#1527637
«Herzkino-Märchen»-Produzentin Annedore von Donop: 'Unsere Protagonistinnen sind Subjekte, keine Objekte'

Vor Weihnachten zeigt das ZDF zwei Märchen im «Herzkino»-Stil. Wie diese Idee entstanden ist, und weshalb diese Filme Detailliebe erfordern, verrät uns Produzentin Annedore von Donop.

» http://qmde.de/105727
#1527640
Wieder ein Fall von Sexismus in den Medien. Das üble Schattenbild des Mannes an die Wand werfen und damit eine Blendgranate in der potentiellen Frauenzielgruppe zünden.
Ich finde es nur unfair, das der Pilcher-Zielgruppe jetzt ungefragt Märchen reingewürgt werden sollen.
Aber ist klar. Wenn es floppt, war es der Tatort..oder die Männer.
Ach nee upps, 50Prozent der GEZ kommt von Männern.
Wo ist eigentlich der Sonntagabend-Männerslot im ZDF? Auch Männer haben nur einen Sonntag in der Woche.

Medienalltag ist halt nicht Alltag. Wo auf der Strasse grösstenteils Gleichberechtigung herrscht und Stellenanzeigen mit M/W/D ausgeschrieben werden, wird in den Medien, der Kasse wegen, ein Geschlechterkampf inszeniert, der in den 80ern des vorletzten Jahrhunderts angesiedelt zu sein scheint.
Ich könnte mir vorstellen, das das Casting nicht mit dem Alltagsarbeitsrecht vereinbar war, sonst könnte Schneewittchen ja auch ein Mann sein.

Warum kommt Der kleine Lord eigentlich immer noch gut an?