Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 21:16

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
BeitragSa 10. Nov 2018, 14:45 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Die fünf besten Serienfinals des 21. Jahrhunderts

Mit ihnen kann das Vermächtnis einer tollen Serie stehen und fallen – Serienfinals. Wir listen die besten Final-Episoden der jüngeren Vergangenheit auf und erklären, warum sie gelungen sind.

» http://qmde.de/105101


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Nov 2018, 14:46 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Six Feet Under ist bis heute meiner Meinung nach das beste Finale einer Drama Serie ever. Hier stimmt einfach alles.

Friends natürlich im Live Performance bereich unschlagbar. Vor allem auch noch heute 14 Jahre später in einer Zeit wo es bis auf Game of Thrones quasi keine Event Straßen Feger Serien mehr gibt.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Nov 2018, 17:03 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Krass. Ich kann mich an six feet under so gar nicht mehr erinnern :shock:

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 10. Nov 2018, 17:49 
Fernsehboss
 
 
Bei "Six Feet Under" stimme ich zu, bei "Breaking Bad" weniger - ich fand die gesamte letzte Halbstaffel eher enttäuschend und das Finale zwar gut, aber nicht denkwürdig.

Die anderen drei habe ich (noch) nicht gesehen, dafür würde ich aber auf jeden Fall "Die Sopranos", "M*A*S*H" und - vermutlich etwas kontroverser - auch "Angel" nennen. Bei letzterem war das zwar gar nicht als Serienfinale geplant, funktioniert für mich aber perfekt!


  ▲ Nach oben
   
 Re:
BeitragSa 10. Nov 2018, 18:01 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Nr27 hat geschrieben:

Die anderen drei habe ich (noch) nicht gesehen, dafür würde ich aber auf jeden Fall "Die Sopranos", "M*A*S*H" und - vermutlich etwas kontroverser - auch "Angel" nennen. Bei letzterem war das zwar gar nicht als Serienfinale geplant, funktioniert für mich aber perfekt!


"Angel - Järger der Finsternis" - Angel? :D

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Nov 2018, 18:18 
Praktikant/in
 
 
die Ausgangsfrage ist interessant. Aber viele Serien haben vermutlich kein besonderes Ende, entweder weil die eh keine große durchgehende Geschichte haben, oder weil sie dem häufigeren Serienende begegegneten: Abgesetzt. Und damit kein groß geplantes Ende haben, weil sie zwischen Staffelfinale, Cliffhänger oder kurz gemachten Abschluss endeten.

Babylon 5 hätte nen tolles Ende haben können, wurde aber am Ende alles in die 4te Staffel reingezogen, dann doch 5te Staffel, die kein Sinn mehr machte und die auch noch als Ausgangspunkt für nen Spinnoff (das keiner brauchte). Vielleicht hat deswegen bei Friends auch Joey keine große Rolle gespielt, er hatte ja dann seine eigene Serie mit 2 Staffeln.

Die meisten Serien haben ein okayes Ende. Irgendein Ende, aber keine Besonderheit. Fand Mad Men auch nett, insbesondere weil Sie der Ex Frau fürs viele Rauchen in der Serien einfach noch Krebs reingeschrieben hatten. Aber die Finalfolge war für mich einfach nen Abschied mehr nicht. Da wird halt irgendne Handlung abgeschlossen, wie bei gilmore Girls oder Akte X. Aber beide haben gezeigt, dass man die Problemlos wieder fortsetzen kann.

Viel mehr fallen halt die Enden auf, die schlecht sind. Das How I Met your Mother das 4 Staffeln zu spät kam oder das Sinnlose Charlie-Artige auftauchen bei 2 1/2 Men, mit durchbruch durch die 4te Wand oder Roseanne als Traumfolge.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 10. Nov 2018, 19:05 
Praktikant/in
 
 
Bei Desperate Housewives gab es für mich das großartigste Serienfinale!
Wie man alle wichtigen Darsteller, auch die in der Serie Verstorbenen, nochmal in der Finalfolge auftreten hat lassen, war großes Kino.
Ich bekomme heute noch Gänsehaut.
Großes Manko jedoch ... Nicollette Sheridan hat gefehlt, die ja doch ein sehr wichtiger Charakter war.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Nov 2018, 19:08 
Journalist/in
 
 
Das beste Serienende des 20sten Jahrhunderts: Star Trek TNG.
21stes Jahrhundert? Ist doch erst 17 Jahre alt.
Bis jetzt gibt es noch kein bestes Ende.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Nov 2018, 20:24 
Fernsehboss
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Nr27 hat geschrieben:

Die anderen drei habe ich (noch) nicht gesehen, dafür würde ich aber auf jeden Fall "Die Sopranos", "M*A*S*H" und - vermutlich etwas kontroverser - auch "Angel" nennen. Bei letzterem war das zwar gar nicht als Serienfinale geplant, funktioniert für mich aber perfekt!


"Angel - Jäger der Finsternis" - Angel? :D


Yep. Mir fällt übrigens jetzt erst auf, daß ja von "... des 21. Jahrhunderts" die Rede war, da paßt "M*A*S*H" natürlich nicht GANZ rein ...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 11. Nov 2018, 00:33 
Journalist/in
 
 
Ich komme aus der Zukunft und sage: Game of Thrones :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Fantasy vs Comedy vs Action am Sonntagabend

Drei Blockbuster des Sonntagabends im Vergleich der härtesten Filmjury der Welt. » mehr

«Fresh Off the Boat» legt weiter zu, «Last Man Standing» fällt auf Staffel-Tief

Bei ABC ging es erneut für die Comedyserie «Fresh Off the Boat» aufwärts, zumindest beim Gesamtpublikum. Bei FOX hingegen fiel «Last Man Standing» erstmals unter die Sechs-Millionenmarke. » mehr

Werbung

Steigende Quoten: «Wer weiß denn sowas?»-Euphorie ungebrochen

Das Erste darf sich freuen: Die nun abgelaufene siebte Woche von «Wer weiß denn sowas?» war in der laufenden Staffel die bis dato erfolgreichste. » mehr

«Herr und Frau Bulle: Tod im Kiez»

Ein Ehepaar auf Tätersuche: Der neue Samstags-Krimi aus dem Hause ZDF weiß trotz unglücklicher Namensfindindung mit erfrischender Härte und Berliner Schnauze zu punkten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 37 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung