Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 21. Mai 2019, 16:50




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  22  23  24  25  26  27  Nächste
BeitragSa 3. Okt 2015, 21:51 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
---The Strain:
nicht perfekt, aber sie haben die schlimmsten Fehler aus S1 abgestellt und die Serie gefällt mir aktuell gut

Ernsthaft?! Ich bin so froh, wenn die Staffel vorbei ist und ich versuchen kann sie abzuschreiben. So viele Fehler aus S1 bestehen immer noch und wurden in den letzten Folgen immer größer.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Okt 2015, 10:09 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bobby hat geschrieben:
redlock hat geschrieben:
---The Strain:
nicht perfekt, aber sie haben die schlimmsten Fehler aus S1 abgestellt und die Serie gefällt mir aktuell gut

Ernsthaft?! Ich bin so froh, wenn die Staffel vorbei ist und ich versuchen kann sie abzuschreiben. So viele Fehler aus S1 bestehen immer noch und wurden in den letzten Folgen immer größer.


Nach Ansicht des Staffelfinales muss ich diese Bemerkung tatsächlich einschränken.
Mehr später im Strain Thread.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Okt 2015, 19:18 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja, September war wirklich mau. Mal sehen, ob ich überhaupt bis 10 komme, weil ich Sachen, die ich zwar mehr als eine Folge angetestet habe und sich dann als Mist heraustellten (Scream Queen, Fear the Walking Dead, Heroes Reborn) einfach nicht in eine Top Liste aufnehmen will. Dann dehne ich doch lieber in den non-fiction Bereich aus:

1. Last Week Tonight with John Oliver
Dazu sage ich nur eins: "Praise our lady of perpetual exemption!" :lol:

2. You're the Worst
Legt zum Beginn der zweiten Staffel etwas mehr Wert auf die Charaktere als eine konstant hohe Gagrate. Macht aber immer noch immens viel Spaß.

3. South Park
Die PC teacher Folge hat mich nicht so überzeugt, aber ansonsten ein gelungener Start in die Staffel, der noch mehr als letzte Season auf einen roten Faden setzt.

4. How to Get Away With Murder
Temporeicher und spannender Staffelauftakt

5. Rick and Morty
Steigert sich gerade gut und meine bisherigen Dauerkritikpunkte fallen gar nicht mehr so stark ins Gewicht. Hoffe die Tendenz hält an.

6. SHIELD
7. The Muppets
8. Best Time Ever with NPH
9. Face Off (Syfy, reality competition um Creature-FX MakeUp Artists)
10. Awkward

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Okt 2015, 13:47 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Bisschen spät dran aber doch.

September:
1. You're the Worst
2. Last Week Tonight with John Oliver
3. Marvels Agents of SHIELD
4. Penn and Teller: Fool Us
5. Quantico
6. Code Black
7. Scream
8. Modern Family
9. Brooklyn 99
10. Grandfathered

Keine gigantische Ausbeute. Von den Neulingen find ich bisher nur Quantico stark (oder zumindest hochgradig unterhaltsam) genug, dass ich Zeitnah dran bleibt. Code Black ist on hold, bis ich sehe ob da überhaupt wenigstens 13 Folgen ausgestrahlt werden.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Okt 2015, 18:40 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Code Black ist on hold, bis ich sehe ob da überhaupt wenigstens 13 Folgen ausgestrahlt werden.


Werden sie. Die Zeiten haben sich geändert. Seit ''Mob Doctor'' (okay, anderes Network) sollte das klar sein. Was produziert wurde wird auch gesendet -- die Frage ist nur wo. Der Samstag geht immer. Siehe die von CBS letzte Saison abgesetzen Sitcoms.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Okt 2015, 18:45 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
ultimateslayer hat geschrieben:
Code Black ist on hold, bis ich sehe ob da überhaupt wenigstens 13 Folgen ausgestrahlt werden.

Werden sie. Die Zeiten haben sich geändert. Seit ''Mob Doctor'' (okay, anderes Network) sollte das klar sein. Was produziert wurde wird auch gesendet -- die Frage ist nur wo. Der Samstag geht immer. Siehe die von CBS letzte Saison abgesetzen Sitcoms.

Wobei früh in der Season gestartete Serien oft noch gar keine 13 Episoden fertig produziert haben und die Episode Order so auch noch gekürzt werden kann wie bei Minority Report gesehen...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Okt 2015, 18:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
little_big_man hat geschrieben:
redlock hat geschrieben:
ultimateslayer hat geschrieben:
Code Black ist on hold, bis ich sehe ob da überhaupt wenigstens 13 Folgen ausgestrahlt werden.

Werden sie. Die Zeiten haben sich geändert. Seit ''Mob Doctor'' (okay, anderes Network) sollte das klar sein. Was produziert wurde wird auch gesendet -- die Frage ist nur wo. Der Samstag geht immer. Siehe die von CBS letzte Saison abgesetzen Sitcoms.

Wobei früh in der Season gestartete Serien oft noch gar keine 13 Episoden fertig produziert haben und die Episode Order so auch noch gekürzt werden kann wie bei Minority Report gesehen...


Aber immer noch so rechtzeitig (also vor dem Dreh der letzten Ep), dass die Macher ein einigermaßen vernünftiges Ende hinbekommen könn(t)en.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 12:01 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
1. Homeland
Auch ohne den "my city" Bonus bereits jetzt eine bombenstarke Staffel voller Suspense und starker Schauspieler.

2. American Horror Story: Hotel
Niemand ist überraschter ausgerechnet AHS so hoch in meiner Liste zu sehen als ich selbst. Aber diese Staffel trifft bei mir genau den richtigen Nerv. Der Look der Show war schon immer klasse, aber diesmal haben sie sich mit dem Hotel Cortez selbst übertroffen. Der Cast ist nicht nur fabelhaft sondern findet sich auch mal in wirklich passenden Rollen wieder. Folge 3 war etwas unstrukturiert und ich fürchtete schon, dass die üblichen Auflösungserscheinungen wieder da sind. Die ziemlich irre Folge 4 hat das für mich aber wieder rausgerissen.

3. South Park
Mir gefällt die Art wie man der Stadt gerade Folge für Folge ein Update verpasst und sie wieder näher an die heutige Lebensrealität holt. Dabei verlagert sich die Gewichtung weiter zu mehr Satire als Comedy (ein bisschen grober Pipi-Kacka-Humor darf bei SP natürlich trotzdem nie fehlen)

4. You're the Worst
Goldrichtige Entscheidung den Charakteren mehr emotionale Tiefe zu verpassen, auch wenn man dabei etwas an Gagdichte opfert und einen Schritt weiter in Richtung Dramedy geht.

5. How to Get Away With Murder
Wo andere Shows bei Beginn der zweiten Staffel erstmal wieder Anlauf nehmen müssen, fühlt es sich an, als habe HTGAWM niemals angehalten. Eine wirklich gut laufende, spannende Twist-Schleuder.

6. SHIELD
Läuft zu meiner großen Überraschung gerade von allen Superhelden-Serien am rundesten und hat die interessanteste Ausgangslage.

7. The Originals
Die Show brauchte dringend ein paar neue Charaktere und antagonistische Konstellationen, die nicht schon zwei Staffeln lang um sich selbst kreisend ausgespielt wurden. Erfreulicherweise scheint man genau das gerade einzuführen und bisher sieht das nicht nur wegen des eye candy Faktors ziemlich gut aus

8. Flash
Liefert aktuell durchschnittliche Folgen ab. Macht nach wie vor Spaß, aber sollte sich langsam auch mal mehr um die eigene Storyline kümmern als die Hälfte der Zeit bloß die Bühne für Legends of Tomorrow aufzubauen.

9. Brooklyn Nine Nine
Ich werde mit der laufenden Staffel einfach noch nicht so richtig warm. Was die Show brauchte war eine Veränderung des Status Quo. Nicht eine rasche Rückkehr zu diesem. Außerdem hat man es leider versäumt, den Cast etwas zu ergänzen, um auch da die Karten neu zu mischen. So wirkt das zu routiniert.

10. Arrow
Entwickelt sich langsam zum Stinker. Die Flashbacks sind überflüssiger und öder denn je und die Spannungen zwischen den Charakteren der guten Seite sind teils reinstes Seifenopernmaterial




Hate Watching Top 3:

3) The Big Bang Theory
Ist zwar teilweise ganz niedlich wie sie mit Sheldon und Amy umgehen, aber die Gagmuster sind inzwischen so ausgenudelt und vorhersehbar, dass es einfach nichts mehr zu lachen gibt.

2) The Walking Dead
Macht fast schon wieder Spaß, weil man sich so über die total bescheuerten Drehbücher aufregen kann, wo aber auch wirklich gar keine Idee mal bis zu Ende gedacht wird.

1) Heroes Reborn
Übertrifft die Mutterserie wirklich noch um Längen. Der größte und stinkendste Scheißhaufen im TV. Echt übel, was da an Dialogen und Storylines abgefeuert wird. Allein "angry adopted kid" war so banal-stereotyp, dass es weh tat. Und dazu noch die ganzen schlechten Schauspieler und echt miese Effektarbeit, obwohl das mal eine Stärke der Show war.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 16:44 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
1. Fargo
Bisher einfach eine echt fantastische Season. Spannend, witzig und einfach unglaublich inszeniert.
2. You're the Worst
Zwischendurch war ich nicht begeistert, aber die letzten 2,3 Folgen haben echt mächtig zugeschlagen und Tiefe aus der Serie gekratzt, die bisher nur angedeutet wurde.
3. The Good Wife
Wow, dass TGW trotz 4 durchaus starken Folgen nur auf Platz 3 landet überrascht mich selbst. Aber was soll man sagen, Landgraf kanns einfach. Nichtsdestoweniger, TGW hat sich definitiv aus dem Tief der letzten Season befreit und ist mit neuer Frische unterwegs.
4. Quantico
Noch eine große Überraschung. Aber ich muss sagen, die Show hat was. 24 meets Grey's Anatomy ist eine perfekt abgestimmte Designer Droge.
5. Last Week Tonight
Zwar nicht fiction, aber Teil meiner wöchentlichen Serien Diät und extrem unterhaltsam und wichtig.
6. Agents of SHIELD
Ich hab die aktuellste Folge - die ja sehr Mindblowing sein soll - noch nicht gesehen, aber bisher bin ich nicht unfassbar begeistert. Ich mag die Show weiterhin, aber ich hab langsam das Gefühl, sie braucht immer erst eine halbe Staffel um ordentlich in Fahrt zu kommen. :lol:
7. Modern Family
Mein konstanter Comedybegeleiter. Nichts aufregendes, aber auch verlässlich unterhaltsam.
8. Brooklyn 99
Die letzten Folgen waren sehr unterhaltsam, aber die Serie wird mich einfach nicht mehr auf die Weise erwischen, wie The Office und in einem geringeren Maße Parks. Die emotionale Tiefe fehlt einfach eklatant.
9. Grandfathered
10. Code Black

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 17:25 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
1. The Affair
Staffel 2 gefällt mir noch besser als die erste. Die Erzählweise ist weiterhin toll und die weiteren Perspektiven sorgen für mehr Abwechslung.

2. Homeland

3. The Good Wife
Zurück zu alter Stärke.

4. Empire
Zum Glück hat man das Tempo rausgenommen und stellt die Familie in den Mittelpunkt.

5. Fargo

6. Red Oaks

7. Downton Abbey
Nach wie vor unterhaltsam, aber ich bin nicht traurig, wenn es endet.

8. The Walking Dead
Wie immer trifft viel Potential auf hanebüchenes Schreiben. Es ist zumindest besser als letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt.

9. Fear The Walking Dead
Eine Folge wars ja noch im Oktober und das war auch gleichzeitig der Bodensatz der Serie.

von der Nachholliste:
10. The Shield - S5
:shock: wer hätte gedacht, dass S4 noch zu toppen wäre. S5 schafft das locker und gehört schon jetzt zu meinen all-time-favorite Staffeln. 10/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 20:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wird mal wieder Zeit für eine Top 10, aber diese wird relativ kurz und bei The Affair, sowie The Good Wife fehlt jeweils die letzte Folge. The Knick und Kingdom fehlen gänzlich.

Top 10 Oktober 2015

1. The Leftovers
2. Fargo
3. The Affair
4. South Park (S19 ist verdammt stark!)
5. Brooklyn Nine-Nine
6. The Good Wife
7. Marvel's Agents of SHIELD

The Leftovers führt mit großem Abstand. Mit der absolut phänomenalen Episode 3, jetzt schon das Highlight des ganzen Jahres, der üblichen Meisterklasse in Atmosphäre und Score, spielt sich das HBO-Drama auch 2015 an die Spitze meiner Liste.

Auch in der ersten Staffel von Fargo brauchte ich etwas, um einen Zugang zu finden, nur um am Ende festzustellen, dass es zu den stärksten Dramen in einem unglaublichen TV-Jahr gehörte. Ich bin zuversichtlich S2 wird diesem Pfad folgen.

South Parks S19 ist neben inhaltlich relevanten Running Gags, übernommen aus S18, thematisch noch näher zusammen gerückt. Political Correctness als Überbegriff, feuert die Serie Woche für Woche aus allen Rohren. Große Klasse.

Nachholliste: Star Trek: The Next Generation (2x19), Seinfeld (Rewatch 7x04)


Zuletzt geändert von Holzklotz am Do 29. Okt 2015, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 21:25 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zach hat geschrieben:
10. The Shield - S5
:shock: wer hätte gedacht, dass S4 noch zu toppen wäre. S5 schafft das locker und gehört schon jetzt zu meinen all-time-favorite Staffeln. 10/10

Damn, bei so einstimmigem Lob quer durchs Forum hier, muss ich auch irgendwie mal die Zeit finden, das noch nachzuholen. Ich traue mich gerade nicht solche Binge-Brocken, weil ich dann - einmal richtig gehookt - wahrscheinlich 2-3 Wochen alles andere vernachlässige. Sonst hätte ich das hier und Good Wife wahrscheinlich längst angefangen. Aber der Episodenberg sieht zu erschlagend aus.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Okt 2015, 22:16 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
RickyFitts hat geschrieben:
Zach hat geschrieben:
10. The Shield - S5
:shock: wer hätte gedacht, dass S4 noch zu toppen wäre. S5 schafft das locker und gehört schon jetzt zu meinen all-time-favorite Staffeln. 10/10

Damn, bei so einstimmigem Lob quer durchs Forum hier, muss ich auch irgendwie mal die Zeit finden, das noch nachzuholen. Ich traue mich gerade nicht solche Binge-Brocken, weil ich dann - einmal richtig gehookt - wahrscheinlich 2-3 Wochen alles andere vernachlässige. Sonst hätte ich das hier und Good Wife wahrscheinlich längst angefangen. Aber der Episodenberg sieht zu erschlagend aus.

Ach, ich hab mehr als 5 Jahre gebraucht um The Shield zu beenden. :lol: The Good Wife habe ich aber, wie jetzt auch Suits, ziemlich obsessiv gebinged. Aber Anwaltsserien haben auch ein extremes Suchtpotential.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 31. Okt 2015, 10:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Oktober 2015 Review
(mindestens 2 neue Folgen im Monat gesehen)
Es war verdammt viel los!


1. Agents of SHIELD
---mir geht’s wie Ricky: Ich hätte während S1 nicht gedacht, dass die Serie doch noch die Kurve kriegt und in diesem Monat die beste Comic Verfilmung ist (deutlich vor Gotham, The Flash und Arrow) und auf Paltz 1 landet

2. The Good Wife

3. Jane the Virgin
---Tolle Dramedy, die dabei sich selbst und das Genre nicht zu ernst nimmt

4. The Romeo Section
---mir gefällt diese kanadische Agentenserie (ein Serial) z.Z. sehr gut. Das Tempo ist zwar nicht das höchste, dennoch ist es interessant, fesselnd und packend.
Die Serie dreht sich gegenwärtig um
versteckter Inhalt:
--einen mexikanischen Staatsanwalt im Kirchenasyl
--einen Triadenboss, der seine Nachfolge regeln will
--einen Informanten in der Drogenbande
--die interne Ermittlung weil ein kanadisches Agentenpaar in China aufgeflogen ist
In allen dieser Teile ist der Uni-Prof/Agent (der eine neue Freundin hat---noch eine Geschichte) verwickelt.


5. Quantico
---Grey's Anatomy meets 24. Sicher, es könnte etwas weniger Lug/Betrug/Verrat bei den Kadetten/Agenten geben, aber die Serie ist einfach sehr unterhaltsam und steht auf meiner asap Sehliste ganz oben


unsortiert:

iZombie
---sympathische leading lady und eine gute Vermischung von FdWs mit der übergreifenden Handlung; Michalka's Rückkehr sehr begrüßenswert

Homeland
---immer noch was seltsam die Truppe in Berlin zu sehen und dazu noch die aktuelle politische Lage im nahen Osten eingebaut, aber sie haben z.Z. einen guten Lauf

Limitless
---die Mythologie Folge (#106) war überraschenderweise die schwächste bis jetzt. Ansonsten gilt auch hier: überraschend unterhaltsam

The Blacklist
---Liz und Redington auf der Flucht. Hat der Serie neue Impulse gegeben. S3 ist z.Z. spannend und macht einfach Spaß

Bastard Executioner
---nicht mehr ganz so stark wie zu Beginn der Staffel, aber mir gefällt die Serie weiterhin gut

This Life
---ich finde dieses kanadische Familiendrama um eine unheilbar krebskranke Frau Anfang 40 und ihre Familie (drei Kinder, drei Geschwister, dazu Mutti und Vati) einfach fesselnd

Saving Hope
---in S4 weiterhin ein gutes Krankenhausdrama/-soap

Kingdom
---nach 2 Eps noch in der Aufwärmphase, aber eine weiterhin eine Drama Serie für echte Kerle

Benders
---aktuell die single-cam Sitcom für Männer; richtig ''gut'' ist es nicht, aber ich hab in jeder Ep immer ein, zweimal herzhaft lachen müssen

Reign
---mein guilty pleasure des Monats :mrgreen:

Manhattan
---starker Beginn der zweiten Staffel; must-see für mich


Folgendes muss für Oktober erwähnt werden:
---The Flash: macht was viel Exposition für ''Legends of Tomorrow,'' was den Spaß vermindert
---Arrow: der Insel Teil ist Murks und zieht die Serie mMn runter
---Undateable: Die Meta-Sachen sind amüsant bis witzig; wer kann, sollte den West Coast Feed nehmen, da wird gewöhnlich mehr ''Unsinn'' gemacht
---Brooklyn Nine-Nine: weiterhin solide, aber nicht mehr so spritzig wie in S1+2
---Heroes Reborn: Ricky muss den Mantel des Vergessens über Heroes S2—S4 liegen haben. Reborn ist nämlich nicht schlechter als was da abging. Anders gesagt: Kring hat in den letzten fünf nichts gelernt und keinen Ratschlag angenommen :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Nov 2015, 02:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
---Heroes Reborn: Ricky muss den Mantel des Vergessens über Heroes S2—S4 liegen haben. Reborn ist nämlich nicht schlechter als was da abging. Anders gesagt: Kring hat in den letzten fünf nichts gelernt und keinen Ratschlag angenommen :lol:

1. Ich bin damals Mitte dritte Staffel ausgestiegen. Ging nicht mehr klar.
2. Der Unterhaltungswert zwischen all der Grütze ist bei Reborn in meinen Augen leider auch geringer und die Effekte sind schlechter und mancher Nebenstrang wie Katana Girl und das Videospiel lösen bei mir Fremdschämen aus, was ich gar nicht gut vertragen kann.
3. Ich bin davon ausgegangen, dass NBC sich bei der Wiederbelebung zumindest das Konzept genauer hat vorstellen lassen und strenger überwacht, was Kring da treibt, nachdem die Kritik an der Urserie so deutlich inhaltlicher Qualität war.
Also nein, mit Vergessen hat das nichts zu tun. Ehrlich, ich wünschte ich könnte es ;)


Da ja mit dem Thanksgiving-Wochenende fast alle Shows aussetzen, kann ich auch jetzt schon das November-Rating raushauen und dann im Dezember, wenn fast alles pausiert eher eine binge watching Nachhol-Top 10 machen


TOP 10 November

1. Homeland
Ohne viele Worte: konstant super Staffel. Die Balance aus Drama und Thrillerspannung ist nahezu perfekt.

2. You're The Worst
Ich hoffe es gibt es eine dritte Staffel. Die Show ist mit den depressiveren Themen wirklich so stark und einzigartig geworden, dass sie eine schwer zu füllende Lücke in der Comedy-Landschaft hinterlassen würde. Und ich hoffe, dass die Macher nicht dem Kommentar-Geweine von Leuten nachgeben, die ich jetzt überall lese: "it used to be fun" "make it funny again, this is too depressing".... Verdammt, dann geht doch Modern Family gucken!

3. Southpark
Der rote Faden kommt immer stärker zur Geltung und wie erhofft zünden sie jetzt irgendeine grandios abgedrehte Verschwörungs-Nummer. Die native advertising Folge war Spitze!

4. How to Get Away With Murder
Holy shit ist das ein spannender Thrill-Ride geworden. Das Winter-Finale hat neben rasantem Tempo eine grandiose WTF-Szene, in der Story und Darsteller kräftig aufpspielen dürfen und die abseits der typischen Schock-Tot-Muster funktioniert. Der Realismusgrad mag niedrig liegen, aber man bleibt zumindest in sich stimmig, leistet sich keine Plot Holes und der Unterhaltungsfaktor geht bei mir gerade durch die Decke.

5. Flash
Die LoT Exposition war immer noch etwas Ballast, aber dann: ZOOM. Holy shit, was für eine großartige Ankunft des neuen big bad.

6. SHIELD
In den ersten zwei Staffeln gab es an der Führung der großen Storyarcs ja noch einiges zu meckern. Umso weniger habe ich damit gerechnet, dass man jetzt Haupt- und Nebenstränge so genial zusammenlaufen lässt. Der kulminierende Effekt war herausragend. Was Storytelling angeht war das definitiv die bisherige Sternstunde von SHIELD und das in einer Folge, die auch in Sachen Action gut gepunktet hat. Respekt.

7. Ash vs The Evil Dead
Herrlicher over the top horror-comedy-Quatsch

8. American Horror Story
Konnte wie zu erwarten die Stärke des Staffelanfangs nicht halten (hey, it is a Ryan Murphy Show after all), aber hält sich immer noch besser als alle vier Vorläufer-Seasons. Das Abrutschen auf Platz 8 hat hier eher mit der Stärke der anderen Serien zu tun.

9. Limitless
Ist zu meiner Überraschung momentan mehr Ermittler-Comedy geworden und dabei sogar witziger als Brooklyn Nine Nine, was aktuell leider nur solide Schmunzel-Routine fährt und es so nichtmal in meine Top 10 geschafft haben. Dafür hat sich Limitless erstaunlich gut eingespielt. Dass hier überwiegend FdW gefahren wird, stört mich bei deren Unterhaltungswert kein Stück – was für mich extrem ungewöhnlich ist, weil fortlaufende Handlung für mich fast schon ein MUSS ist. Aber die Show hat einen Groove gefunden, der mir einfach gefällt. Brian ist eine ungemein spaßige Hauptfigur und harmoniert auch mit dem supporting cast super. Ich hoffe nur man baut keine love story mit Jennifer Carpenter, denn romantische Spannung fehlt da völlig. Hier sollte man es bei der Buddy Schiene belassen. Dafür sind die Schlagabtäusche mit seiner Chefin Gold wert. Allein bei der „Headquarters (with an exclamation point. *Bing*)“ Anfangsszene habe ich schallend gelacht. Perfekte line delivery und Mimik von beiden!

10. Originals
Die second Generation Vampire - allen voran Aurora - halten die Show noch ganz gut am Laufen. Aber manche Konfliktkonstellationen fühlen sich langsam einfach ausgereizt an. Eine Staffel mehr ginge noch, um die Geschichte mit Schmackes zu beenden. Andernfalls sehe ich langsam die Gefahr, dass es wie die Mutterserie mehr und mehr ermüdend wird. (wobei ich nicht aus eigener Erfahrung sagen kann, ob sich TVD wieder gefangen hat. Bin vorletzte Staffel ausgestiegen)



Hate Watching Top 3:

The Walking Dead
Darf hier nichts spoileriges schreiben, aber ach kotz, was für ein Schwachsinn gepaart mit so viel Ödnis dazwischen. Ich setze es jetzt wirklich ab. Die letzte Folge der Halbstaffel noch, um wenigstens ein bisschen Action-Payoff für den ganzen pseudo-Drama-Müll zu kriegen und dann ist bei mir Schluss.

Jessica Jones
der erste richtige Netflix-Flop (den ich gesehen habe). Handwerklich wie Inhaltlich eine einzige Enttäuschung


Arrow
Kriegt eine Zeile mehr Abstand, weil es weit, weit weniger schlimm ist als die beiden anderen und mit vergleichsweise gewöhnlichen Schwachpunkten nervt

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Dez 2015, 18:45 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
1. Homeland
Grandiose Staffel. Folge 9 war mal wieder ein absolutes Highlight.

2. Fargo
Nach den letzten 3 Folgen bin ich hin und weg.

3. The Good Wife
Konstant gut, aber wenn es die letzte Staffel ist, sollten sie noch eine Schüppe drauflegen.

4. The Affair
Begeistert mich nach wie vor, auch wenn es mittlerweile ziemlich soapig ist.

5. The Man In The High Castle

6. Downton Abbey

7. Master Of None
Unterhaltsame kleine Hipster-Comedy.

8. Empire
Man rast nur so durch die Stories, ein belangloser Twist reiht sich an den nächsten, es nervt ziemlich. Man hat mittlerweile Melrose Place/Dynasty Niveau erreicht.

9. The Walking Dead
Da gibt es nichts mehr schön zu reden, das war einfach nur eine grottige Halbstaffel!

Nachholliste:
10. The Shield - S6
Es geht nach wie vor rund und man bereitet den Weg fürs Ende vor, aber es fühlt sich mit den gerade mal 10 Folgen wie ein langer Epilog zu S5 bzw. Prolog zu S7 an, trotzdem 8,5/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Dez 2015, 23:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 10 November
1. The Leftovers - Vorletzte Folge hat mich etwas ratlos zurückgelassen und die letzte Folge hat mich nicht mitgerissen und enttäuscht, abgesehen davon ist die Staffel aber weiterhin in einer Klasse für sich.
2. Fargo - In beinahe allen Kategorien nahe an der absoluten Top-Wertung. Großes Fernsehen, sollte man unbedingt gesehen haben.
3. The Affair - Ich warte nur auf den erwarteten Showtime-Effekt in den folgenden Staffeln, aber ansonsten liebe ich die Serie und vorallem aber den Cast weiterhin.
4. South Park - Bärenstarke Staffel. Von A bis Z unglaublich lustig. Nun geht es der Eskalation im Finale einer durchgehenden Storyline entgegen und ich kann es kaum abwarten.
5. The Good Wife - Schwächelt von Woche zu Woche doch enorm, aber bleibt auf einem reinen Unterhaltungslevel in der Oberklasse. Als eine siebte Staffel einer klassischen Network-Serie ist das eine Leistung, die nur die großen Serien in ihren späten Jahren liefern können. Ein Zeugnis dafür, auf was für einer starken Basis die Serie gebaut wurde.
6. Brooklyn Nine-Nine - Solala. Haut mich in den vergangenen Folgen nicht unbedingt aus den Socken, muss ich zugeben.
7. Jessica Jones - Diese ganzen Logik-Argumente die gegen die Serie aufgebracht werden, interessieren mich nicht sonderlich. Das führt eventuell dazu, dass ich ein, zwei mal mit den Augen rolle - sollte es nicht zu in-your-face sein - mein viel größeres Problem ist jedoch, dass die Staffel teilweise hundsfad ist. Der Gegner ist zum Gähnen, die Staffelstruktur ist unausgeglichen und der Spannungsbogen zumindest gefühlt ein absolutes Desaster. Ich habe jetzt 11 Folgen gesehen und mir geht die ganze Serie am Arsch vorbei.

Ansonsten? Habe einen Rewatch von The Leftovers S1 gemacht und die 10/10 steht in Stein gemeißelt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 11:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bin dann auch noch dabei...

November 2015
willkürliche (=keine wertende) Reihenfolge

---Jane the Virgin
gegenwärtig beste Dramedy des US TVs (ich sag nur: ''I think the red-haired russian lady in the [prison] kitchen is trying to poison me'')

---Limitless
sehr unterhaltsam und amüsant. Stellenweise so witzig (''Headquarters!''), dass die Serie als Dramedy durchgehen könnte

---Manhattan
bin zwar leicht zurückgefallen, aber die Serie hat sich gegenüber S1 nochmal gesteigert und ist die beste Dramaserie, die keiner guckt

---The Good Wife

---iZombie
brilliant oder exzellent ist die Serie nicht, aber sie haut eine gute Eps nach der anderen heraus; sehe die Serie sehr gerne

---This Life
mir gefällt dieses kanadiche Familiendrama um eine todkranke Frau und ihre Familie weiterhin sehr gut.

---The Romeo Section
erstklassige kanadische Agentenserie; vom Stil her eher englisch als amerikanisch; spannend, fesselnd und packend

---Homeland
sollte sich die aktuelle Qualität bis zum Staffelfinale halten, ist dies definitiv die beste Staffel der Serie; Folge 509 gehört sicherlich in die Top 3 der besten Eps der Serie

---Jessica Jones
sicher, nicht perfekt und 10 Folgen hätten es auch getan, aber mir gefiel die Serie insgesamt sehr gut

Ehrenvolle Erwähnung:
---The Flash
---SHIELD

Enttäuschung des Monats:
---Supergirl; die Serie ist z.Z. einfach Murks und vorläufig abgesetzt

In einer entscheidenen Phase:
---Quantico: es wird leider mit jeder Folge bescheuerter, Tiefpunkt war letzten Sonntag; noch ist aber nichts verloren; mal sehen was das Fall Finale bringt

Wegen Zeitmangels auf die Nachholliste gerutscht:
---Kingdom
---Z Nation
---The Knick


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 12:51 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
01. Fargo
Easy das beste was es momentan im TV gibt. Auch wenn ich höre, dass The Leftovers ebenfalls ziemlich phänomenal ist.
02. The Good Wife
Leider doch ein Stück entfernt von den Höhen der 5. Staffeln, aber glücklicherweise auch von den Tiefpunkten der 6.. Immer noch sehr gutes Fernsehen, aber nicht mehr auf dem absoluten Top Level.
03. You're the Worst
Ich bin so froh, dass die Show verlängert wurde. Der beste amerikanische Halbstünder auf meiner aktuellen Watch-List (Comedy kann man's wirklich nicht mehr nennen).
04. Master of None
Nicht jede Folge war ein Volltreffer, aber als Gesamtwerk wirklich sehr schön und eine Serie über die ich auch Wochen später noch hin und wieder nachdenke. Hoffentlich kommt da mehr.
05. John Olivers Last Week Tonight
Zwar wird Trevor Noah besser, aber John Oliver ist der wahre Stewart-Nachfolger. Weiterhin ein Must-See für politisch interessiere Leute.
06. Modern Family
Weiterhin in meiner Watchliste festgenagelt. Die Show könnte ich in 10 Jahren auch noch sehen, aber Liebe ist es keine. Allerdings muss ich sagen, dass mit den Jahren um einiges mehr (subtiler) Biss in die Skripten fließt.
07. Chicago Med
Genau was ich erwartet habe, aber ich mag den Kram halt.
08. Brooklyn 99
Eh. Mir fällt echt nichts ein.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


Zuletzt geändert von ultimateslayer am So 6. Dez 2015, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 13:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
1. The Leftovers
Es gab zwar eine Episode, die viele Zuschauer als überflüssig empfanden, aber für mich ist die Serie wieder auf Topniveau, nachdem man den Neustart doch etwas arg ausdehnte.

2. Kingdom
Im Grunde ist das nur eine Familienserie, aber durch das Milieu entwickelt sie dann doch eine ganz andere Dynamik und kann so auf eine rosarote Welt verzichten, obwohl die Hauptstorylines in leicht abgewandelter Form auch in Parenthood und Co. hätten laufen können.

3. The Knick
Clive Owen bleibt zwar die Hauptfaszination der Show, aber es ist den Machern gelungen, die schon interessanten Nebenfiguren der ersten Staffel, weiter auszubauen, so dass man jetzt ein lebendiges Krankenhausumfeld hat. Das alles natürlich immer noch in dem ungewöhnlichen Stil Steven Soderberghs.

4. The Walking Dead
Sicherlich nicht die beste Halbstaffel der Serie, aber in weiten Teilen immer noch das, wofür ich die Serie schätze. Der Niedergang der menschlichen Zivilsation, der stetige Verlust von Menschlichkeit und packende Spannung.

5. Last Week Tonight with John Oliver
Bissig, lustig, einfach genial

6. The Good Wife
Die neue Staffel lässt es etwas ruhiger angehen, setzt dafür aber den trockenen Humor der Show sehr gut um. Stellenweise merkte man aber, dass man keine passende Verwebung der Storylines fand.

7. River
Dichtes Cop-Charakterdrama mit einem fantastischen Stellan Skarsgard in der Hauptrolle.

8. Downton Abbey
Die deutlich leichtere Familienserie, die nicht ganz solche dramatischen Höhen und Tiefen durchlief, wie in der Vergangenheit, sondern vergleichsweise geerdet daher kam und bestimmte Charaktere unauffällig, aber gelungen weiterentwickelte.

9. Grey’s Anatomy
Diese Serie bleibt sich treu und beweist, dass auch noch so große Veränderungen am Cast, keine Qualitätseinbußen nach sich ziehen.

10. Chicago Med
Der Neuankömmling des Chicago'verse liefert solide Kost für Fans des Genres.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 15:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
01. Fargo
Easy das beste was es momentan im TV gibt.

03. You're the Worst
Ich bin so froh, dass die Show verlängert wurde. Der beste amerikanische Halbstünder auf meiner aktuellen Watch-List (Comedy kann man's wirklich nicht mehr nennen).

YTW war echt die größte Zitterpartie für mich. Ich war so erleichtert, als die Verlängerung kam, weil ich eher mit Absetzung gerechnet hatte.

Das rundum große Fargo-Lob macht mich ungeduldig.
Hm, wenn ich morgen starte und jeden Tag nur eine Folge schaue, käme ich bis zum Finale am 16. ohne Durststrecke durch...

Nein, unrealistisch. Das halte ich eh nicht durch
Freue mich auf einen Weihnachtstage-Binge

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 15:51 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
YTW war echt die größte Zitterpartie für mich. Ich war so erleichtert, als die Verlängerung kam, weil ich eher mit Absetzung gerechnet hatte.
Ja, besonders nachdem Married gekillt wurde, war ich einige Wochen sehr unsicher. Ein Landgraf Interview, wo er You're the Worst sehr positiv mit Married verglich, hat mich dann hoffnungsvoll gestimmt, aber es war definitiv eine der größten Zitterpartien des Jahres.
Zitat:
Das rundum große Fargo-Lob macht mich ungeduldig.
Hm, wenn ich morgen starte und jeden Tag nur eine Folge schaue, käme ich bis zum Finale am 16. ohne Durststrecke durch...

Nein, unrealistisch. Das halte ich eh nicht durch
Freue mich auf einen Weihnachtstage-Binge

Ich freu mich richtig mit dir. Mit der langsam entfaltenden Storyline und den teilweise gigantischen Cliffhangern, ist die Show sicher fantastisch zu bingen!
Ich hoff nur die vielen überschwänglichen Kritiken, haben jetzt die Erwartungen nicht zu hoch geschraubt und Theo, str1ke, du und der Rest sind dann furchtbar enttäuscht. :|

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Dez 2015, 16:52 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
---Jane the Virgin
gegenwärtig beste Dramedy des US TVs (ich sag nur: ''I think the red-haired russian lady in the [prison] kitchen is trying to poison me'')

Absolut! Und das Zitat hätte nicht besser sein können! :lol: :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 31. Dez 2015, 11:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Hier sind, ohne besondere Reihenfolge, die Gold- und Silbermedallien Gewinner der TV Serien Weltmeisterschaft von 2015, die vom 01.01.2015 bis 30.12.2015 stattfand. (Wegen der Vielzahl an Disziplinen, ist eine Beschränkung auf je 10 Gewinner leider nicht möglich :mrgreen: )


Gold
(8/10 oder besser)
19-2
Jane the Virgin
The Good Wife
The Americans
Continuum
12 Monkeys
Better Call Saul
Spotless
Dark Matter
Mr. Robot
Narcos
Rogue
The Romeo Section
Manhattan
Jessica Jones
Suits
Homeland
The Originals
Westside
This Life
Kingdom
The Flash
The Knick


Silber
(7/10 bis 7,5/10):
The 100
The Art of More
Banshee
Chasing Life
Elementary
Person of Interest
Hindsight
Grimm
Brooklyn Nine-Nine
Agent Carter
UnReal
Arrow
Saving Hope
Helix
Chasing Life
iZombie
Younger
Agents of SHIELD
Defiance
Killjoys
Bosch
OitnB
Sense8
Humans (US)
The Last Ship
Sex&Drugs&Rock&Roll
Limitless
Homeland
The Blacklist
Undateable
Aquarius
The Originals
Reign
PLL
Sin City Saint
Outlander


Folgende Bronzemedallien Gewinner (6,5/10) möchte ich extra noch erwähnen:
Stitchers
American Odyssey
Zoo
Proof
Benders
The Astronauts Wives Club
Step Dave


Hätte direkt disqualifiziert werden müssen:
Falling Skies S5

Späte Ehrung in Gold:
Bomb Girls für S1+2

Scheiß drauf was andere denken, ich hab ihnen dennoch zugesehen:
Reign
Cedar Cove
Stitchers

Disqualifizierung (=Absetzung) die immer noch weh tut:
1. Hindsight (mit weitem Vorsprung vor #2)
2. Chasing Life

Platz 1 in der Kategorie ''Schwierigste Staffel 2 vor sich:'' Mr Robot
Letztes Jahr teilten sich Frago (offenbar grandios gelöst) und True Detective (offenbar kläglich gescheiert) diesen Preis.


Schade, dass folgende Preisrichter nicht mehr oder kaum noch dabei sind:
Donnie
Plem
Stefan
Shepherd
AlphaOrange


Zuletzt geändert von redlock am Fr 15. Jan 2016, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 31. Dez 2015, 13:55 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich werde die Tage noch einen richtigen Jahresthread eröffnen. Hatte es damit aber nicht eilig, weil ich mindestens noch Fargo Staffel 2 und Ash beenden werde, bevor es sich für mich halbwegs lohnt, die Kategorien selbst zu füllen.

Obwohl die Liste mit den Staffeln, die ich noch nicht gesehen habe (u.a. Topkandidaten wie Kingdom Staffel 2 werden leider auch noch eine Weile dazu gehören müssen), länger als je zuvor ist, gab es aber auch unter den gesehenen Staffeln so viel Hochklassiges, das ich mich selbst bei einer Splittung in Comedy und Drama nicht auf eine Top 10 begrenzen könnte.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  22  23  24  25  26  27  Nächste

Produzentin Dagmar Rosenbauer: 'Ich plädiere für mehr Diversity, aber nicht nur in Bezug auf Männer und Frauen'

Die Geschäftsführerin der Cinecentrum Berlin und Hamburg («SOKO Wismar») spricht mit uns unter anderem über die langlaufende ZDF-Vorabendserie. » mehr

Mini-Jubiläum: Tschirner und Ulmen drehen zehnten gemeinsamen «Tatort»

Die erste Klappe für Fall zehn für Kira Dorn und Lessing ist gefallen. Dieses Mal geht es um den Mord an der Gattin eines Strickwarenherstellers. » mehr

Werbung

«Game of Thrones»-Star Sophie Turner erachtet Fanpetition als 'respektlos'

Fanwünsche, die achte «Game of Thrones»-Staffel aus der Kontinuität zu streichen und noch einmal zu drehen, stoßen bei Sophie Turner auf Unverständnis. » mehr

«Penny Dreadful»: Der Cast der Ablegerserie nimmt Gestalt an

Das Spin-Off zur US-amerikanisch-britischen Horrorserie «Penny Dreadful» begrüßt Brent Spiner alias Data aus dem «Star Trek»-Universum im Ensemble. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung