Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 10:12

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 886 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  32  33  34  35  36  Nächste

Wen würdet ihr wählen?
Umfrage endete am Di 8. Nov 2016, 13:41
Hillary Clinton 86%  86%  [ 43 ]
Donald Trump 14%  14%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt: 50
BeitragDo 8. Feb 2018, 07:29 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Was ist denn von einer Partei zu halten, deren Fraktionsvorsitzender im Rahmen einer Rede im Parlament verkündet, wie wunderschön es sei, dass es der einzige Geburstagswunsch eines Kinder war, dass es gerne eine andere Hautfarbe hätte?
Rassisten? Durchgeknallt?





Was ist denn von einer Partei zu halten, die bewusst
den eigenen Geheimdienst und die Behörden versucht ins schlechte Licht zu rücken und dessen Ruf zunschädigen, nur um von eigenen Fehlern abzulenken?

Von einer Partei die mehrheitlich ihren Präsidenten hasst, aber gute Mine zum bösen Spiel macht weil man unbedingt an der Macht bleiben will?

Von einem Präsidenten der statt das Land zu einen, dauerhaft nur damit beschäftigt ist per Twitter andere Menschen zu mobben, die Pressefreiheit anzugreifen und wie ein kleines Kind rumheult wenn ihn keiner huldigt?

Einem Präsidenten der die aufmerksamkeit eines kleinkind hat und sein weltpolitisches wissen anscheinend nur über Fox News bezieht. Der nicht zwei Sätze ohne äh sagen kann ?
Dessen eigenes Ego wichtiger ist als die Angelegenheiten des Landes?

Man könnte ewig so weiter machen ....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


Zuletzt geändert von Waterboy am Do 8. Feb 2018, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 8. Feb 2018, 11:49 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
@Waterboy

Das war das beste Fazit, das ich seit langem zu dem Thema gelesen habe. :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 12. Feb 2018, 14:20 
Abteilungsleiter/in
 
 
Waterboy hat geschrieben:
TB-303 hat geschrieben:
Was ist denn von einer Partei zu halten, deren Fraktionsvorsitzender im Rahmen einer Rede im Parlament verkündet, wie wunderschön es sei, dass es der einzige Geburstagswunsch eines Kinder war, dass es gerne eine andere Hautfarbe hätte?
Rassisten? Durchgeknallt?





Was ist denn von einer Partei zu halten, die bewusst
den eigenen Geheimdienst und die Behörden versucht ins schlechte Licht zu rücken und dessen Ruf zunschädigen, nur um von eigenen Fehlern abzulenken?

Von einer Partei die mehrheitlich ihren Präsidenten hasst, aber gute Mine zum bösen Spiel macht weil man unbedingt an der Macht bleiben will?

Von einem Präsidenten der statt das Land zu einen, dauerhaft nur damit beschäftigt ist per Twitter andere Menschen zu mobben, die Pressefreiheit anzugreifen und wie ein kleines Kind rumheult wenn ihn keiner huldigt?

Einem Präsidenten der die aufmerksamkeit eines kleinkind hat und sein weltpolitisches wissen anscheinend nur über Fox News bezieht. Der nicht zwei Sätze ohne äh sagen kann ?
Dessen eigenes Ego wichtiger ist als die Angelegenheiten des Landes?

Man könnte ewig so weiter machen ....



Man könnte jetzt auch alles mögliche weitere von den Demokraten anführen, dann könnte das aber ewig hin und hergehen.

Aber zu den genannten Punkten: Der Ruf der US-Geheimdienste scheint mir ja extrem zu schwanken. Unter Bush sehr schlecht (CIA-Gefängnisse uswusw). Da war dann jemand wie Julian Assange ein Held wegen seiner Enthüllungen.
Unter Obama naja. Freunde wurden zwar offensichtlich ausspioniert und aller Wahrscheinlichkeit nach wußte auch der Präsident davon. Aber es war doch unser lieber Merkel-Freund Obama. Wenn jetzt Trump mal was gegen Geheimdienste hat, dann steht man ihnen plötzlich bei wie ein Anwalt und sorgt sich um ihren guten Ruf.. (Assange ja inzwischen auch schwer in Ungnade gefallen)

Ein Großteil der GOP-Eliten mag Trump zwar gar nicht, dafür ist die Zustimmung für ihn unter GOP-Wählern aber sehr hoch.
Das Parteienverständnis ist in den USA anders und man würde, wenn die Wähler den und den gewählt haben, diese Person nur im absoluten Notfall wieder "entfernen".
Darüberhinaus kann man aber auch nicht gerade sagen, dass die eigene Partei es Trump besonders leicht machen würde. Nix mit "durchregieren" wie bei Merkel zB.

Trump attackiert Teile der Medien verbal hart. Forderungen nach oder tatsächlich stattfindende Einschränkungen von Pressearbeit und Meinunsfreiheit gibt es hingegen überhaupt nicht. Anders dagegen in Deutschland. Seit Heikos NetzDG in Kraft ist, gab es schon x-fach Sperrungen und Löschungen für Meinungsäußerungen oder auch einfaches Teilen von Zeitungsartikeln. Betroffen waren Normalbürger, Politiker, Satiriker, Rechte, Linke, Grüne...
Hätte Trump sowas eingeführt, sähe man hier deutlich die beginnende Diktatur... "Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?"

Woher hatten Hillary und diverse andere Demokraten ihr Wissen, dass es eine gute Idee wäre für den Irak-Krieg zu stimmen und später selbst Libyen zu attackieren?
Sollte Trump nicht auch noch so einen Schwachsinn machen, dann waren seine Quellen für weltpolitisches Wissen wahrscheinlich besser.

Aber um dann nochmal zu meinem Ausgangspunkt zu kommen: Diese Pelosi-Aussage zeigt, dass viele Linke dabei sind Rassismsus einfach umzudrehen. Wie sehr muss es einem denn ins Hirn geregnet haben, dass man aus tiefstem Herzen freudig-ergriffen ist, dass sich ein Kind zum Geburtstag nur wünscht, eine andere Hautfarbe zu haben. So ein Schwachsinn würde ja wahrscheinlich nicht mal NPD-Politikern einfallen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 12. Feb 2018, 21:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Trump attackiert Teile der Medien verbal hart. Forderungen nach oder tatsächlich stattfindende Einschränkungen von Pressearbeit und Meinunsfreiheit gibt es hingegen überhaupt nicht.
Stimmt, er möchte nur Gesetze ändern, um Zeitungen leichter verklagen zu können und Sendern, die ihm nicht passen, gerne die Lizenzen wegnehmen, weil Journalisten bekanntlich alles kranke Lügner sind, die dem Land seine Geschichte wegnehmen wollen. Dass das so nicht funktioniert, wie er das gerne hätte, kann man ihm jetzt wohl nicht besonders anrechnen.

Passend dazu möchte er jetzt auch gerne die Finanzierung für CPB und NPR streichen. Alles im Namen von Pressearbeit und Meinungsfreiheit, ich bin sicher. Deshalb führen die USA auch den Pressefreiheitsindex an und sind nicht etwa weit abgeschlagen hinter einer beginnenden Diktatur wie Deutschland. Muss man wissen.

Was für ein propagandistischer Bullshit :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Feb 2018, 06:27 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nachdem immer mehr Druck aufgebaut wurde (auch durch die Schüler der betroffenen Schule) musste Trump auch gestern zähneknirschend mit überlebenden des school Massaker treffen. Freilich nicht mit den Kindern, die bereits für Aufsehen im Fernsehen gesorgt hatten, sondern mit Hand verlesenen Kids die eher kleinlaut waren. Dabei inszenierte Trump sich wie immer selbst. Dumm nur das ein Vater eines Opers dann doch nicht so mitspielen wollte und Trump dann doch zur Rede stellte wegen den Waffengesetzen. Dies verschlechterte Trump Laune sichtlich.

Und zwei Stunden später präsentierte Trump dann schon erste Vorschläge. Nicht etwa schärfere Gesetze oder eine Beschneidung des Einflusses der mächtigen waffenlobby ( die trump mit 30 mio dollaar im letzen wahlkampf unterstützt hattte ) nein.

