Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 00:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 519 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  16  17  18  19  20  21  Nächste
BeitragSa 17. Feb 2018, 17:34 
Abteilungsleiter/in
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
TB-303 hat geschrieben:
Wie üblich, wenn es keinen teuren Deal gibt, steht dann auch direkt eine Regierungsmaschine bereit, die Yücel nach Deutschland fliegt.

Nur, dass gestern recht schnell klar war, dass das eine Falschmeldung war. Aber kann man ja gern weiter benutzen, wenn's einem so schön dient.


Ok sorry, hab ich nicht mitbekommen, dass das mit der Regierungsmaschine so doch nicht stimmen soll.

Bild
http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... andet.html

Dann ersetze das Regierungsmaschine durch Charterflug im Satz. Immer noch sehr teuer und gerade kurzfristig sehr schwierig zu organisieren...

Ist ja auch eher eine Randnotiz in diesem für den angezählten Gabriel sehr glüklichen Fall.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 18:16 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Ok sorry, hab ich nicht mitbekommen, dass das mit der Regierungsmaschine so doch nicht stimmen soll.

Dann ersetze das Regierungsmaschine durch Charterflug im Satz. Immer noch sehr teuer und gerade kurzfristig sehr schwierig zu organisieren...


Nur das auch dieser Charterflug nicht von der Regierung, sondern von seinem Arbeitgeber ("Welt") bezahlt wurde!

Spätestens jetzt könntest Du wieder mit Deinem gegeifer aufhören! :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 20:35 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Hat für mich die gleiche Tonlage wie Frau Aydan Özoguz...
Hauptsache, gegen Erdogan...


Dateianhänge:
27973460_2008902569334735_6085144777858728713_n.jpg
27973460_2008902569334735_6085144777858728713_n.jpg [ 49.5 KiB | 1215 mal betrachtet ]

_________________
SvdV: Du hast es Wahrheit gemacht.
  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 21:17 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Sind wir hier jetzt auch bei gebastelten doofen, oft falschen, meist aber zumindest aus dem Zusammenhang gerissenen Zitatbildchen angekommen? Ja herzlichen Glückwunsch auch!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 21:30 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Sicherlich polarisiert der Ursprungstext. Und dann gibts noch Satire und Ironie dazu. Alles in Ordnung. Leider werden diese Begriffe immer nur dann genutzt, wenn es manchen Leuten ins Konzept passt. Den Böhmermann hat man monatelang durch den Wolf gedreht - ebenfalls für die Begriffe Satire und Ironie...

_________________
SvdV: Du hast es Wahrheit gemacht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 22:25 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Hauptsache wieder was Dummes geschrieben. Was trägt das denn nun zur Debatte bei, ausser das wieder so ein paar Deppen damit nun um die Ecke kommen, um sich zu profilieren oder was auch immer?
Als ob die meisten überhaupt zuvor Notiz von Yücel nahmen und auch nur ansatzweise dessen Texte einzuordnen wissen. Gleiches auch bei Hendyk M. Broder oder anderen Polemikern. Würde man den irgendwo wegsperren, gäbe es auch irgendwelche Fetzen aus Texten, die irgendwelche Idioten auf Bilder klatschen und diese im Internet verbreiten, um darauf aufmerksam zu machen, was das eigentlich für ein böser, böser Mensch ist und man sich deshalb nicht um ihn scheren sollte.

Aber ich verstehe natürlich, dass das echt zu viel verlangt ist, sich damit näher zu beschäftigen und man sich deshalb lieber eines Memes aus der rechten Ecke bedient.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 22:44 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Na nichts trägt es dazu bei. Broder, gutes Beispiel. Ich mag oft nicht, was er schreibt. Deswegen wünsch ich ihm doch nicht gleich, dass man ihn einfach mal ein Jahr in eine "Besserungsanstalt" sperrt.
Und gegen diese Bildchen bin ich mittlerweile allergisch. Gerade im Falle der angesprochenen Frau Özuguz oder manch grüner Politiker sind die "Zitate" meist reine Erfindungen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 23:26 
Abteilungsleiter/in
 
 
Der Rechtsstaat sollte sich natürlich auch für Leute in Bereichen einsetzen, in denen sie sich selbst vielleicht als nicht unbedingt schutzwürdig gezeigt haben.
Und es ist nicht ok, dass jemand ein Jahr in U-Haft hockt ohne Anklage.

http://www.taz.de/!5114887/
Wahr ist aber auch, dass der antideutsche Yücel-Text in keinster Weise als Ironie oder Satire zu erkennen ist.
Er hat womöglich eine Schippe draufgelegt auf seine tatsächliche Meinung.
Wie auch ein Nazi vielleicht schreiben würde "Ich hoffe, es gibt gar keine Muslime mehr bald", obwohl er manche vielleicht mag und kein Problem mit ihnen hat.

Auch der Text gegen Sarrazin war übelst.
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 53894.html
"Deniz Yücel hatte unter der Überschrift „Das ist nicht witzig“ unter anderem geschrieben: „Buchautor Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“
Nicht umsonst bekam die taz dafür eine Strafe von 20.000 Euro aufgebrummt.

Jetzt muß man doch zugeben, daß hier von "Welt" und anderen Medien probiert wird, etwas als Satire zu verkaufen, was man der Gegenseite zu Recht never ever durchgehen lassen würde. Man drehe die Texte doch einfach nur um. Dann ist doch alles klar.
Und daß dann noch Herr Yücel als Patriot bezeichnet wird, schlägt nun mal wirklich dem Fass den Boden aus. ( https://www.youtube.com/watch?v=teeTpRnb8pc )

Ja, Herr Yücel und überhaupt niemand soll nicht nicht-rechtsstaatlich behandelt werden.
Aber diese absurdesten Verdrehungen, diese Doppelmoral - das ist doch, was die Gegenseite auch wieder anheizt.

Und mal ganz ehrlich: Würde so ein Bohei gemacht, wenn Akif Pirincci verhaftet worden wäre....? Ich glaub's kaum.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Feb 2018, 23:47 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Der Text über Sarrazin, okay, nicht korrekt. Aber ganz ehrlich, in der taz-Kolumne kann ich "Deutschenhass" wie es von der AfD und deren Jüngern propagiert wird, überhaupt nicht erkennen. Das herausgerupfte Zitat mag zwar so erscheinen, aber mit ein bisschen Selbstironie (die den meisten Deutschen leider vollkommen abgeht) kann ich doch ganz leicht über diesen Text schmunzeln. Ein Körnchen Wahrheit steckt da drin. Und daher ist für mich die Propagierung dieses Zitates der reinste Populismus.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 00:53 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Man muss ja kein Fan sein und ich bin auch sicher keiner derjenigen, die die Texte unbedingt verteidigen möchte, auch weil es mir oft stilistisch nicht zusagt. Aber wenn Leute auf Teufel komm raus versuchen das in eine gewisse Richtung zu schieben, also so völlig ohne Sinn und Verstand, um was auch immer damit zu erreichen, dann muss man darauf eingehen. Wie gesagt, würde ich empfehlen, dass man sich die einzelne Texte anschaut und das eben auch im Kontext (worauf sich diese sich etwa beziehen - nur so als Idee) und man dann darüber ein Urteil fällt. - Und selbst das kann nicht, wie hier auch schon richtig erkannt wurde, lauten, dass das Jahr Sitzen in irgendeiner Art und Weise gerechtfertigt ist.

Dieses hohle Abgefeierer mancher Leute verstehe ich übrigens auch nicht. Die haben eben mal wieder was bei Bento gelesen oder das NeoMagazin geschaut und finden Yücel deshalb plötzlich voll toll. Auch etwas, was völlig an dem Thema vorbei geht, aber gut.

TB-303 hat geschrieben:
Und mal ganz ehrlich: Würde so ein Bohei gemacht, wenn Akif Pirincci verhaftet worden wäre....? Ich glaub's kaum.
Ja, das wird ja gerne beispielhaft durchgespielt. Wahrscheinlich wäre es aber nur etwas leiser, da die WELT und Co. eben nicht dahinterstehen. Kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass sich darüber nun alle gefreut hätten, zumal die meisten doch ohnehin nichts mit dem Namen anfangen können. Glaube übrigens nicht, dass sich jemand wie Yücel dann derart abfällig geäußert hätte, wie es Pirincci bei ihm tat. In der Presse/in Diskussionsrunden hieße es dann einfach, dass man auch dessen Meinung ertragen muss. Was auch sonst?

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 01:54 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also den verlinkten Deutschland-Text empfinde ich auch als völlig harmlos, wenn man da mit ein wenig Selbstironie herangeht und eher auf etwas derberen Humor steht, der vielleicht nicht jedem gefällt und auch nicht jedem gefallen muss. Aber bitte, wer da rumweint und sich in seinem Deutschtum gekränkt sieht, geht Yücel meines Erachtens ziemlich auf den Leim.

Der Sarrazin-Text hingegen geht mir auch zu weit, das ist auch mit Satire oder Überspitzung in keiner Weise zu rechtfertigen. In diesem Fall begrüße ich auch die Geldstrafe.

Und ja, auch eine an den Haaren herbeigezogene Inhaftierung Akif Pirinccis wäre für mich ein Skandal. Ich glaube aber offen gesagt auch nicht, dass er ein solch breites negatives Echo bewirkt hätte wie im Falle Yücels, dafür schwingen bei ihm allzu viele allzu penetrante hetzerische Aussagen im Hinterkopf herum.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 02:51 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Nur mal so: Was hat das ganze Yücel-Thema jetzt eigentlich noch mit der Bundestagswahl 2017 zu tun?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 11:09 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Nur mal so: Was hat das ganze Yücel-Thema jetzt eigentlich noch mit der Bundestagswahl 2017 zu tun?
Nüscht. Da wollten halt ein paar Hansel ein Fass aufmachen. Wobei...
Man könnte argumentieren, dass das mit den Wahlkampf bestimmte und nun diskutieren, ob Siggi ein Stein im Brett hat und doch Außenminister bleiben darf. Schöner hätte er es sich zumindest nicht erträumen können.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 16:13 
Abteilungsleiter/in
 
 
Der Inhalt wirkt natürlich schon so over the top, dass man auf die Idee kommen könnte, dass das natürlich nicht ernst gemeint sein kann.
Nur: Ich weiß nicht, ob dir/euch das bekannt ist, aber es gibt ja tatsächlich eine explizit "antideutsche" Szene innerhalb der Linken (die nennen sich selbst so), die das alles literally so sieht wie Yücel in diesem Artikel. Kein Ironie, kein doppelter Boden, kein nix.
Da gibts einige, die das so sehen und die auch mit der taz verbandelt sind oder waren. Ein Zitat beispielsweise des langjährigen taz-Kolumnisten Wiglaf Droste "Das deutsche Volk hat die moralische Verpflichtung auszusterben, und zwar subito". (Wobei Droste auch amerikafeindlich ist, was viele Antideutsche explizit nicht sind - aber da kommen wir jetzt vom vom Hölzchen aufs Stöckchen...)

Der Text hat polemische Elemente, übertriebene Formulierungen und einen kleinen ironischen Bruch ("Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben."). Veröffentlichungsort und der sonstige Verzicht auf irgendwie erkennbare Ironie, sind aber mehr als ein Augenzwinkern an die Antideutschen "Wir verstehen uns."

Und von mir aus kann der auch aus tiefstem Herzen Deutschland hassen, wenn er will. Und die taz kann das drucken. Mir egal. Und er sollte trotzdem rechtsstaatlich behandelt werden und nicht ein Jahr ohne Anklage in U-Haft sitzen.

Aber wie gesagt, es wird hier von "Welt" und überhaupt diversen Medienvertreters so getan, als ob das ja nur ein Teilzeit-Satiriker sei und Leute wären nur zu doof Ironie zu verstehen, Kritik an Yücel sei eine Sache verblödeter Nazis - wenn man das gleiche umgekehrt (ein Deutscher schreibt so einen Text über Türken in der Jungen Freiheit oder mit was man das vergleichen könnte) ganz schrecklich und eindeutig rassistisch usw fände.
Und so jemand wird dann von Gabriel noch als deutscher Patriot hingestellt.
Und genau sowas, so massive Verdrehungen und Doppelmoral des Mainstreams, heizt dann die Stimmung und die Spaltung im Lande noch weiter an.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 16:20 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Ein Zitat beispielsweise des langjährigen taz-Kolumnisten Wiglaf Droste "Das deutsche Volk hat die moralische Verpflichtung auszusterben, und zwar subito".


Du weißt schon das Wiglaf Droste ein bundesweit bekannter Satiriker ist? Nein?
Dann informiere Dich gefälligst mal vorher, bevor Du wieder solch einen Müll schreibst! :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 18:04 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Und genau sowas, so massive Verdrehungen und Doppelmoral des Mainstreams, heizt dann die Stimmung und die Spaltung im Lande noch weiter an.


Bequemer läßt sich ein Land nicht "regieren", als wenn es gespalten ist. Wo kämen wir denn hin,wenn plötzlich hunderttausende vereint auf die Straße gingen...

_________________
SvdV: Du hast es Wahrheit gemacht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Feb 2018, 22:21 
Abteilungsleiter/in
 
 
P-Joker hat geschrieben:
TB-303 hat geschrieben:
Ein Zitat beispielsweise des langjährigen taz-Kolumnisten Wiglaf Droste "Das deutsche Volk hat die moralische Verpflichtung auszusterben, und zwar subito".


Du weißt schon das Wiglaf Droste ein bundesweit bekannter Satiriker ist? Nein?
Dann informiere Dich gefälligst mal vorher, bevor Du wieder solch einen Müll schreibst! :roll:


Es stimmt, ausgerechnet Droste zitieren war jetzt nicht gut gewählt, weil er (im Gegensatz zu Yücel) tatsächlich auch erkennbar satirisch schreibt. Aber: Ja, klar ist er Satiriker. "Satiriker" bedeutet aber nicht, dass seine Aussagen grundsätzlich nicht ernst zu nehmen sind. Ich bin über ihn informiert und habe - wenn das nicht inzwischen weg ist - sogar ein Buch von ihm, stell dir vor. Er schreibt Gedichte und berichtet über Alltagszeug (vor allem über Essen) und regt sich oft über politische Themen auf und seine Äußerungen dürften weitgehend 1:1 seine wahren Ansichten wiedergeben. Sprich, er ist der Meinung aufgrund des 2. Weltkriegs und des Holocausts sollte es das "deutsche Volk" aus moralischer Sicht eigentlich nicht mehr geben. Es sollte in Ostblock und/oder andere benachbarte Staaten oder sonstwas aufgehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 09:06 
Fernsehboss
 
 
Kramp-Karrenbauer wird scheinbar neue Generalsekretärin der CDU.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 09:47 
Journalist/in
 
 
Johnny hat geschrieben:
Kramp-Karrenbauer wird scheinbar neue Generalsekretärin der CDU.


Genialer Schachzug von Merkel. Frau Kramp-Karrenbauer ist eine gute und kompetente Ministerpräsidentin. Ich hätte sie aber viel lieber als Arbeitsministerin gesehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 15:47 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bei INSA hat die AfD die SPD nun überholt.
Erstere hat 16%, die SPD 15,5%.

Die CDU kann auch wieder ganze 2,5 Prozentpunkte zulegen auf 32%.

Der massiv sozialdemokratisch geprägte Koalitionsvertrag lockt also weitere frühere SPD-Wähler zu Merkel. Konservative Wähler wenden sich immer mehr der AfD zu.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 17:05 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Bei allem Ärger, aller Freude oder Belustigung fragt man sich, was diese exzessive Umfragerei dauernd soll. Früher gab's das mal alle paar Wochen, heute wird fast jeden Tag eine rausgehauen. Bald hat das schon mehr Einfluss als alles andere.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 17:42 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Es gibt halt mehrere Umfrageinstitute, INSA ist das, dass die AfD immer deutlich stärker sieht als alle anderen. Mag man davon halten was man will. EMNID sieht die SPD weiterhin bei 19%.

Bild

Wobei ich nicht sagen würde, dass die SPD Wähler zur Union wandern. Eher sind es die FDP Wähler. Je nach Umfrage stehen die nämlich auch bei 7%. Die SPD Wähler finden sich weiter im linken Lager.

So oder so sehe ich anhand der Ergebnisse nicht, was für die GroKo spricht. Der Trend spricht eindeutig gegen diese Koalition.

Ich persönlich schaue ja gern hier nach: https://www.wahlrecht.de/umfragen/

Da hast du immer alle Umfrageinstitute auf einem Blick drauf und kannst eher den Trend ablesen. Einzelne Umfragen weichen da doch schon oft ab.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 18:02 
Journalist/in
 
 
INSA hat in der Tat meistens die schlechtesten SPD-Werte und die besten AfD-Werte. Man sagt INSA auch eine AfD-Nähe zu. Das heißt aber auch nicht, dass die irgendwie unprofessionell arbeiten oder ihre Werte fälschen. Die benutzen halt eine andere Methode und einen anderen Algorithmus, um die verschiedenen Wählergruppen zu gewichten. Momentan kann man halt nur sagen, dass die Umfrageinstitute die SPD zwischen 15,5 und 19 % sehen.

Zu den Wählerwanderungen kann man nichts sagen, da man hierzu keine Informationen findet. Ich kann mir denken, dass von der SPD-Schwäche sowohl die Grünen, als auch die AfD profitieren. Zu der Union sehe ich momentan keine Wählerwanderung.

Aber eines sollte man hier aber klarstellen, weil von den SPD-Sympathisanten hier immer ein anderer Eindruck vermittelt wird: Die SPD hat seit 1998 mehr als 10 Millionen Wähler verloren, wovon die meisten bei den darauffolgenden Wahlen Union und eben NICHT die Linke gewählt haben.

Wenn man aus den aktuellen Umfragen eine Ablehnung für die GroKo sieht, dann lebt man in der Tat in einer SPD-Filterblase.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 18:52 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Team Allensbach (und Forsa)!

Kerouac hat geschrieben:
Johnny hat geschrieben:
Kramp-Karrenbauer wird scheinbar neue Generalsekretärin der CDU.


Genialer Schachzug von Merkel. Frau Kramp-Karrenbauer ist eine gute und kompetente Ministerpräsidentin.

Zumindest kann sie sich komplett auf AKK verlassen. Ich finds schrecklich langweilig, aber auf meine Befindlichkeiten wird ja eh nie Rücksicht genommen. :(

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 19. Feb 2018, 18:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wobei AKK ja auch schon Mitte 50 ist. 55, IMHO. Man muss ja nicht dem Jugendwahn verfallen, aber wenn sie in 4 Jahren anträte, wäre sie auch schon fast 60 und sie gilt als Merkel 2.0.

Sie bringt damit zwar erst einmal etwas Ruhe in die eigenen Reihen, aber ist das wirklich zukunftsorientiert?

Btw hat Forsa nicht immer die CDU etwas stärker als alle anderen Institute?

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 519 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  16  17  18  19  20  21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Popcorn und Rollenwechsel: Der Festivalbesuch

Das Kinoerlebnis ist wie ausgewechselt, sobald es nicht mehr mit einer regulären Vorführung verbunden ist, sondern mit dem Besuch eines Filmfestivals … » mehr

«Arrow» und «DC's Legends of Tomorrow» auf CW überraschend mit Staffelhöchstwerten

The CW mit einem starken Montagabend und auch für CBS ging es insgesamt nach oben. » mehr

Werbung

RTL testet neues Rütter-Duell

«Hund vs. Katze» wird kurz vor Weihnachten den Mittwochs-Slot beim Kölner Sender übernehmen. Neben dem Tier-Experten ist auch Mirja Boes am Start. Auch bei VOX kehrt Rütter zurück. » mehr

RTLs Sozial-Doku-Pläne: Vera int-Veen bekommt ein eigenes Format

Über Jahre hinweg war Vera bekannt für ihre Moderation bei «Schwiegertochter gesucht». Jetzt testet RTL mit ihr eine neue Sozial-Doku. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung