US-Fernsehen (inklusive Season- und Pilot-Reviews), britisches Fernsehen etc.
von enn1
#1195628
10x13

Wirklich nette Folge. Bin zwar bisschen enttäuscht dass die Kate Storyline wohl nun zu Ende ist, aber der Musical Part der Folge war echt top.
Benutzeravatar
von blackdevil
#1195661
ja, finde es auch schade, dass die Story nun zuende ist :( sowohl Jon als auch Ashton hatten sichtlich spaß an ihren Figuren. Hoffentlich nehmen die Autoren die guten Ideen aus den letzten Folgen mit und bekommen nun eine neue interessante lustige Story hin.
von Jimmy Kimmel
#1248870
Die 10. Staffel war eine deutliche Steigerung zu der ersten Staffel mit Kutcher!

Angus T. Jones haben sie ja jetzt wirklich sauber rausgeschrieben...da wollte man wohl auf Nummer sicher gehen.
von besucher
#1251342
Sooo jetzt wirds also "Two Man And A Woman" ....
Im Internet ließt man viele Namen, die in Frage kommen würden!

Meine Favoriten
Leighton Meester
Gossip Girl war eine "Leighton Meester" Show, sie ist sooo soll! Sie spielt auch ein Super M*stst*ck muss man sagen :D .. Zickig, Arrogant & Eitel... das wäre doch ein Muster-Bild von Charlies Tochter! :D :D :D :D
Taylor Momsen
Rockig & Frech ... Wäre ein Traum wenn sie die Rolle bekommen würde.. :)

Leider schätze ich von beiden die Chancen nicht sehr hoch ein! Trotzdem denke ich das jede Frau ein bisschen Wind in die Sache bringen würde ;)
von CommanderTL
#1251484
Ich versteh einfach nicht warum man die Serie nicht endlich absetzt. Schon als Charlie Sheen rausgeflogen ist hatte die Serie 8. Staffeln, was ja schon nicht wenig sind. Wenn ich dann sehe das alle anderen guten Sitcoms wie z.B. HIMYM auch nach der 9. Staffel enden, frage ich mich warum man diese Serie so ausquetscht. Man hätte nach der 8. Staffel mit einem dann halt offenen Ende aufhören sollen. Evtl. hätte man dann nach Beruhigung der Situation noch ein bisschen später ein kurzes Ende gedreht à 5 Folgen. Aber so !? Schon mit Beginn der 9. Staffel war es nicht mehr TAAHM sondern nur noch ein Spin-off. Und jetzt !? Der nächste ehemalige Hauptdarsteller wurde rausgeworfen und ne Frau kommt. Nicht das jetzt der Titel noch nicht mal mehr Sinn ergibt und geändert werden müsste, es hat einfach nicht mehr mit dem Ursprung zu tun und ist zu dem auch mehr als Unwahrscheinlich. Lebte am Anfang der geschiedenne Ehemann mit Sohn beim reichen Bruder, lebt jetzt der Bruder des verstorbennen Besitzers beim neuen Besitzer zusammen mit der Tochter des verstorbenen Bruders.... ja klar ist ja so auch bestimmt schon oft passiert... :lol:
Frage mich warum CBS noch an der Serie festhält... sind denn die Quoten noch so gut !? Oder hat man schlicht weg keine Alternative... !?
Benutzeravatar
von str1keteam
#1251494
CommanderTL hat geschrieben: Frage mich warum CBS noch an der Serie festhält... sind denn die Quoten noch so gut !?
Ja. Zudem bring sie Unsummen durch internationale Verkäufe und Wiederholungsrechte.

Im Gegensatz zu HIMYM ist TAAHM auch keine Serie, bei der irgendwas beendet werden müsste oder die jemals im klassischen Sinne gut war (die Kutcher Staffeln waren sogar eher besser als die letzten "Sheen im Dauerkoma"-Jahre), also kann die guten Gewissens so lange laufen, bis die Kosten komplett aus dem Ruder laufen und sie keinen Gewinn mehr abwirft.
von besucher
#1251604
Die 9. war schlecht! Von der 10. habe ich nicht viel gesehen, werde ich aber nachholen! TAAHM kann man einfach nicht ernst nehmen.. Aber das will die Serie ja auch gar nicht...

Da ich kein MEGA Fan bin, ist mir das Serienfinale nicht soooo wichtig wie bei HIMYM.. ich glaube das geht vielen so, das es "nur" lustig & nett ist! (keine Kritik)
D.h. es kann ausgehen wie es will Hauptsache lustig.. (das fehlt momentan)
Da ich Kutscher sowieso nicht mag war das das wieso es für mich nicht geklappt hat....
Wenn da jetzt ein Teeni einzieht, ist man natürlich total drüber.. das würde mich nicht stören da nicht viel schief gehen kann, entweder es bleibt "naya" oder man geht jedes Risiko ein und macht es völlig Schreck... so das sich das Format selbst auf die Schüppe nimmt! Da da das bei keiner anderen Sitcom gehen würde da man da einfach einen Cast & eine Story hat! Was bei TAAHM ja oft wechselt oder fehlt..
Solange das Mädchen kein Disney Start wird freue ich mich :D :D :D
von Stefan
#1251607
Bei Two and a Half Men kann man ja mittlerweile froh sein, wenn sich die Charaktere nicht die ganze Folge lang gegenseitig ankotzen - also - was solls :lol:
von KASFAN
#1293518
Das ist sie nun die Tochter von Charlie Harper. Auch wenn es nur eine Folge war bis jetzt gefällt mir Jenny ganz gut. Ein Grund für wieder diese Serie zu sehen.
Benutzeravatar
von Chefkoch
#1342852
Verfolgt hier noch zufällig wer die Serie? :P
Es geht herrlich abgedreht weiter, was die aktuelle Episode beweist.
Ich finde es dennoch recht amüsant. Highlight der aktuellen Folge war für mich die Mila Kunis-Anspielung. :mrgreen:
versteckter Inhalt:
Ist Larry jetzt wohl der neue Jake?
Als junger, dicker Kerl hat er mich so schon an ihn erinnert, doch wo er jetzt wohl einzieht, könnte er ja vielleicht seine Lücke füllen. Der Titel der nächsten Episode lässt da einen Witz erahnen: "Welcome Home Jake". :D
Benutzeravatar
von Bobby
#1342887
Chefkoch hat geschrieben:Verfolgt hier noch zufällig wer die Serie? :P
Es geht herrlich abgedreht weiter, was die aktuelle Episode beweist.
Ich finde es dennoch recht amüsant. Highlight der aktuellen Folge war für mich die Mila Kunis-Anspielung. :mrgreen:
versteckter Inhalt:
Ist Larry jetzt wohl der neue Jake?
Als junger, dicker Kerl hat er mich so schon an ihn erinnert, doch wo er jetzt wohl einzieht, könnte er ja vielleicht seine Lücke füllen. Der Titel der nächsten Episode lässt da einen Witz erahnen: "Welcome Home Jake". :D
Jup, ich verfolge die Serie weiterhin und die Geschichten in den aktuellen Staffel gefallen mir auch und sind oft überaus unterhaltsam. Die letzte Folge war mal wieder ziemlich lustig und ich bin gespannt, wie es nun mit Alan und Jake 2.0 weitergehen wird. :lol:

Die Kunis-Anspielungen waren besonders daher passend, da sie demnächst auch noch einen Auftritt haben wird. :lol:
von KASFAN
#1349994
Ja er macht es etwas lustiger. Ich finde nach wie vor das Jenny zu wenig Screentime hat. Dafür können sie Alan etwas weniger geben. Er geht mir mit seinen Frauen derbe auf den Wecker.
Benutzeravatar
von blackdevil
#1351548
Pepe22 hat geschrieben:Clark Duke als Barry hat die Serie für mich so enorm aufgewertet... :D

hab gerade folge 11 geguckt und die Szenen mit ihm sind wirklich das Highlight der Folge :D fand ihn schon in Filmen klasse und bin froh, dass man ihn nun noch öfter sehen wird :D

Edit: Bin jetzt bei Folge 18 und die Folgen sind zum todlachen :lol: was ist da passiert? hab letztens gelesen, dass irgendjemand von der Produktion gegangen ist... Glücksgriff.

Jon Cryer ist in Hochform. Hoffentlich gehts in der nächsten Staffel so weiter. Liebe es wieder TaahM zu gucken.

edit: Folge 19. OHA....low blow gegen Charlie Sheen! :shock: :o
Benutzeravatar
von LittleQ
#1397599
Nachdem ich die letzte Staffel auch wieder ziemlich gut fand, finde ich die aktuelle Entwicklung irgendwie total furchtbar. Die Story, dass die beiden geheiratet haben, nur um ein Kind zu bekommen, zieht bei mir gar nicht, auch wenn ichs an sich ja schön finde, dass man da ein statement setzen will.

Hätte irgendwie ja schon gehofft, dass es für Alan so ein happy End mit neuer Frau und Kind gibt und er am Ende dann vielleicht das Haus bekommt, auch wenn das ja nicht ausgeschlossen ist.

Aus der eigentlichen Idee haben die aber bisher eher wenig lustige Sachen rausgeholt. :|
Benutzeravatar
von Bobby
#1397681
Ich muss leider sagen, dass ich die neuen Folgen auch weiterhin ziemlich unterhaltsam finde. Natürlich ist die aktuelle Thematik aber etwas grenzwertig. :?

Und das Ende der Serie kann ja immer noch anders aussehen als die Entwicklung gerade vermuten lässt. Es ist aber schön, dass sie versuchen sich an Staffel 1 anzulehnen und wir hoffentlich endlich wieder einen "half men" im Cast haben.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1399148
Ebenfalls keine sehr gute Folge muss ich gestehen, auch wenn ich den etwas ernsteren Schluss dann schon sehr rührend fand. Schade für die beiden, dass es mit dem Kind nicht geklappt hat.

Mir ist heute auch mal wieder aufgefallen wie hässlich ich das Haus eigentlich finde. Da würde ich mich niemals wohl fühlen. :)
von KASFAN
#1400287
Ich finde man könnte Jenny mehr screentime geben.
Ein Ende der Serie ist denke ich eine gute Wahl. Die Stories werden immer verrückter.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1415043
So das war es also. :)
Ich kann gar nicht glauben, dass die Serie jetzt vorbei ist , auch wenn das Tammtamm darum ja scheinbar gar nicht so groß war, wie bei anderen Serien. Muss es wohl aber auch nicht.

Was gibts zu sagen? Die letzte Doppelfolge war mal was anderes und in meinen Augen sehr unterhaltsam und auch stellenweise sehr bizarr. Ich fand es gut! Ich mochte auch, dass man sich die Mühe gemacht hat, alle relevanten Figuren noch ein letztes Mal zu zeigen (Herb hab ich allerdings vermisst). Dass sie sogar Angus T Jones nochmal mit in die Serie bekommen haben, hat mich dann doch sehr verwundert und gefreut. Immerhin hat der sich vor einem Jahr komplett ins Abseits geredet.
Auch die Gaststars waren der Hammer. Allen voran war die Szene mit Arnie im Büro und die vielen kleinen Sticheleien, sowohl gegenüber Charlie, als auch gegen die eigene Serie. Ich mochte auch die immer wieder kehrenden Kamerablicke sehr gerne und das Schlussbild der drei wichtigsten Figuren der letzten Jahre war schön.

Größte Enttäuschung war natürlich Charlies fehlen. :( Als dann ab etwa der Mitte der Doppelfolge klarer wurde, dass man ihn nicht sieht, hat es die Stimmung doch stark gedämpft. Schade, dass sich die beiden Seiten nicht wenigstens für einen kurzen Gastauftritt einigen konnten. Das hat einfach gefehlt. Wäre cool gewesen, wenn er wenigstens seine Tochter mal hätte sehen können. :)

Auch fand ich die Story um Rose, die Charlie im Keller hält mit sammt dieser Computeranimation sehr strange. Trug natürlich zu dem bizarren Bild bei, dass ich oben positiv erwähnt habe, aber für die letzte Folge hätte ich fast lieber was weniger abgehobenes gewollt.

Eigentlich wäre es auch schön gewesen, wenn nach den 12 Jahren so ein richtiger Abschied im Raum gestanden hätte. Berta geht weg, Alan zieht endlich aus (oder bekommt das Haus) und alle trennen sich und schlagen ein neues Kapitel in ihrem Leben auf.

Dennoch ein sehr unterhaltsames Ende mit einigen Schwächen und kleinen Überraschungen. Werd die Serie wahrscheinlich nicht so sehr vermissen, aber so ein Abschied nach den vielen Jahren macht schon traurig.
Benutzeravatar
von Holzklotz
#1415052
Einfach nur ein bizarrer Unfall. Das war das Serienfinale. Auf eine beschämende, belustigende Art und Weise faszinierend. Es war an sich nicht sonderlich lustig, aber ich hatte nun auch nicht das Gefühl, dass man sich groß darum scherte, bei all dem Scheiß, der auf den Bildschirm gezaubert wurde.

Als Jemand, der die ersten 2, 3 Staffel zufrieden verfolgt hat, ist der Sprung zu diesem Punkt wie ein kleiner Drogentrip. Sollte man auf jeden Fall gesehen haben.
von Stefan
#1415053
Ich hab keine Lust, die FOlge zu schauen, aber was war dann schlussendlich das Ende? Storymäßig?
Benutzeravatar
von LittleQ
#1415054
Stefan hat geschrieben:Ich hab keine Lust, die FOlge zu schauen, aber was war dann schlussendlich das Ende? Storymäßig?
Charlie stirbt wirklich :) Ansonsten gibts da kein Ende. Die Folge hat keine wirkliche Geschichte außer, dass sie entdecken, dass Charlie noch lebt und ihnen an den Kragen will, nur um am Ende dann von einem Piano erschlagen zu werden. :)

https://www.youtube.com/watch?v=rJdarYHdNN0

Ansonsten haben verschiedene Figuren einfach einen Gastauftritt mit völlig komischen Geschichten (sowohl positiv als auch negativ). Arnie fasst 12 Jahre TAHM in 40 Sekunden zusammen ist da noch mein persönliches highlight.


Edit:

Hier vielleicht noch, was Lorre dazu sagte, warum Charlie nicht dabei war.
I know a lot of you might be disappointed that you didn’t get to see Charlie Sheen in tonight’s finale. For the record he was offered a role. Our idea was to haves him walk up to the front door in the last scene, ring the doorbell, then turn, look directly into the camera and go off on a maniacal rant about the dangers of drug abuse. He would then explain that these dangers only apply to average people. That he was far from average. He was a ninja warrior from Mars. He was invincible.

And then we would drop a piano on him.

We thought it was funny.

He didn’t.

Instead, he wanted us to write a heart-warming scene that would set up his return to primetime TV in a new sitcom called The Harpers starring him and Jon Cryer.

We thought that was funny too.
  • 1
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23