Am besten wäre es doch wenn man Lehrer bewaffnen würde und ehemalige ex Militär angehörige zur Sicherheit in den fluren der Schulen einsetzen würde ...

http://m.spiegel.de/politik/ausland/don ... 94790.html

Derweil versuchen Fox News, mehrere Republikaner und anscheinend offensichtliche russische Internet bots Stimmung für Trump und die waffenlobby und gegen die protestierenden Kids zu machen

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Feb 2018, 11:45 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
die protestierenden Kids
Du meinst die Schauspieler. :|

Wie durch man im Kopf sein muss, um hinter jedem Amoklauf eine politische Inszenierung zu sehen (natürlich immer bezahlt von George Soros, geplant von Killary Clinton und dem heimlichen Moslem HUSSEIN Obama und unterstützt durch die verdammten Juden-Medien). Ist alles nicht echt, nur ein böser Coup um den braven Amerikanern ihre Waffen wegzunehmen.

… außer natürlich, der Täter hat ne andere Hautfarbe oder war Moslem, dann wird jeder angestoßene Zeh direkt und unwiderruflich zum ISIS-Terroranschlag :|

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Feb 2018, 14:38 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Dann hoffen wir mal, dass die Lehrer für das Training und die Schusswaffen finanziell aufkommen. Wäre ja noch schöner, wenn der Steuerzahler da einspringen müsste. :roll:


Erinnert leider auch wieder an die Amokläufe hierzulande als man uns versichern wollte, dass man mit Tastatur und Maus am Pc besser schießen lernt als mit Schusswaffen im Schützenverein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 25. Feb 2018, 14:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Das neuste aus der Trump-reality Show

- bei einem Telefonat mit dem mexikanischen Präsidenten soll Trump beim Streit über seine Mauer-Pläne die Beherrschung verloren haben. Mexiko sagte daraufhin ein geplantes Treffen ab

- die Demokraten haben nun ihr eigenes Dekret über die Rolle des FBI bei der Russland Ermittlung veröffentlich. Stark zensiert und geschwärzt. Zur Erinnerung Trump hätte die erste Version verboten zu veröffentlichen weil es angeblich sensible Daten enthielt, hätte aber keine Probleme mit dem diskret seiner eigenen partei obwohl dort selbst das Justizministerium vor der Veröffentlichung warnte

- als Folge der Veröffentlichung schaltete Trump heute Nacht eine ganze Welle an Twitter Nachrichten heraus in denen er allem widersprach und wie immer obama und allen anderen schuld zuwies. Des weiteren gibt er seinem Haus und Hof Sender Fox News ein Exclusives Interview

Und zur guter letzt präsentierte er noch eine Umfrage wo ihm.angeblich über 90 % alle befragten lieben und sich gar 60 % mehr Twitter Nachrichten von ihm wünschen

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2018, 12:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Dumme Dinge, die man als republikanischer US-Präsident sagen kann: Erst mal die Waffen wegnehmen, um die Rechtmäßigkeit kann man sich später kümmern. :lol: :lol: :lol:

Kann man sich nicht ausdenken :lol: Da wissen nicht mal mehr die eisernsten Trumployalisten noch, in welche Richtung sie jetzt rudern sollen. Vor, zurück, im Kreis? Soll man es als genialen Teil seines 5D-Braille-Baccaras darstellen, hat er sich nur wieder versprochen und eigentlich was anderes gemeint oder weiß er einfach nicht mehr, was er redet und kennt sich mit Gesetz und Verfassung eh nicht so gut aus, also muss man es nicht so ernstnehmen? Hach, wunderschön :lol:

Falls er bis zur nächsten Präsidentschaftswahl durchhält, wird dieser Satz von ihm rund um die Uhr hoch und runter laufen :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2018, 16:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Trump hat ja auch felsenfest versichert, er wäre auch unbewaffnet in die Schule gerannt, um den Schützen zu stoppen.

Man wünscht sich fast, er hätte es getan :twisted:

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Mär 2018, 14:28 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Poisoning of Russian Ex-Spy Is ‘Almost Beyond Comprehension,’ Tillerson Says
Zitat:
“I’ve become extremely concerned about Russia,” Mr. Tillerson said in the interview. “We spent most of last year investing a lot into attempts to work together, to solve problems, to address differences. And quite frankly, after a year, we didn’t get very far. Instead what we’ve seen is a pivot on their part to be more aggressive.”
He added: “And this is very, very concerning to me and others, that there seems to be a certain unleashing of activity that we don’t fully understand what the objective behind that is. And if in fact this attack in the U.K. is the work of the Russian government, this is a pretty serious action.”

https://www.nytimes.com/2018/03/12/worl ... geria.html

Ui, so eine klare Stellungnahme?

Ein klein wenig später:
Trump sacks Tillerson as secretary of state
http://www.bbc.com/news/world-us-canada-43388723

Jetzt kommt der Spin, dass die Entscheidung schon vorher getroffen wurde. Im Endeffekt zeigt es aber, dass die Loyalitäten eher suboptimal sind. Entweder wurde er wegen dieser Einstellung abgesägt oder er hat als letztes Fuck You nochmal sowas deutliches rausgehauen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Mär 2018, 15:59 
Fernsehboss
 
 
Ich warte ja eigentlich nur drauf, dass dann in spätestens 7 Jahren die große The Apprentice White House Edition kommt und das alles nur ein Gag war...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Mär 2018, 21:34 
Inventar
 
 
Man hofft, dass Mueller im geheimen schon viel weiter ist, als wir es wissen, und bald auch direkt gegen Trump aktiv wird. Das Mafiosi ist nicht mehr zu ertragen.

Wäre es klug, wenn Comey schon in einem Buch seine Sicht auf die Russlandaffäre in einem Buch offenbart, bevor Mueller seine Anklage gegen Trump erhebt? Comey soll in den USA bald ein Buch herausbringen, wo er seine Sicht erklärt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Mär 2018, 20:25 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Mueller muss ja kürzlich auch die Herausgabe von Trumps Unternehmenspapieren veranlasst haben. So ganz im Trüben fischen der nicht. Die Frage ist halt, ob er am Ende was gegen Trump selbst in der Hand haben wird, oder gegen die Familie.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Mär 2018, 22:05 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kann sich eigentlich nur noch um Tage handeln, bis Trump versucht, Mueller endgültig loszuwerden. Da brodelt es mächtig, nachdem auf der einen Seite jetzt Kushner und Sessions belastet wurden und auf der anderen Seite FBI-Vizedirektor McCabe zwei Tage vor seiner Pensionierung von Trump gefeuert wurde.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Mär 2018, 00:38 
Inventar
 
 
Dann wäre Trump sein Amt los.
Ich glaube, Trump wird ohnehin bald sein Amt verlieren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Mär 2018, 10:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Dann wäre Trump sein Amt los.
Ich glaube, Trump wird ohnehin bald sein Amt verlieren.

Das hab ich schon vor nem Jahr gehört. Und damals hat Trump sich in nem Umfeld bewegt, in dem ihn fast jeder gerne losgeworden wäre und das vollkommen unkoordiniert war.
Mittlerweile schart Trump doch überall Gesinnungsgetreue um sich, für die Republikaner ist die Zeit, in der sie noch Schadenbegrenzung betreiben könnten, auch längst um. Die werden ihren Präsidenten mit allen Mitteln ihrer Macht verteidigen und Trump alles legitimieren, was ihm nützt.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Mär 2018, 13:43 
Inventar
 
 
AlphaOrange hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Dann wäre Trump sein Amt los.
Ich glaube, Trump wird ohnehin bald sein Amt verlieren.

Das hab ich schon vor nem Jahr gehört. Und damals hat Trump sich in nem Umfeld bewegt, in dem ihn fast jeder gerne losgeworden wäre und das vollkommen unkoordiniert war.
Mittlerweile schart Trump doch überall Gesinnungsgetreue um sich, für die Republikaner ist die Zeit, in der sie noch Schadenbegrenzung betreiben könnten, auch längst um. Die werden ihren Präsidenten mit allen Mitteln ihrer Macht verteidigen und Trump alles legitimieren, was ihm nützt.


Bissel Schäden können sie schon begrenzen, jeder Tag, in dem der Präsident noch im Amt
bleibt, schadet der Welt und schadet dem Land.
Die Republikaner haben ihre Steuerreform bekommen, die schädlich fürs Land ist, aber die wollten sie, auf den Handelskrieg haben sie größtenteils keine Lust. Sie haben auch nichts mehr zu verlieren. Wenn die Wirtschaft kriselt, wofür es erste Indizien gibt, Staatsverschuldung steigt, Handelskrieg, die Inflation steigt, dann wird aus der blaue Welle ein blauer Tsunami. Dann müssten sie nicht mehr auf die Basis Rücksicht nehmen. Wegen dieser Basis haben viele auch schon damals gesagt, dass die Republikaner wegen Trumps Beliebtheit an der Basis scheuen, ihn vor die Tür zu setzen. Sei es nur, um mit sich im Reinen zu sein, oder es glauben zu können.
Und wir kennen Mueller Ergebnisse noch nicht vollständig. Das könnte auch wieder eine Veränderung mit sich bringen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Mär 2018, 20:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nun ja, sollte Trump jetzt Mueller feuern, dann machen das auch die Republikaner nicht mit. Das haben schon einige angedeutet.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Mär 2018, 22:42 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ist nur die Frage, ob sie da auf Worte auch mal Taten folgen lassen würden. Ich hab da so meine Zweifel.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 20. Mär 2018, 12:15 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
John Olivers neuester Geniestreich. Er hat das Kinderbuch von VP Mike Pence auf's Korn genommen und eine eigene Version veröffentlicht. Und es ist auf Platz 1 der Bestseller auf Amazon in den USA und Deutschland :lol: :lol: :lol:

http://m.spiegel.de/panorama/leute/mike ... 98913.html

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 20. Mär 2018, 13:04 
Inventar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Ist nur die Frage, ob sie da auf Worte auch mal Taten folgen lassen würden. Ich hab da so meine Zweifel.


Diejenigen, die die Warnung aussprechen, werden den Worten auch Taten folgen lassen.

Die Marlon Bundo-Geschichte war schon witzig.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 20. Mär 2018, 16:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Also das sich die Republikaner im Fall der Fälle ( sollte Trump auch Mueller kündigen) wirklich groß aufschreien werden , wage ich auch zu bezweifeln.

Man sieht es ja am kleinlauten Statement von Paul Ryan dieses Wochenende. Die Republikaner die immer lauthals direkt im TV auf Trump los gehen, sind immer die gleichen paar Hansel. Die mehrheit wird es wie bei allen Skandale bisher ( und die Liste ist ja bereits lang ) einfach kleinlaut runtereden.

Trump selbst schwört seinen Fanclub ja bereits auf Twitter, Facebook etc ein und die dürften ihn nur noch mehr feiern.

Im ganzen Eifer der täglichen Trump Daily Soap vergessen die Demokraten in übrigen anscheinend auch sich mal ein neues Gesicht zu geben. 1.5 Jahre nach der Wahl und nur noch knapp 1.5 Jahre bis der heiße wahlkampf wieder los gehen wird und man hat bisher nicht groß glänzt. Jeglichen Skandale könnte Trump für sich abblocken. Die Russland Sache steht still. Während Trump längst im wahlkampfmodus für 2020 ist, haben die Demokraten bisher keine neuen gesichter die Stimmung machen und aufhorchen lassen. Oder will man etwa erneut Bernie antreten lassen ? Oder ist man schon so sicher das es oprah macht ?

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 20. Mär 2018, 17:34 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Da wird sich niemand früher als nötig als möglicher Präsidentschaftskandidat präsentieren. Davon wäre im Moment auch nichts gewonnen, sondern würde den Republikanern nur viel, viel Zeit geben sich schon mal auf ein neues Ziel einzuschießen.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Mär 2018, 19:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales ... 99450.html

Treffend formuliert

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 886 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  32  33  34  35  36  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Zum Free-TV-Start von «Kevin Can Wait»: Woran die Sitcom scheiterte

Am Montag startet bei Nitro die Free-TV-Premiere von «Kevin Can Wait». Unser Serientäter Daniel Sallhoff sagt, was in der US-Sitcom mit Kevin James (und später Leah Remini) schiefgegangen ist. » mehr

Deutschland-Premiere: 5. Runde von «Chicago PD» braust heran

Die neuen Folgen laufen zuerst wieder bei AXN. » mehr

Werbung

Serie A-Coup lässt DAZNs Italien-Abenteuer beginnen & ein gutes erstes WM-Fazit

Der zähe Serie A-Poker kam in Italien endlich zum Ende, die Gewinner lauten Sky und DAZN. Letzterer Anbieter startet damit sein Engagement in Italien. Wie läuft die WM bislang im Brasilien-Vergleich? » mehr

WM-Zeit: Keiner will ins Kino, oder doch?

In Deutschland gab es immerhin einen Film, der zuletzt auf ansehnliche Ticketverkäufe kam. Alle weiteren Filme hatten am Wochenende jedoch keine 100.000 Zuschauer. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung