wenn ich wirklich nicht alle Meinungen teile. Aber der ist journalistisch einfach unglaublich gut und da weiß man wenigstens, was man hat. ^^

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 12. Aug 2018, 10:40 
Inventar
 
 
Ich gucke ja auch die Illner sehr, sehr selten, da die es einfach nicht schafft, viele Ihrer Gäste einfach mal AUSREDEN zu lassen!! DAS ist bei Lanz genauso! Du siehst es ihm an, wenn er auf seinem Stuhl nach vorne und wieder zurück rutscht, daß er unbedingt seinen Gast, der gerade redet, unterbrechen möchte!!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 15:36 
Inventar
 
 
Ich bewerte einen Talkshowgast als Fähigkeit als Talkshowgast, das heißt nicht, dass Feldenkirchen kein guter Chefredakteur sein kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 19:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Ich bewerte einen Talkshowgast als Fähigkeit als Talkshowgast, das heißt nicht, dass Feldenkirchen kein guter Chefredakteur sein kann.
Habe ich dir auch nicht unterstellt. Ich wollte lediglich erklären, weshalb er da so ist, wie er ist und nicht etwa so, wie er es früher war bzw. in diversen Talks mit Kollegen ist. Bei Lanz geht es eben nur um kurze Einwürfe zu politischen Themen. Sehe da auch nicht, weshalb Alexander der besserer Talkshowgast sein sollte. Für mich ist das auch kein Zirkuspferd.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 13. Aug 2018, 22:40 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Hab früher viele Sendungen durchgesehen und fand diese auch unglaublich unterhaltsam. Seit ca. 2 Jahren schaue ich mir das eigentlich nur noch sporadisch an.
Lanz ist teilweise einfach nur unerträglich, unfair und lässt seine Gäste kaum ausreden.

Markus Lanz. Die Show von Markus Lanz, für Markus Lanz, in der Markus Lanz die Fragen stelle, auf die Markus Lanz am liebsten Markus Lanz antworten lässt...

Finde es eigentlich schade, dass es nich noch eine weitere Sendung in dem Bereich gibt, in der man auch wieder weniger Politiker als Gäste hat.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Aug 2018, 22:44 
Inventar
 
 
Heute wieder eine Welt-Journalistin dabei.
Meinetwegen kann es auch mehr Journalisten von der Faz geben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Aug 2018, 23:19 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Heute wieder eine Welt-Journalistin dabei.
Meinetwegen kann es auch mehr Journalisten von der Faz geben.


Von der FAZ? Noch unseriöser ginge ja wohl kaum noch!
Warum nicht gleich von BILD oder Compact?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Aug 2018, 23:41 
Inventar
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Heute wieder eine Welt-Journalistin dabei.
Meinetwegen kann es auch mehr Journalisten von der Faz geben.


Von der FAZ? Noch unseriöser ginge ja wohl kaum noch!
Warum nicht gleich von BILD oder Compact?


Die FAZ ist eine seriöse Zeitung und Meinungsvielfalt muss sein.
Ich habe auch an sich nichts gegen die Welt. Ich habe etwas dagegen, wenn ihre Journalisten überproportional häufig in der Sendung auftreten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 15. Aug 2018, 11:34 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Die FAZ ist eine seriöse Zeitung und Meinungsvielfalt muss sein.


Das war sie einmal vor langer Zeit, als sie noch nicht hinteinander der CSU/CDU und dann der AfD den Speichel geleckt hat!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 16. Aug 2018, 16:33 
Inventar
 
 
Dafür durfte gestern jemand etwas über den Klimawandel erzählen.
Die Aktion von Kirsten Boje ist wichtig. Die Infos des Neurologen sind altbekannt, aber trotzdem unterhaltsam.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 16. Aug 2018, 17:31 
Volontär/in
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Heute wieder eine Welt-Journalistin dabei.
Meinetwegen kann es auch mehr Journalisten von der Faz geben.


Haha, Volltreffer gleich bei der ersten Sendung! Der Punkt geht an Familie Tschiep, würd ich sagen.

Generell bin ich aber auch gegen dieses Lagerdenken und Einteilen der Medien in politische Färbung. Vielleicht ist das naiv, aber ich höre mir eh immer an oder lese, was der jeweilige zu sagen hat, und bilde mir dann meine eigene Meinung. Und insgesamt kommen in der Sendung nach meinem Eindruck schon genug verschiedene Sichtweisen zur Geltung.

Wenn man eine Tendenz bei Lanz erkennen will, dann schon eher das Konservative, das finde ich auch. Aber - wenn man es mal auf Parteien übertragen will - die Abgrenzung von der AfD ist bei ihm doch mindestens so deutlich wie vom ehemaligen grünen Credo von Multikulti, und die CSU fasst er ja wiederum auch nicht gerade mit Samthandschuhen an. Insofern aus meiner Sicht alles im Rahmen.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Schön und süß: RTL lässt sonntags renovieren und backen

Mit zwei neuen Daytime-Formaten wollen die Kölner künftig für Wohlfühl-Atmosphäre am Sonntagnachmittag sorgen. Zunächst gibt ein Wohnexpertenduo Einrichtungstipps, anschließend wird gebacken. » mehr

Mit Schmitz und Buschi: RTL-Impro-Comedy startet im November

«Schillerallee» und «Mord mit Ansage» lassen grüßen: Auch bei RTL wird im Herbst improvisiert. » mehr

Werbung

«Imposters» findet zurück ins VOX-Programm

Da ist sie wieder: Nachdem die Serie «Imposters» von VOX unrühmlich aus dem Programm gekickt wurde, erhält sie Mitte November eine neue Chance. » mehr

arte lernt Italienisch

Der Kultursender erweitert die Sprachenvielfalt seines Angebots. Ab sofort wird auch eine italienische Version der arte-Webpräsenz zur Verfügung gestellt. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung