Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1533107
P-Joker hat geschrieben: So 2. Jun 2019, 22:27 Nur mal so zwischendurch ...
Kann mir mal jemand erklären was "Anne Will" bei "Shows aus Deutschland" zu suchen hat?
Seit wann ist ein Polit-Talk eine Show?

Dagegen findet man eine echte Show (Wer weiß denn sowas?) bei "Das Erste und die Dritten".
Schon seltsam so etwas.
Das muss noch hin und her geschoben werden. Außerdem ist eine Talk-Show durchaus eine Show. Nahezu alles was kein (Kurz-)Film oder keine Serie ist ist eine Show. Selbst etwas auf YouTube, beispielsweise die Reihe "Wie schmeckt...?" von Malwanne ist streng genommen eine Show. In dem speziellen Fall dann eine Koch-Show.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1533108
P-Joker hat geschrieben: So 2. Jun 2019, 22:27 Nur mal so zwischendurch ...
Kann mir mal jemand erklären was "Anne Will" bei "Shows aus Deutschland" zu suchen hat?
Seit wann ist ein Polit-Talk eine Show?

Dagegen findet man eine echte Show (Wer weiß denn sowas?) bei "Das Erste und die Dritten".
Schon seltsam so etwas.
Herrschaftszeiten, ich hab's doch nur gut gemeint ... So weit ich das verstanden hatte, konnte man wohl in den Threads unter den Fernsehsendern nichts mehr posten. Da das zu Will und Maischberger alles beim Lanz gelandet war (bitte frag jetzt nicht dort, was das da verloren hat), hab ich die Threads einfach mal hierher verschoben. Da ja die Senderforen eh verschwinden, muss das sowieso irgenndwo hin. Und wenn dann am Ende des Prizesses mal klar ist, wie das ganze aussieht, dann muss der Thread entweder hierbleiben oder halt noch mal verschoben werden.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1533109
Kaffeesachse hat geschrieben: So 2. Jun 2019, 23:06 Da das zu Will und Maischberger alles beim Lanz gelandet war (bitte frag jetzt nicht dort, was das da verloren hat), hab ich die Threads einfach mal hierher verschoben.
Mir juckt es in den Fingern...
Benutzeravatar
von LittleQ
#1533113
Ich hab heute mal wieder seit Jahren Anne Will gesehen, nachdem mir heute dieser Thread hier ins Auge gestochen hat und fand ihn gar nicht sooo schlecht, was auch daran lag, dass man sich in der Runde nicht wieder sinnbefreit geboxt hat.
Vielleicht guck ich ab und zu mal wieder rein.
Benutzeravatar
von Neo
#1533118
Ja, das war auch ganz nett gedacht mit den drei Frauen gegenüber. Man hat auch Neubauer gut eingebaut, auch wenn es teilweise wirklich extrem nervte. Diese Attitüde muss nicht.
von TorianKel77
#1533124
Röttgen ist zwischendurch arg aufs Glatteis gelaufen. Da haben ihn die Damen bei dem CO2-Thema ziemlich bloßgestellt, und das obwohl seine Frage der Ausgestaltung einer CO2-Steuer eigentlich erstmal sinnvoll war.
von TV-Fan
#1533515
ANNE WILL am 16. Juni 2019 um 21:45 Uhr im Ersten: Zusammenhalt gesucht - schaffen Union und SPD das noch?

Die Große Koalition verliert immer mehr an Unterstützung in der Bevölkerung. Der drohende Bruch des Bündnisses und die Frage nach der Kanzlerkandidatur überschatten die Regierungsarbeit. Obwohl Union und SPD für den Zusammenhalt Deutschlands angetreten sind, zeigen Umfragen und Wahlergebnisse: Die Spaltung Deutschlands zwischen Ost und West, Jung und Alt, Stadt und Land scheint zuzunehmen. Können die Regierungspartner in dieser Lage das Land einen? Finden Union und SPD noch gemeinsame Projekte? Oder sind sie dafür zu sehr mit sich selbst beschäftigt?

Zu Gast bei Anne Will:
Franziska Giffey (SPD, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend)
Volker Bouffier (CDU, Ministerpräsident von Hessen)
Clemens Fuest (Präsident des ifo Instituts - Leibniz-Institut für
Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.)
Dagmar Rosenfeld (Chefredakteurin der "Welt")
Albrecht von Lucke (Publizist)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4297566
von TV-Fan
#1536294
ANNE WILL am 25. August 2019 um 21:45 Uhr im Ersten:

Streit um Soli-Abschaffung - für wen zahlt sich das aus?

Der Solidaritätszuschlag soll für rund 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler ab 2021 abgeschafft werden. Weiterhin zahlen sollen den Soli aber Menschen mit hohen Einkommen oder Sparerträgen und Körperschaften. Die Bundesregierung folgt damit den Plänen von Olaf Scholz, Bundesfinanzminister und Kandidat für den SPD-Vorsitz. Doch die Teilabschaffung ist selbst in der Koalition und auch verfassungsrechtlich umstritten. Warum fällt der Soli nicht für alle weg? Ist die Teilabschaffung ein richtiger Schritt kurz vor den Landtagswahlen? Soll der Staat angesichts des konjunkturellen Abschwungs mehr investieren? Und gehört dazu auch der Abschied von der schwarzen Null?

Zu Gast bei Anne Will:

Olaf Scholz (SPD, Bundesminister der Finanzen und Kandidat für den
Parteivorsitz)
Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender
im Bundestag)
Katja Kipping (Die Linke, Parteivorsitzende)
Elisabeth Niejahr (Chefreporterin der "Wirtschaftswoche")

https://www.presseportal.de/pm/6694/4356499
Benutzeravatar
von Neo
#1536296
Oh, wie aufregend. Ich skizziere mal kurz die Sendung:
Lindner wird wieder mit einer Klage vorm Verfassungsgericht drohen, falls der Soli bis 2020 nicht komplett abgeschafft wird und damit anfangen, dass die deutsche Wirtschaft gerade zusammenbricht, man sich zu Tode gespart hätte und es dringend eine Entlastung für ALLE in diesem Land braucht, denn schließlich haben wir die höchsten Steuern. Man solle dann lieber die Telekom-Aktien verkaufen und so an Geld kommen!
Kipping wird rumjammern, das verteidigen und noch eine zusätzliche Steuer fordern, denn die Reichen haben zu viel (da dann ganz viele Zahlen nennen) und Kinder in Armut und das kann in einem so reihen Land wie Deutschland nicht sein.
Scholz verteidigt die Schwarze Null und sagt deutlich, dass der Soli ja in ein paar Jahren auch für die Reichen wegfällt. Außerdem wolle die SPD ja jetzt auch eine Steuer für Superreiche.
Niejahr eher bei Lindner mit der Abschaffung und ambivalent zu den anderen Punkten.

Das wirklich interessante in der Sendung: Will wird Scholz darauf asprechen, dass er 1. nun doch für den Parteivorsitz kandidiert, obwohl er es vor ein paar Wochen in ihrer Sendung ausschloss und 2. ob es da wirklich geheime Absprachen, also eine Telefonkonferenz, mit Schwesig/Dreyer/Schäfer-Gümbel dazu gab.
von TV-Fan
#1536493
ANNE WILL - nach den Wahlen in Sachsen und Brandenburg
Am 1. September 2019 um 22:05 Uhr im Ersten

Am Sonntag werden in zwei ostdeutschen Bundesländern neue Landtage gewählt. Nach den jüngsten Umfragen ist mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu rechnen. Nach fast 30 Jahren an der Regierung müssen CDU und SPD empfindliche Stimmenverluste befürchten. Dadurch könnten sie jeweils ihre Regierungsmehrheiten verlieren. Dagegen gewinnen AfD und Grüne den Umfragen zufolge an Zuspruch. Wie schwierig wird die Regierungsbildung in beiden Ländern? Wie wirken sich Lebensverhältnisse und Demografie in Ostdeutschland auf den Wahlausgang aus? Und was bedeuten die Ergebnisse für die Stabilität der Großen Koalition im Bund?

Zu Gast bei Anne Will:

Manuela Schwesig (SPD, Ministerpräsidentin von
Mecklenburg-Vorpommern, kommissarische Parteivorsitzende)

Reiner Haseloff (CDU, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt)

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzender)

Alexander Gauland (AfD, Fraktionsvorsitzender im Bundestag und
Bundessprecher der Partei)

Raj Kollmorgen (Soziologe, Professor an der Hochschule
Zittau/Görlitz)

Melanie Amann (Leiterin des "Spiegel"-Hauptstadtbüros)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4362367
von TV-Fan
#1536645
ANNE WILL am 8. September 2019 um 21:45 Uhr im Ersten: Die Methode Boris Johnson - kommt der britische Premier damit durch?

Gleich mehrfach hat Boris Johnson in dieser Woche Niederlagen im Ringen um den Brexit erlitten. Erst bringt eine Mehrheit im Parlament ein Gesetz zur Verhinderung eines No-Deal-Brexits auf den Weg. Dann scheitert der britische Premier mit seinem Antrag auf Neuwahlen. Trotzdem könnte für Johnson noch alles nach Plan laufen: Mit dem Ausschluss von 21 Abweichlerinnen und Abweichlern versucht er, seine Partei als Brexit-Partei zu profilieren, um so seine Machtbasis zu stärken. Denn schon am Montag will der britische Premier erneut über Neuwahlen abstimmen lassen. Was steckt hinter Johnsons Methode? Ist er am Ende damit erfolgreich oder wird er scheitern? Und wie gefährlich ist seine Politik für die britische Demokratie?

Zu Gast bei Anne Will:

Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des
Deutschen Bundestages)
Rolf-Dieter Krause (ehemaliger Leiter des ARD-Studios Brüssel)
Greg Hands (Tory-Abgeordneter und ehem. Staatssekretär im britischen
Außenhandelsministerium)
Irina von Wiese (Mitglied des Europäischen Parlaments für die Liberal
Democrats)
Tanja Bueltmann (deutsche Historikerin, die in Großbritannien lebt)

https://www.presseportal.de/pm/6694/4368505
von P-Joker
#1536678
Es war ein Vergnügen zuzuschauen, wie dem britischen Polit-Kasper zwischendurch die Gesichtszüge zur lächerlichen Maske verrutscht sind!
Zudem habe ich außerhalb der AfD noch selten jemand gehört, der so viel Unsinn von sich gibt!

Das ich mal vollkommen einverstanden war mit den Aussagen von Norbert Röttgen, hätte ich auch nie gedacht! :grinning:
von TV-Fan
#1536778
ANNE WILL am 15. September 2019 um 21:45 Uhr im Ersten
Verzichten, verteuern, verbieten - muss Klimapolitik radikal sein?

Der Deutschen ehemals liebstes Kind ist zum Symbol für den Kulturkampf um Klima und Nachhaltigkeit geworden. Im Streit ums Auto schlagen die Wellen immer höher. Was muss sich in der Verkehrspolitik ändern, damit die Emissionswerte in Deutschland spürbar verringert werden? Muss Autofahren teurer oder zum Teil verboten werden, damit eine Verkehrswende gelingt? Und welche Folgen hat das für Pendlerinnen und Pendler?

Zu Gast bei Anne Will:

Andreas Scheuer (CSU, Bundesminister für Verkehr und digitale
Infrastruktur)
Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzender des
Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag)
Stefan Wolf (Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG und Mitglied
im Vorstand des Verbands der Automobilindustrie, VDA)
Marion Tiemann (Greenpeace Deutschland)
Elisabeth Raether (Co-Leiterin des Politikressorts der "Zeit")

https://www.presseportal.de/pm/6694/4374651
  • 1
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27